Kann ich schon mit Abendbrei anfangen? Brotfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ulala-1980 23.10.10 - 14:57 Uhr

Huhu,

ich komme mit der Beikost irgendwie nicht zurecht.

Meine Süße isst manchmal 120 g Brei, manchmal aber auch nur ein paar Löffel. Ich habe am Dienstag vor 3 Wochen mit der Beikost angefangen. Vorher hatte ich es schon mal eine Woche probiert und dann eine Woche pausiert, weil es nicht so geklappt hat.

Ich würde jetzt gerne einen Abendbrei geben. Habe einen Milch-Griesbrei von Aptamil gekauft und einen Keksbrei von Milupa. Letzterer ist glutenhaltig, was ich erst zuhause gemerkt habe. Ist das schlimm?

Kann ich schon die nächste Mahlzeit angehen?

Ach ja und ich habe ihr neulich eine Britrinde zum knabbern gegeben (sie hat schon 2 Zähne unten), aber ich hatte Angst, dass sie da Brocken in den falschen Hals bekommt. Muss die Brotrinde fest oder weich sein? Kann da wirklich nix passieren?

LG

Patricia mit Mila, die am Montag 6 Monate wird

Beitrag von mauz87 23.10.10 - 15:02 Uhr

Abendbrei haben wir nie gegeben es gab normalen Brei den es auch am Tage gab.Versuche es mit einer weiteren Mahlzeit...So würde Ich es machen.


Ach ja und ich habe ihr neulich eine Britrinde zum knabbern gegeben (sie hat schon 2 Zähne unten), aber ich hatte Angst, dass sie da Brocken in den falschen Hals bekommt. Muss die Brotrinde fest oder weich sein? Kann da wirklich nix passieren?

^^^
Ob fest oder weich ist relativ wenn Sie es mag kannste es Ihr geben unter Aufsicht .Nicht zu zimperlich sein die Kleinen müssen lernen es kann immer etwas passieren, deswegen sollte man aufpassen.Doch Übung macht den meister.... Alina hatte sich nie verschluckt....Aber richtig pasnische Angst hatte Ich auch nie...


lG Tanja

Beitrag von ulala-1980 23.10.10 - 15:19 Uhr

Sie ist total auf das Brot abgefahren. Werde ihr dann mal den weichen Teil geben.

Super, dann führe ich heute die nächste Mahlzeit ein. Ich dachte so an 19:00 Uhr, das ist doch eine gute Zeit oder?

LG

Patricia

Beitrag von mauz87 25.10.10 - 18:28 Uhr

Hi,

also wir essen gegen 18h spät. :-) aber das ist unterschiedlich versuche es einfach ....

lG Tanja

Beitrag von lucaundhartmut 23.10.10 - 15:13 Uhr

Hi Patricia,

neuesten Erkenntnissen nach ist es sogar besser, auch Babys schon glutenhaltige Produkte zu füttern, es sei denn, eine Glutenunverträglichkeit steht bereits fest bzw. gilt erblich bedingt als sehr wahrscheinlich.

Also guten Appetit! #mampf

Brotrinde würde ich persönlich nicht in die Hand eines unter 1-Jährigen geben. Eher den weichen Teil des Brotes.


LG
Steffi

Beitrag von ulala-1980 23.10.10 - 15:17 Uhr

Super, dann kann ich den ja verwenden. Bei uns hat auch niemand eine Lebensmittelallergie.

Na dann kriegt sie den weichen Teil vom Brot.

LG

Patricia