Immer nur unzufrieden...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ichweißnichtweiter 23.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo,es geht um meinen Mann. Wir sind seit 11 Jahren zusammen 8 davon verheiratet, haben 2 Kinder (5 und 7), ich arbeite 20 Stunden die Woche, er ist selbständig. Und bei uns kriselt es seit ca. 3 Jahren. Seit einem halben Jahr gehen wir zur Eheberatung. Aber ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich echt nicht mehr weiter weiß.

Mein Mann sagt, dass er mich liebt und beweist mir das -bis zu einem gewissen Punkt- auch damit, dass er mit mir zur Eheberatung geht. Allerdings komm ich mir so ungeliebt vor, er ist nur noch unzufrieden und zeigt das auch mit seinem ganzen Verhalten, wie z.B. die Kinder werden total herzlich begrüßt, ich werde erst einmal keines Blickes gewürdigt, frage ich ihn nach einem Kuss, ist er schon genervt.

Er sagt andauernd, dass ich mich nicht genug um ihn kümmere, tue ich es aber, indem ich besonders nett und aufmerksam bin (organisiere extra freie Zeit nur für uns) , ist er genervt. Frage ich ihn, warum er so unzufrieden und genervt ist, sagt er mir, das weiß er auch nicht. Aber wenn er es doch selbst nicht weiß, wie soll unsere Ehe dann irgendwann mal wieder besser laufen?

Die Eheberatung hilft mir zurzeit auch nicht sehr, dort werden eher einzelne Situationen geklärt. Aber mir geht es darum, dass er mich mit seiner schlechten Laune und der andauernden Unzufriedenheit total runter zieht. Und er mir noch nicht einmal sagen kann, was
Denn überhaupt schief läuft.
Kennt ihr das? Was soll ich nur tun?


Verregnete Grüße von mir

Beitrag von naja... 23.10.10 - 19:52 Uhr

Hallo erstmal,
ich kann Dir leider nicht weiterhelfen,kann Dir nur sagen,dass es bei mir zur Zeit sehr ähnlich ist.Bin mit meinem Mann auch fast 11 Jahre zusammen und momentan ist echt der Wurm drin.Wir beide sind sehr unzufrieden,mein Mann beschwert sich auch,ich würde mir zu wenig Mühe geben usw.-
Bei Dir ist es ja noch schön,dass Du schreibst,du weisst,das dein Mann Dich noch liebt!Nicht mal das weiss ich genau #heul:-(.Vielleicht ist es einfach die lange Zeit,die Alltagsprobleme,was sagt er denn,wenn Du Ihn fragst,wie es Ihm geht?Bei uns ist es allerdings eher umgekehrt-ICH bin oft diejenige,sie schlechte Laune hat und auch nicht genau weiss warum!?Vielleicht ist es einfach meine viel zu lange Zeit als Mama zu Hause,oder aber ich habe Depressionen(von denen ich nichts weiss!)Das Schlimmste ist eigentlich,wenn man mit dem Partner noch nicht mal richtig reden kann,finde ich.Absolutes No Go sich anzuschweigen,oder?Was Du tun kannst??Ich weiss es nicht,bin selber total traurig und weiss nicht,wie es weitergehen soll....

Ich drück Dich mal ganz lieb#liebdrueck
Vielleicht wird es ja wieder,ich hoffe es für Dich/Uns.