kopfgneis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von muttitheresa 23.10.10 - 14:38 Uhr

hat jemand einen tipp was gegen kopfgneis hilft? meine maus ist nun schon 13 wochen alt und dieser gneis stört mich schon länger. nun merke ich, dass ihre haare langsam beginnen zu wachsen und würde den gneis gern los werden bevor es noch schwieriger wird.

habe vorhin öl drauf getan und einwirken lassen. dann mit einer weichen bürste versucht auszubürsten und mit nem waschlappen. jetzt sieht es noch schlimmer aus- finde ich! hilfe!!!

Beitrag von mirkonadine 23.10.10 - 14:51 Uhr

Hey,

laut meiner KiÄ soll man gar nichts machen und es verschwindet von selbst im 3-4 Monat, also ich werde nicht rum experimentieren es stört die kleinen ja nicht so wie Milchschorf.

lg

Beitrag von zwei-erdmaennchen 23.10.10 - 15:15 Uhr

Hi,

geh mal in die Apotheke und laß dir eine Probe vom "Avène Pediatril Milchschorf-Gel" geben. Das fand ich super und hab's schon öfters empfohlen und auch die Leute fanden es gut. Das cremt man auf die betroffenen Stelen, massiert es sanft ein und läßt es dann trocknen. Später bürstelt man das dann ab, der Rest wird abgewaschen. Das löst es besser als Öl, schmiert aber nicht so rum. Trotzdem muss man es ein paar Mal machen.

Probier's einfach mal aus. Kannst natürlich auch gleich die normale Tube kaufen, aber die kostet um die 10 Euro und würde wohl für 10 Kinder reichen...

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von reveal 23.10.10 - 15:36 Uhr

Ich wollte bei unserem Kleinen (fünf Monate) eigentlich auch nichts machen gegen den Gneis, aber habe es letzte Woche doch getan. Genau wie Du habe ich Öl genommen und einwirken lassen, danach aber mit einem kleinen Babykamm vorsichtig ausgekämmt. Das hat super geklappt und den Kleinen hat es auch nicht gestört. Er lag friedlich auf der WIckelauflage und hat während der Prozedur gespielt. Vielleicht versucht Du es einfach mal mit einem kleinen Kamm. Oder Du wartest noch etwas, ob es sich von allein löst.

Beitrag von buebi19 23.10.10 - 17:18 Uhr

hallo!

wir machen es so: tagsüber babyöl einwirken lassen. abends beim baden dann schön die haare nass machen und mit einem babykamm vorsichtig rauskämmen. funktioniert prima.

lg

Beitrag von thalia.81 23.10.10 - 17:48 Uhr

Von Avene gibt es ein Milchschorf-Gel.

Wir haben beim Waschen mit dem Waschlappen drüber gerubbelt und dann das Milchschorf-Gel drauf. Ging super weg.

Außerdem immer mal wieder etwas Muttermilch

Beitrag von alpenduft2010 23.10.10 - 19:53 Uhr

Wir haben auch mit Kopfgneis zu kämpfen. Ich lasse olivenöl 2 Std. einwirken, danach wasche ich es mit dem Waschlappen mit ein bißchen Babyshampoo aus. Es sieht gut aus, man muss allerdings öfter ran. Vielen Dank für den Tipp mit Avene.

Beitrag von am210807 23.10.10 - 20:39 Uhr

Wir hatten ebenfalls mit Kopfgneis zu tun und unser KiA hat uns damals Panthenolsalbe verschrieben.

Ich fand es ganz schlimm wie unsere Tochter "auseinander fiel". Wir hatten es vorallem an den Ohren und Richtung Hals.

Wir haben vielleicht anderthalb Wochen gesalbt und weg war es. Und wenn ich merkte das es wieder anfing hab ich gleich wieder gesalbt.
Das hat uns super geholfen. Und allen den ich es in meinem Umkreis hier empfohlen habe waren ebenfalls begeistert.

LG