wann habt ihr euch eine hebamme besorgt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinchene86 23.10.10 - 13:26 Uhr

hallo alle zusammen!

meine frage steht ja schon oben.
ich würde gerne ambulant entbinden und die vorsorgeuntersuchungen ganz normal von meinem FA machen lassen.

auf der einen seite denke ich, es ist ja noch reichlich früh. aber auf der anderen seite sind in unserem umkreis die hebammen wohl nur sehr spärlich vorhanden...

danke im vorraus für eure antworten

tine mit melanie (1,5J) und krümel (5+2SSW)

Beitrag von ines16 23.10.10 - 13:29 Uhr

Alsoo ich hab mich drümm gekümmert als ich so in der 18-19 woche wahr ;-)
sie meinte damals auch zu mir besser früher wie später ;-)


lg ines & Adrian noch im bauch ;-)

Beitrag von irish.cream 23.10.10 - 13:30 Uhr

Hi,

ich hab schon in der 6ten Wochen angefangen, die Hebammen hier abzutelefonieren - ganze 4 Wochen lang bekam ich Absagen..

Dann endlich hab ich eine Hebamme gefunden, die sowohl die Vorsorge, als auch die Nachsorge machen kann :-D

Also - lieber zu früh als zu spät suchen..

LG
Tanja mit Brian (2) und #ei 16te SSW

Beitrag von melle0981 23.10.10 - 13:31 Uhr

Also meine Hebi lerne ich nächste Woche kennen und da bin ich dann in der 34. SSW.
Aber ich wollte auch nur eine zur Nachsorge.

Aber wenn du ambulant planst, dann solltest du dich vielleicht jetzt ruhig Shin drum kümmern. Kann ja nicht schaden, wenn du jetzt schon eine hast.


LG
Melle 33. SSW mit Zwillingen

Beitrag von lotosblume 23.10.10 - 13:34 Uhr

in der ersten SS so um die 22 SSW und nun habe ich diese in der 14 SSW schon angerufen....soll sich bloß im April Zeit für mich einplanen ;-)

Beitrag von qrupa 23.10.10 - 13:45 Uhr

Hallo

meine Hebamme war die erste nach meinem Mann die von der SS erfahren hat. Das war in der 5. SSW. Auch bei Beschwerden in der Früh SS können sie super helfen und im schlimmsten Fall auch eine FG betreuen. Ein zu früh gibt es nicht

LG
qrupa

Beitrag von meleke 23.10.10 - 13:56 Uhr

Ich hab gestern ( 12+5 SSW) mit (m)einer Hebi telefoniert und am 3.11. schon das Kennlerngespräch.

Beitrag von chez11 23.10.10 - 14:11 Uhr

huhu

bei beiden ab der 18 ssw ;-)

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 24 ssw#verliebt

Beitrag von minnie85 23.10.10 - 14:14 Uhr

Hallo,

weil mir meine und die Gesundheit meines Kindes wichtig sind. Auch zur Vorsorge hast du nur alles abgedeckt, wenn du auch zur Hebamme gehst - nur die US muss der FA machen, sonst ist die Hebamme die bessere Wahl.

Bei der Nachsorge fand ich es wegen der eventuellen Gelbsucht, Rückbildung, Stillen, allgemeinen Fragen und eventuellen Krankheiten sehr wichtig. Und auch beim zweiten Kind brauchte ich meine Hebamme noch für vieles!

Beitrag von minnie85 23.10.10 - 14:16 Uhr

Wann? Erstes Kind 12. SSW, zweites Kind 8.SSW!