Ischias-Schmerzen unerträglich!!!! HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pichilein 23.10.10 - 16:58 Uhr

Hallo Ihr alle!
Weiß mir noch irgend jemand was ich tun könnte? Liegen, sitzen, stehen, gehen.... ich kann nicht mehr. Mein rechtes Bein tut weh von oben bis unten! Bin schon bei meiner Hebamme und hab auch schon einiges probiert: Akupunktur, Taps, Globuli...
Aber heute ist es besonders schlimm #heul
War vorher schon in der Badewanne, dachte ein bischen Wärm tut vielleicht gut... von wegen, jetzt ist es noch unerträglicher!

Sorry fürs Ausheulen!
LG
pichi

Beitrag von schweissperle 23.10.10 - 17:07 Uhr

als ich es derletzt hatte, bracht die badewanne auch nichts. habs dann mitn kirschkernkissen probiert und da gings dann.

Beitrag von pichilein 23.10.10 - 17:09 Uhr

Hab bis jetzt auch aufm Wärmekissen gesessen, hab aber das Gefühl es wird immer schlimmer. Vielleicht versuch ich jetzt mal nen Eisbeutel!?

Beitrag von zwergwilli 23.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo du!

Ich auuuuuuuch...!!!!!!!!!

Ich absolviere seit fast vier Wochen auch das gleiche Programm. Am besten hat bei mir bis jetzt die Kombination aus Akupunktur und Osteopathie geholfen.

Ich wünsche mir auch sehnlichst, dass das endlich wirklich dauerhaft besser wird, zumal ich ja schon 2 kleine Kinder (4 J. und 18 M.), die auch versorgt werden müssen. Du kannst dir wahrscheinlich vorstellen, wie furchtbar das ist: Ich kann den Kleinen weder ins Bett legen noch wieder rausholen, geschweige denn auf den Arm nehmen (leider kann er immer noch nicht gut allein laufen...). Vor ein paar Tagen war es so schlimm, dass mir beim Versuch, mir etwas zum Trinken einzugießen, die Packung aus der Hand gefallen ist und mir einfach die Beine weggeknickt sind, weil es sooooo doll wehgetan hat.

Also, ich wünsche auch dir ganz schnelle gute Besserung. Wenn du noch das ultimative Wundermittel findest, würde ich mich freuen, wenn du es mir verraten würdest...!!!

Herzliche Grüße
zwergwilli

Beitrag von panoramama 23.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo

Eine Hebamme suchen, die sich auf Dornmassage in der Schwangerschaft versteht. Die kann gucken, dass der Nerv wieder "frei" kommt und dann wird es langsam besser...
Kannst auch mal nach einem Therapeuten dazu suchen- machen aber nicht alle in der Schwangerschaft.
Bei mir hat es geholfen, hat aber auch ca. 14 Tage gedauert, bis es wirklich ganz weg war.

Alles Gute, hoffentlich vergeht es bald!!!

Beitrag von pichilein 23.10.10 - 17:16 Uhr

Danke für eure Tips. Leider hört sich das alles ja nicht nach schneller Besserung an, aber da müssen wir eben durch...
Wenn ich das Allheilmitel gefunden hab, lass ich es euch wissen.
Wenigstens ist es tröstlich nicht allein zu sein!
Schönes WE!

Beitrag von zwergwilli 23.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo nochmal!

Ich hatte ja vorhin schon gepostet und eben fiel mir noch was ein, was ich täglich mache (war auch ein Tipp von der Osteopathin): Leg dich auf dem Rücken aufs Bett oder Fußboden. Die Unterschenkel legst du so z.B. auf einen Stuhl, dass Hüfte/Bein bzw. Ober-/Unterschenkel jeweils einen rechten Winkel zeigen. Unter den Rücken kommt noch eine kuschelige Wärmflasche. So bleibst du am besten 20-30 min. liegen. Das entlastet die Wirbelsäule und "zieht" die Muskeln wieder in die richtige Richtung. Bei mir hilft das ganz gut...

Viel Spaß beim Turnen!