DRINGEND! Sturz auf den Kopf

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von socke1989 23.10.10 - 14:28 Uhr

Hallo,

vor fünf Tagen ist meine Tochter mit der Schläfe gegen die Heizunggeknallt. Danach wurde alles sofort blau und extrem dick. Habe gekühlt und Arnica gegeben. Die Schwellung ließ dann nach einer halben Stunde schon etwas nach und emine Tochter hat sich normal verhalten.
Am nächsten Morgen war nur noch eine kleine Beule zu sehen und se verhielt sich immernoch ganz normal, deshalb bin ich noch nicht zum Arzt gegangen.
Vorgestern bekam sie Fieber (39,2 C°), was aber nur für einen Tag anhielt und gut unter Kontrolle war. Ich vermutete einfach einen kleinen Infekt.
Seit zwei Tagen bekommt sie nun immer wieder beim schlafen Nasenbluten. Hatte sie vorher nie gehabt.
Kann das etwas mt dem Sturz zu tun haben? sollte ich lieber mit ihr in die Klinik fahren?
Gestern Abend hat se beim einschlafen auch noch extrem geweiint und war durch nichts zu beruhigen allerdings bekommt sie zur Zeit auch Zähne.
Kann es überhaupt sein, dass man mehrere Tage nach enen Sturz noch Nasenbluten bekommt? Oder mache ich mich grade selbst verrückt?

Bitte dringend um euren Rat

Liebe Grüße
Die socke

Beitrag von poison.ivy 23.10.10 - 14:38 Uhr

Hi!
Grade aus dem Grund des Verrücktmachens solltest du einfach mit ihr in die Klinik fahren. Das Nasenbluten ist schon komisch und ich würde es abklären lassen. Falls doch etwas sein sollte machst du dir später nur Vorwürfe...

Lass dich #liebdrueck!

Kannst dich ja melden und berichten, was die gesagt haben...

LG
Ivy

Beitrag von socke1989 23.10.10 - 14:51 Uhr

Habe jetzt gerade in der Kindernotrufzentrale angerufen und man hat mir dort auch gesagt, dass ich lieber vorbei kommen soll ...
danke für deine antwort
melde mich, wenn ich zurück bin ;)

Beitrag von ninast83 23.10.10 - 20:24 Uhr

Und???
Hoffe es ist alles gut??
LG

Beitrag von doreensch 23.10.10 - 20:28 Uhr

Huch die arme Maus, wie geht es ihr denn jetzt?

Beitrag von socke1989 23.10.10 - 22:06 Uhr

Hallo,

also ich war vorhin mit ihr beim Kinderarzt. Er sagte mir, dass es nicht sien kann, dass sie nach so langer Zeit aus diesem Grund noch Nasenbluten bekommt und sie sei Motorisch ganz normal. Er hat aber nicht ihre Reflexe geprüft oder ihr in die Augen geschaut. Werde am Montag zu einem anderen Kinderarzt gehen und mir eine zweite Meinung einholen.

Liebe Grüße
Die Socke

Beitrag von sharlely 23.10.10 - 23:09 Uhr

Hallo,

würd ich auch lieber nochmal machen! Unsere Maus ist mal vom Tisch gefallen und hatte eine Gehirnerschütterung und musste ins KH. Sie hat drei Tage später auch Nasenbluten bekommen und unser KiA hat sie dann direkt wieder einliefern lassen wg. Verdacht auf Hirnblutung. Hat sich zwar Gott sei dank nicht bestätigt, aber uns sagte man das Nasenbluten in so einem Fall dringend ernst genommen werden sollte, weil das oft auf eine Verletzung des Hirns hinweist. Genau wie Blutungen aus dem Ohr! Unserer Maus sah man die Gehirnerschütterung im übrigen kein Stück an. Sie war motorisch fit wie immer!

Alles Gute für euch!

LG S.