"Bauchklatscher" im Schwimmbad 16. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cherry2009 23.10.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

wir waren eben im Schwimmbad und aus dem affekt heraus bin ich vom Beckenrand gesprungen und blöd mit meinem Bauch auf dem Wasser gelandet #schock

Es tat nicht weh, war halt nur etwas unangenehm. Auch jetzt hab ich keine Probleme. Aber wie es halt so ist, nun mach ich mir voll Gedanken.... Kann ich meinem Baby damit geschadet haben? Oder kann was anderes passiert sein?

Viele Grüße, Cherry

Beitrag von lusami 23.10.10 - 13:59 Uhr

In zukunft solltest du das vielleicht lassen!!!
Es kann auch einmal böse ausgehen.

lg lusami

Beitrag von hebigabi 23.10.10 - 14:02 Uhr

Nö - dabei passiert nix.

LG

Gabi

Beitrag von nicolelukas 23.10.10 - 15:07 Uhr

Das baby ist geschützt in deinem Bauch. Wenns jetzt vom 3 oder 5 meter turm wäre, aber vom beckenrand kann nichts passieren.lg

Beitrag von nsd 23.10.10 - 15:16 Uhr

Hi!
Habe zwar keinen Bauchplatscher gemacht, war aber in der 17/18. Woche auf Teneriffa im Meer baden. Da haben mich schon einige Wellen erwischt, obwohl ich versucht habe die Wellen immer mit dem Rücken zu nehmen. Habe auch mal einen Purzelbaum geschlagen, da die Welle recht heftig war. Jetzt bin ich in der 36.Woche und die kleine bewegt sich ganz doll. Daher sollte nichts passiert sein, wenn es dir gut geht. In Zukunft die Leiter nehmen.

LG