Bänderriss r. Fuss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaneline 23.10.10 - 15:29 Uhr

Hallo Leute,

muss mich mal auskotzen. Bin in der 20SS und was passiert mir am 9. Oktober? Ich knicke vor meiner Haustür übels um. Nachdem die Schmerzen nach sechs Stunden nicht aufgehört haben, bat ich meinen Freund mich nachts ins KH zu fahren. Vermutung auf Bänderriss. Da ich Schwanger bin, wollte keiner Röntgen machen und legten mir einen elastischen Verband an und gaben mir Krücken mit. Gleich am Montag bin ich zum Hausarzt, der nicht mal den Fuss sich anguckte und mir eine Krankmeldung für drei Tage gab. Ach ja und Paracetamol ganz wichtig. Donnerstag versuchte ich zu Arbeiten. Abends zu Hause angekommen, sah ich einen blauen Fuss der doppelt so dick war als die Tage davor und auch schmerzte. Am nächsten Tag zur Unfallchirurgie ins KH. Da wollte man mich erst gar nicht behandeln, da ich kein Privatpatient bin und das kein Arbeitsunfall ist. Grrrr..., der zuständige Unfallchirurg ist im Urlaub und nun saß ich da. Keiner will was tun. Habe ein bisschen geschimpft und bekam doch noch eine Gipsschiene. Aber meine Lieben, der war noch so triefend nass dass ich das ganze KH bis zum Ausgang nasstropfte.
Montag darauf zum stellvtr. Unfallchirurgen gefahren um weiteres zu erfahren. Arrogantes Arschloch!!! Schnitt mir den Gips ab, guckte auf meine Schwellung am Knöchel, teilte mir mit das da nicht wäre und ich die Krücken weglassen sollte und den Fuss voll belasten sollte. Auf meine Frage ob ich noch irgendwie untersucht werden würde, teilte er mir mit das er es schon getan hätte.
Tja gerade zu Hause angekommen, wieder umgeknickt. Scheiße tat das weh. Sofort wieder in die Notaufnahme. Endlich mal gut behandelt aber ohne Röntgen. Wieder eine Gipsschiene. Zwei Bänder gerissen! Diese Woche Dienstag Gipskontrolle im KH ohne irgendwelchen Privatpatientengesülze. Schwellung immer noch da und alles Blau. Nächsten Dienstag wieder ins KH. Die Krücken tuen mir nicht gut. Mir drückt das auf den Bauch, auf die Handinnenflächen, die Achseln herunter und am Rücken. Mein Freund hat sich bis heute um mich gekümmert. Aber psychisch fühle ich nicht gut. Jetzt zu guter letzt hat mein Freund Fieber und Gliederschmerzen. Hat sich ganze Nacht gequält und ich schlief nicht. Jetzt schläft er, isst nichts und tut mir voll Leid. Ich kann auch nichts machen ohne Krücken. Also liege ich auch mit auf dem Sofa und warte bis dieser Tag endet. Echt verrückt alles. Will endlich gesund werden, damit ich den Rest der SS Kraft tanken kann und später meinem Kind alles bieten kann und nicht so was wie jetzt. #heul

Beitrag von connie36 23.10.10 - 17:20 Uhr

hi
du erkennst auf röntgen bilder eigentlich kaum bänderrisse, da hauptsächlich die knöchernen strukturen dargestellt werden.
da hilft, da du ja ss bist, am ehesten ein mrt. aber wenn der bänderriss jetzt schon sicher diagnostiziert wurde, ist das ja hinfällig.
ist aber auch ein schöner scheiss das ausgerechnet sowas in der ss passiert. sei froh, das du wenigstens die hälfte shcon hinter dir hast, und nicht in der 7. woche oder so bist.
hoffe dir und deinem freund geht es bald besser.
lg conny 24. ssw

Beitrag von chaneline 23.10.10 - 18:45 Uhr

hey von der seite habe ich das auch nicht gesehen. war zu sehr mit den schmerzen und der tatsache beschäftigt.
Danke dir...
LG