Er versaut mir das Zyklusblatt!! Silopo ;-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von unipsycho 23.10.10 - 14:02 Uhr

Hallo!

Das ist diesen Monat mein erstes ZB - auch noch eins nach einer AS.. Also sowieso was, was so gar nicht normgerecht ist #augen

Ich bin jetzt bei ZT 12 und meine Werte sind... scheiße. sorry #hicks

1. schwankt noch alles um 37,0-37,3°C gemessen wird oral mit Fieberthermometer mit 1 dezimalstelle. Und an alle, die mich kennen: ja, ich hab ein neues gekauft.

2. war mein sohn am Mittwoch krank. weil er sich nicht beruhigen ließ, habe ich die nacht bei ihm verbracht. Ergebnis: Freitag morgen steht er 5:30 vor meinem Bett, weil es ihm immer noch nicht ganz gut geht... Messzeit wäre 6:30 gewesen #klatsch
Also hab ich mal spaßeshalber dann trotzdem gemessen und 35.9°C raus gehabt - absolut unbrauchbar!
Heut Morgen steht er 4:00 auf der Matte - ich geistesgegenwärtig gemessen (36,8°C) und zum Vergleich 6:30 (37,4°C) #klatsch

Also verzichte ich 2 Tage lang auf das Eintragen von Werten... Da ja noch Schmierbluten da ist gehe ich mal davon aus, dass mein ES eh noch nicht in Sicht ist und ab morgen mess ich rektal.... #gruebel

Dazu sag ich aber, dass ich mich natürlich um meinen Sohn gekümmert habe und das Messen hinten an gestellt habe.

Aber mal im Ernst: was mach ich denn, wenn ich 1-2 Stunden vor der Messzeit aktiv werden muss?
Da ist der Wert doch wirklich nicht mehr brauchbar. Ich hab doch auch nicht immer Zeit erst mal zu messen. Wenn Sohnemann weinend vor meinem Bett steht, mess ich nicht erst mal in aller Ruhe 3 Minuten meine Tempi #kratz
Das ging heut morgen, weil er einfach nur bei Mami sein wollte, es ihm aber sonst super ging. Da ist er zu mir ins Bett gekrabbelt und ich hab gemessen ("Mami, warum bist du krank?")

Ach, dieses ZB ist zum Wegwerfen... #schmoll

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:05 Uhr

na zeig doch mal...

Beitrag von unipsycho 23.10.10 - 14:34 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/898634/543974

fürn Eimer...

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:38 Uhr

Ich würde es trotzdem weiterführen...
Deine Tempi ist insgesamt sehr hoch...

Beitrag von unipsycho 23.10.10 - 14:43 Uhr

ich denk das liegt noch an der Umstellung Schwangerschaft-Normalzustand.
Ich war ja heut morgen um 4 am Hoffen, dass jetzt die Tempi langsam sinkt, aber die Hoffnung wurde ja durch den 2. Messwert jäh zerstört... #augen

Oder es liegt doch daran, dass ich ein kuscheliges Schaffell in meinem Bett habe #gaehn #verliebt

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:47 Uhr

Ein Schaffell, ich würde eingehen vor Hitze;-)

Beitrag von lichterglanz 23.10.10 - 14:08 Uhr

HuHu,

Auf jeden Fall ein guter Plan rektal zu messen *g* Reicht ja auch, wenn man nach der Mens anfängt. ES hat man ja währenddessen eh eigentlich nicht.
Dann sind die Schwankungen vielleicht auch gar nicht mehr so riesig. Ich glaube ich würde vielleicht noch Ovus mit ins Auge fassen - dann ist es auch nicht so schlimm, wenn zwischendrin man der ein oder andere Wert nicht genau passt.

Aber dran denken, dass Urbia die Werte zwar hell färbt aber trotzdem fließen sie in die Auswertung. Falls Du öfter mal Werte zum ausklammern hast ist mynfp eigentlich etwas günstiger um eine Kurve zu führen!

Ich drücke die Daumen, dass Du Deinen ES so richtig gut erkennst und viel Glück #klee

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von ohzwl81 23.10.10 - 14:18 Uhr

"....Die Messung der Basaltemperatur wird unmittelbar nach dem Aufwachen noch vor dem Aufstehen durchgeführt. Nach gestörter Nachtruhe sollte die Anwenderin mindestens eine Stunde geschlafen oder entspannt im Bett gelegen haben. Abweichungen der Messzeit von etwa 1,5 Stunden sind meist OHNE Bedeutung. Die Messzeit sollte aber notiert werden, um den physiologischen Temperaturanstieg im Tagesverlauf nicht mit der ovulationsbedingten hyperthermen Phase zu verwechseln....."

Aus dem Buch: Gynäkologie und Geburtshilfe/ Klaus Diedrich, Wolfgang Holzgrefe, Walter Jonat, Askan Schultze-Mosgau, Klaus-Theo M Schneider

#winke

Beitrag von feroza 23.10.10 - 14:18 Uhr

Blöde Geschichte, aber der kleine Männe geht ja vor....

was hälst Du denn davon, wenn Du Dir prinzipiell ne frühere Messzeit aussuchst??

Beispielsweise 4 Uhr... kannst ja eh danach weiterschlafen...

Beitrag von katzelea 23.10.10 - 14:27 Uhr

Das Problem mit dem Messen kenne ich - ich hab 4 Kids, gerade im Winter sind die regelmäßig krank und ich muß die halbe nacht springen.
Aber ganz ehrlich: Man wird ja nicht vom regelmäßigen Messen ss, drum regts ich mich nicht wirklich auf. ich messe dann eben bis zu drei mal (also immer, wenn ich gerade wieder raus muß), natürlich keine 3 min, sondern nur kurz, bis es halt pipst. Die Werte notiere ich alle und am Ende kann ich trotz allem Chaos immer irgendwie erkennen, dass und wo etwa ein ES war, einfach weil die Werte vor ES und nach ES immer vorne niedriger hinten höher sind.
Meine Erfahrung ist auch, dass die Temp bei mir pro Stunde ca. um 0,1 Grad nach oben geht, nur wenn die Wohnung nachts sehr ausgekühlt ist und ich zu lange aus dem Bett bin, stimmt das nicht. Aber das notiere ich mir halt auch. Und wie gesagt, im Endeffekt kann man bei Beachtung all dieser Notizen eigentlich immer erkennen, wann etwa der ES war.

Also, ärger Dich nicht zu sehr, Dein ES kommt sicher und du wirst ihn auch sehen (und ohne dich nun noch zusätzlich enttäuschen zu wollen: Bei den hohen Ausgangswerten würde ich noch nicht zu bald damit rechnen, ich denk, dein Körper braucht noch etwas Zeit).

LG Katze

Beitrag von hutzel_1 23.10.10 - 15:15 Uhr

Mhm, ist nicht böse gemeint, aber warum machst Du Dir den ganzen Messstreß?

Ich würde efinfach darauf verzichten und entweder nächsten Zyklus wieder ganz in Ruhe damit beginnen, oder es sogar komplett lassen. Mir wär das zuviel Druck...#schwitz

LG,
Hutzel_1, die zwei Mal ohne all dies Mess- und Zyklusblatttamtam im 4. ÜZ schwanger geworden ist....;-)