ebay - ich versteh die Welt nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von joann210586 23.10.10 - 14:52 Uhr

Kann mir mal einer sagen, was da los ist?

Ich habe 27 Artikel online die alle morgen abend auslaufen.

Ein einzelner gebrauchter Esprit Pullover für Kinder liegt bei 7,99 € !!!! Ok, er ist wie neu, da nur wenig getragen aber trotzdem. Schneeanzug, Pakete usw. kriechen wenn überhaupt gerade mal um 1 € rum.

War ich irgendwie zu blöd zum einstellen oder sind Wintersachen schon wieder "out"????

Hoffe ja, dass da noch bissi was geht. Wollt mit dem zusätzlichen Geld eigentlich ne tolle Geburtstagsparty für meine Große schmeißen. Zur Zeit kann ich grad mal nen tollen Kuchen backen.

LG Jana

Beitrag von tagpfauenauge 23.10.10 - 16:05 Uhr

Hi,

viel bringen die Sachen bei ebay nicht, das ist halt so - leider.

Aber ich bin mittlerweile so weit, dass ich mir sage, besser 1 oder 2 EURO als dass es im Keller rumliegt.

Natürlich kommt es auch auf die Präsentation an.

Bin kein Profi #klatsch #schock :-p aber habe schon etwas Erfahrung.
Gib mir mal über VK einen Link, wenn du magst gucke ich mal, ob die OK ist.

vg

Beitrag von littleblackangel 23.10.10 - 16:28 Uhr

Hallo!

Ein Blick auf den Kalender würde dir nun zeigen, das wir 1Woche vor Monatsende haben und die Leute meist erst, bzw. genau dann bieten, wenn sie gerade Geld bekommen haben.

Seit ich meine Auktionen nur noch zum Monatswechsel auslaufen lasse, erziehle ich oft Höchstpreise und die Sachen sind alle bis Mittwochs bezahlt, wenn ich sie Sonntags auslaufen lasse! Seit dem habe ich keine Ausreden mehr gehört, wann wer zahlen kann, im Krankenhaus liegt und ähnliches!



Dazu kommt dann noch die Vorstellung der Artikel selbst...
Zum Beispiel deine Pakete...
http://cgi.ebay.de/12-Pullover-1-Sweatjacke-Gr-116-122-/190457737803?pt=Bekleidungspakete&hash=item2c582a724b

Man erkennt auf dem Bild ganz ganz schlecht, was im Paket drin ist, bzw. was auf den Pullovern abgebildet ist!

Und die Beschreibung hat viel zu viel Inhalt, was nichts mit deiner Auktion zu tun hat. Bis man das findet, was man zum Artikel wissen möchte, hat man schon weiter geklickt! Wenn du es so stehen lassen magst, dann heb das wirklich wichtige hervor! Der Satz "Kauft mich leer" zählt eher nicht dazu!

Bei anderen Auktionen wählst du schon ein sehr hohes Anfangsgebot...das ist eher schlecht, da die Leute schnäppchen machen wollen und gerade dann die Artikel auf Beobachten nehmen, wenn es noch niedrig steht!
Manches ist auch viel zu hoch angesetzt, wie zB die Dinowelt mit T-Rex von Duplo...die Dinowelt bekommt man gebraucht öfter für 30Euro, der T-Rex ist für etwas mehr als 20Euro Neu zu bekommen. Da wird keine 60Euro zusammen dafür bezahlen!


Und zuletzt hilft abwarten! Die meisten beobachten lange und bieten dann in den letzten Minuten bzw. Sekunden!


Ich hoffe, ich konnte etwas helfen!#herzlich


Lieben Gruß

Beitrag von rmwib 23.10.10 - 17:35 Uhr

Die Dinowelt gibt es sogar NEU für 30 Euro- haben wir bei Spielemax gekauft und auch online findet man sie zu dem Preis.

Beitrag von krokolady 23.10.10 - 22:37 Uhr

Deine Unterschiede bei den Versandpreisen sind auch enorm!

Das eine Paket kostet 7 Euro, das andere 4,50
Und beide sind die als Paketversand angegeben......

Beitrag von drachenengel 23.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

1) Pakete mit Kleidung mit Gebrauchsspuren - in welcher Form was für Spuren??

2) Versandkosten für einen Fußsack 7 Euro??? zu teuer

3) Warenversand erst FÜNF Tage nach Geldeingang? zu langsam

4) Es gibt erst in einer Woche wieder Geld, da achten viele drauf!

5) die Beschreibung und die Bilder taugen nicht viel, sorry...

6) die Startpreise sind teils viel zu hoch!!!

LG

Beitrag von nightwitch 23.10.10 - 16:57 Uhr

Hallo,

also ich hab deine Auktionen gefunden...

1. die Versandpreise sind zu hoch. Ja, ich weiss, Versandmaterial kostet auch Geld, der Weg zur Post/Hermes oder sonst wohin ist auch nicht umsonst, aber bei 2,50 Euro Versand zahlt man keine "Höchst-" bzw Neupreise... würde ich z.B. nicht tun. Oder 7 Euro für ein Standardpaket, welches man locker für 4 Euro bei Hermes verschicken kann... klingt für mich nach Wucher, würde ich schon mit einem mulmigen Gefühl kaufen.
Blöd ist mittlerweile halt, dass die meisten Käufer am liebsten kostenlosen versicherten Versand für einen Artikel für 1 Euro Verkaufspreis wollen ;-) und daher natürlich so wenig Versand wie möglich zahlen werden.

2. Falsche Jahreszeit: mind. 7,50 Euro für einen Schlafanzug/Schlafoverall, den ich eher im Sommer, als im Winter anziehen würde? Vorallem, weil es für 9,95 Euro neue WINTERschlafanzüge bei H&M gibt. Und soweit im Voraus, dass man Anfang Winter für den Sommer einkauft, denken die wenigsten. Ausserdem gehören die beiden Overalls zu einem Set, oder? Oder die "Tolle Jeans...", kostet mindestens 3,50 Euro für eine No-Name Jeans. Für den Preis bekommt man heute auch schon neue Jeans im Schlussverkauf oder auf dem Grabbeltisch.

3. Du hast nirgends eine genaue Anzahl der Teile in einem Paket. Bei dem Paket: "Mädchenpaket Gr. 80/86 Leggings, Kleid, Pullover (H&M)" sieht man erst im Angebotstext selbst, dass da nicht alles auf dem ersten Bild zu sehen ist. Und die 3 Teile auf dem sichtbaren Bild sind mir eben keine 8 Euro wert...

4. Dein Text ist zu unübersichtlich. Der Text drüber mag ja ganz lustig sein, aber ich möchte erst wissen, was ich überhaupt kaufe und dann das "Kleingedruckte". Ob die Verwandtschaft nun fleissig eingekauft hat, oder ob das Kind gewachsen ist, interessiert mich ehrlich gesagt nicht.
Wichtig ist für mich persönlich: Was ersteigere ich? Also Markenname, Größe, Anzahl, Aussehen, Zustand? Und welche möglichen Fehler/Abnutzungsspuren hat der Artikel. Gerade beim "Mädchenpaket Gr. 86/92 Herbst/Winter" sieht man weder auf den Bildern noch im Text, was man eigentlich ersteigert.
Und der Zusatz: würde ich meinen Kindern noch anziehen, sagt überhaupt nichts über den Zustand aus. Ich bin nicht so pingelig. Bei mir laufen meine Kinder zuhause auch mal in fleckigen oder verwaschenen Sachen rum. Also würde ich solche Sachen auch meinen Kindern noch anziehen. Andere Mütter werfen Sachen schon weg, wenn es auch nur ein klein wenig verwaschen ist.

5. Die Bilder sind teilweise ziemlich blöde gewählt. Gerade beim "Mädchenpaket Gr. 86/92 Herbst/Winter": jede Menge schöner Sachen, so dämlich fotografiert, dass man evtl. Fehler/Schädigungen nicht sehen kann, bzw überhaupt nicht anständig sehen kann, was man da überhaupt ersteigert. Aus diesem Grund habe ich letztens ca 25 NEUWERTIGE Teile für 9 Euro inkl. Versand (7 Euro) ersteigert. Die Teile waren top, es hätte aber auch ein Flop werden können.
Mit Trixum oder anderen Onlineuploadern kann man ohne Probleme zig Fotos einbinden, ohne dass es was extra kostet. So steigt die Chance, doch noch ein oder zwei Euro mehr zu bekommen. Generell unterstellt man mittlerweile nämlich jedem Verkäufer bei Ebay nur Schund zu verkaufen :-( Ist traurig, aber ist leider so. Daher würd ich wirklich auch nur viel Geld ausgeben, wenn ich genau sehe, was ich da kaufe.

Und last but not least:

Wie schon geschrieben: eine Woche vor Monatsende ist wirklich ein verdammt ungünstiger Zeitpunkt. Die meisten bekommen mittlerweile ihr Geld wirklich erst zum Monatsende und haben dann am 5. schon fast nichts mehr.

Aber, bitte nicht aufgeben ;-) die meisten Gebote gibts eh erst kurz vor Ende. So mache ich es z.B. ständig. So ist die Chance nämlich geringer, dass ich noch überboten werde und dann halt mehr bezahlen muss.

Gruß
Sandra

Beitrag von nikolauskind 23.10.10 - 17:35 Uhr

Wie schon geschrieben, kann ichs nur bestätigen, in den letzten Sekunden gehen die Gebote hoch.

Hatte nen Tchibo-Schlafsack gestern auslaufen. Bis morgens noch kein einziges Gebot, bis Mittag dann 5€ und innerhalb der letzten Minute ist er auf 22€ (+4€Versand) weggegangen! Absoluter Höchstpreis. Hab glaub ich 5€ damals aufm Flohmarkt bezahlt *lol*

Also, warte erstmal ab.

LG von Laura, die auch nicht sooo tolle Fotos in der Auktion hatte und trotzdem gut verkauft hat :-)

Beitrag von silke_35 24.10.10 - 07:57 Uhr

Hallo Jana,

nicht böse sein, aber ich würde von Deinen Artikeln keinen einzigen kaufen.

Nee, die Beschreibung der Artikel ist viel zu gering, dafür viel #bla über andere Dinge. Du schreibst die vorhandenen Mängel werden beschrieben. Da diese Beschreibung nicht folgt, kann ich davon ausgehen, dass keine Mängel vorhanden sind?

Mit dem Satz

"ja, die Sachen würde ich meinen Kids trotzdem noch anziehen"

wertest Du die Kleidung schon enorm ab. Vielleicht zu recht, keine Ahnung.

Dazu kommen 7 Euro Versandkosten. Zu hoch, auch versicherter Versand geht billiger.

Du hast drei Bilder drin und auf zwei Bildern erkennt man nur die Sweatjacke. Du hast die Sweatjacke einzeln fotografiert. Warum liegt sie bei den anderen Teilen nochmal wieder oben drüber?

Die Kleidung auf den Artikeln sieht jetzt auch nicht besonders gepflegt aus. Das kann von den Fotos kommen oder auch nicht.

8 Euro (1+7) würde ich dafür nicht bezahlen. Sorry.

LG
Silke



Beitrag von tweety12_de 24.10.10 - 15:24 Uhr

naja, soo prickelnd sind deine angebote ja wirklich nicht.

die fotos sind schlecht... viel gelabere, wenig text zu den artikeln, versandkosten sind zu hoch...

da gibt es noch einiges zu verbessern....

lg alex