was kochen / backen zum Laternenumzug?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von chrisbenet 23.10.10 - 14:02 Uhr

Hallo,

wir werden zum Martinstag einen Laternenumzug mit ein paar befreundeten Familien organisieren - und danach bräuchten wir etwas, um wieder aufzutauen und die hungrigen Mägen zu füllen.

Habt Ihr dazu passende Ideen? Waffeln oder Pfannekuchen find ich recht einfallslos... ebenso ne Suppe... ich brauch entweder etwas traditionell Martinstagiges (nein, keine Ente bitte!) oder etwas kreatives.

Danke!
Chris

Beitrag von gedankenspiel 23.10.10 - 14:57 Uhr

Bei uns gibt´s jedes Jahr Würstchen in Brötchen, Brezeln und Glühwein/Kinderpunsch.
Die Kinder bekommen noch jeder ein Hefegebäck, das man in der Mitte teilen kann... schwer zu erklären, aber vielleicht weißt du ja, wie ich das meine ;-)
Allerdings ist unser Martinszug auch von der Gemeinde organisiert.

Werdet ihr denn draußen essen oder drinnen? Ist auch wichtig, finde ich.
Draußen am Besten etwas, dass man mit Handschuhen ohne Teller essen kann.
Drinnen darf´s schon etwas mehr sein.
Wie wäre es mit Spaghetti und verschiedenen Saucen dazu? Eine davon viellecht "hot"?
Auch wenn du das nicht so magst, ich würde schon eine Suppe/Eintopf empfehlen. Die wärmt am Schnellsten.

LG,
Andrea