Kinderwunsch nach Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenniferflorian 23.10.10 - 14:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
hab da mal eine Frage, ich habe am 02.07. mein Sohnemann per Kaiserschnitt zur Welt gebracht (hatte echt eine sehr schöne SS)
wie lange soll ich warten bzw. ich würde gerne gleich wieder mit dem ,,üben`` anfangen habe aber Angst das die Naht innen reißen könnte??? Wer hatte schon einaml einen Kaiserschnitt und wurde dann wieder erneut schwanger???

Beitrag von lucas2009 23.10.10 - 14:43 Uhr

Huhu, jenniferflorian,
das gleiche hast du doch garde eben schon gepostet! Denke mal es war ein Versehen von dir. Ist bischen blöd, weil du damit alle anderen nach unten schiebst.
Hast doch antworten bekommen...
LG

Beitrag von jenniferflorian 23.10.10 - 14:45 Uhr

Sorry ja war ein versehen ;-)

Beitrag von carrie23 23.10.10 - 17:27 Uhr

Mittlerweile hatte ich drei Kaiserschnitte:
April 07 Notkaiserschnitt bekam meinen Sohn
Mai 08 ( die SS war geplant ) bekam ich meine Tochter per Sectio
September 10 ( auch diese SS war geplant, hab sogar Clomifen genommen da ich sonst keine EIsprünge gehabt hätte ) bekam ich meine zweite Tochter per Sectio
Die Naht ist nach wie vor stabil, wir werden wahrscheinlich auch noch ein viertes wollen.

Beitrag von jenniferflorian 23.10.10 - 17:42 Uhr

WOW vielen vielen Dank, endlich hab ich jemand gefunden der soetwas schon miterlebt hat, dass wollte ich hören desswegen hab ich ständig das gleiche gepostet, die antworten von manchen Frauen haben mir echt nicht gereicht da es vielen gar nicht so ergangen ist........ das ich 1 Jahr warten soll weiß ich jetzt.....ABER das ich dann trotzem wieder schwanger werden kann und es evtl. vielleicht wieder ein KS werden würde/könnte.....


und du mit 3 wow super echt drück dir fürs 4 die daumen und alles alles gute lg
#winke

Beitrag von carrie23 23.10.10 - 17:50 Uhr

Ich bin genau die gleiche die du oben zusammen gepflückt hast ich würde nicht richtig lesen-guck mal meinen Nick genau an.
Dann schreib in deinem nächsten Posting genau dass was du wissen möchtest, nämlich wer so kurz nach ner Sectio schwanger geworden ist und dass du kein "man sollte so lang warten" hören willst sondern tatsächlich Erfahrungsberichte.
Die kannst du hier haben.
Ich habe sogar eine Freundin die 2 MOnate nach Sectio wieder schwanger wurde und das zweite Kind kam spontan.
Es wird nicht zwingend eine Sectio.
Bei mir was so weil die Plazenta aufgab und man so kurz nahc ner Secito nicht einleitet-Gefahr von einer Ruptur wird durch die Medis nämlich erhöht-und sie aber sofort geholt werden musste.

Danke lg carrie

Beitrag von jenniferflorian 23.10.10 - 17:58 Uhr

Oh mein gott ich bin echt ne blöde kuh sorry sorry sorry, scheiße ich hab echt die NICKs durcheinander gebracht, es tut mir echt leid ja.....
ich war auf deinem profil du hast jetzt ein baby mit 1 monat und dein nächstes ist 2.......

ja vier monate ist schon einmal ein anhaltspunkt, jeder sagt ich soll so lange warten ok das mach ich jetzt auch aber ich wollte doch nur wissen was kann da passieren????

ich hab so viele horrorgeschichten gehört von wegen die naht platzt und man kann das kind verlieren und auch selbst verbluten....... meine mutter wurde 4 monate nach mir schwanger und hatte auch einen KS und alles ging gut und das ist schon 23 Jehre her...........

hab halt angst das was passiert!

DANKE und nochmals SORRY Lg

Beitrag von carrie23 23.10.10 - 18:05 Uhr

Es gibt die Möglichkeit einer Gebärmutterruptur ( die Narbe innen reißt ) diese ist aber so gering-guck mal bei google nach Statistiken darüber-und besteht AUCH nach einer Spontangeburt.
Ich selber kenne nur zwei Frauen die eine Ruptur hatten: Bei einer war die Sectio schon Jahre her, die andere hatte nur eine Spontangeburt vorher.
Mein Arzt fand überhaupt nichts schlimm daran als ich 4 Monate nach der ersten Sectio zu ihm bin und gesagt habe dass ich schwanger bin.
Bis die Gebärmutter zu wachsen anfängt ist die Narbe praktisch verheilt-aber Angst davor hatte ich auch.
Man sagte mir auch kurz vor der Secito die Narbe wäre papierdünn-war sie aber nicht sie war noch gut beieinander und bei der jetzigen Schwangerschaft war die Narbe sogar top.
Heutzutage passiert so gut wie nie was und wenn passiert meist Mutter und Kind dabei nichts.
Ich hatte nie vor so lang zu warten und hab den Hebammen im Spital den Vogel gezeigt als die was von zwei Jahren faselten.
Ich habe mich HIER erkundigt, ich habe viel gegooglet und die Gefahr ist so minimal gering.
Eigentlich gehts mehr darum dem Körper nach einer Schwangerschaft, unabhängig von der Geburtsmethode, etwas Ruhe zu gönnen damit er sich erholen kann denn eine Schwangerschaft ist für den Körper anstrengend.
Übrigens wusste ich sofort dass ich sofort das zweite will obwohl mein Sohn in dem Alter nicht so pflegeleicht war wie deiner,meiner war ein schrei und spuckkind und hatte kolliken.
Ich hab mich darauf eingestellt dass das zweite genauso wird, aber Mariella war ein sehr ruhiges Baby und Luna ist auch ein sehr ruhiges.

Die Angst hat man immer, egal wie lange die Sectio her ist-muss man aber in den meisten Fällen nicht haben wie gesagt die Möglichkeit liegt bei weit unter einem Prozent dass die Gebärmutternaht reißt.

lg carrie und sorry wegen vorhin