Erfahrungen mit Beifuß ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von javi78 23.10.10 - 13:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

da ich nun schon seit 5 Tagen auf die Mens warte, habe ich mal überlegt, Beifuß als Tee zu trinken. Ich weiß, dass Beifuß eingesetzt wird zur Wehenunterstützung und auch im Wochenbett. Habe mich mal schlau gemacht, kann man auch zur Menstruationsauslösung nutzen.
Hat da jemand von euch Erfahrungen mit?

Mal so aus Interesse, ob das wirklich funktioniert ;-)

LG

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 13:48 Uhr

Huhu,
also du bist 5 Tage über NMT und nicht schwanger? Hast du sowas öfter?

Beitrag von javi78 23.10.10 - 14:05 Uhr

Nein, bisher hatte ich regelm. Zyklen von 30/31 Tagen. Aber habe vor 4 Monaten erst die Pille abgesetzt. War auch am Do bei FA und die sagte, es sieht alles normal aus, Schleimhaut aufgebaut und sie würde sich an einer Stelle sogar schon lösen, die Mens müsste also bald kommen, so die FÄ. Ich habe auch regelm. UL Schmerzen, aber es will und will nichts kommen..... Deswegen der mögliche Beifuß Versuch.....

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:21 Uhr

Aber getestet hast du schon mal? kann ja sein, dass man beim FÄ noch nichts sehen konnte...

Beitrag von javi78 23.10.10 - 14:40 Uhr

Ja Test war am Donnerstag negativ und heute morgen auch nochmal und beides mal hab ich nen 10 er benutzt.... also da kann eigentlich nichts sein...

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:44 Uhr

Ne wohl nicht, tut mir leid.
Ich würde aber nicht ohne Rücksprache mit dem FA die Mens auslösen.
LG

Beitrag von unipsycho 23.10.10 - 14:04 Uhr

Ich kenn mich mit Beifuß gar nicht aus #kratz

aber Frauenmantel geht gut.

Beitrag von javi78 23.10.10 - 14:43 Uhr

Dann versuche ich das mal, danke ;-)

Beitrag von anastasia6280 23.10.10 - 16:51 Uhr

Ich trinke seit einem Monat in der ersten Zyklushälfte Beifußtee und in der zweiten Hälfte den Frauenmanteltee.

Diese Kombination sorgt für einen regelmäßigen Zyklus, fördert den Eisprung in die eventuelle Einnistung. Kannst im Internet nachlesen...

ich trinke täglich ca. 4-5 Tassen #mampf

Beitrag von javi78 23.10.10 - 18:53 Uhr

Das klingt doch super, danke für den Tip.
Dann werde ich das mal testen, wenn dann irgendwann mal die blöde Mens kommt....

Danke nochmal!!!

Schönen Abend euch allen....