aua.. Zeh angehauen, nun teils dunkellila... grund zur notaufnahme?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sommertraum0884 23.10.10 - 18:22 Uhr

Hallo!
als ich nachts zu meiner tochter aufgeschossen bin, haute ich mir am bettrand einen meiner mittleren zehen an.. anfangs tat es nur weh, dann richtig weh.. früh tat es beim laufen weh u nun ist der zeh zwar nicht besonders geschwollen aber richtig lila/blau. Das laufen tut nun echt weh.
Mein mann sagt er sei gebrochen... ich solle zur notaufnahme. Ich halte es für übertrieben.... denke es ist halt ne prellung, oder was sagt ihr?#stern

Beitrag von coffeefreak 23.10.10 - 18:29 Uhr

Hallo!!

Ich würde ihn jetzt mal ne Zeit lang nicht belasten und gucken, wie es morgen aussieht. Wenn es immer noch gleich oder schlimmer ist und die Schmerzen nicht nachgelassen haben, würd ich schon mal zum Röntgen.

Auch falls es jetzt schlimmer werden sollte und du die Schmerzen nicht mehr aushälst --> geh zum Arzt!

Aus der Ferne ist es schwer zu beurteilen, was du hast, doch ein Bruch ist gut möglich.

Lg coffeefreak

Beitrag von girl08041983 23.10.10 - 18:56 Uhr

Huhu,

kann gut sein dass er gebrochen ist, hatte ich auch. Ich würde gucken wie du heute nacht schlafen kannst, wenn die Schmerzen zu stark sind, geh zum Dok und warte nicht bis Montag.

Ich bin letzte Woche Freitag die Treppe runtergefallen, hab dicke fette Beule mit Lila etc. bekommen und bin erst am Montag zum Dok gegangen. Ende vom Lied ich hab wohl einen Muskelanriss und das 4 Wochen vor unserem Umzug.

Lg

Beitrag von daviecooper 23.10.10 - 21:47 Uhr

Hallo!

Ich hatte mir mal den kleinen Zeh so gestoßen, dass es hölle-weh tat und ich dachte, er sei gebrochen.

War dann in der Notaufnahme, wurde geröngt, kein Bruch, nur eine schwere Prellung.

Der Arzt meinte, auch wenn es ein Bruch gewesen wäre, hätte er nichts weiter gemacht als ein Schmerzmittel zu verschreiben. Eingipsen wäre nicht möglich und nötig...

Ich würde die Nacht abwarten, wenn es morgen noch schlimm ist, zum Arzt. Aber anscheinend wird da dann auch nicht so viel gemacht...

LG

daviecooper

Beitrag von sommertraum0884 23.10.10 - 23:01 Uhr

ja so ähnlich habe ich es nämlich auch als erinnerung aus meiner kindheit... dass zehen nicht "behandelt" werden, wenn sie gebrochen sind... u belasten tut man den fuss ja bei den schmerzen logischerweise ja eh nicht.

Bin daheim geblieben. Liege auf der couch u alles ist ok ;-) hoffentlich wirds morgen auch so... #schwitz

Beitrag von morjachka 23.10.10 - 23:02 Uhr

Hallo!

Eis drauf und Schmerzmittel nehmen. Zehen kann man sowieso nicht eingipsen.
Hatte meine Mutter letztens auch, tat weh, aber ging von alleine zurück.

Beitrag von ippilala 24.10.10 - 03:45 Uhr

Schon dich ein wenig und kühle. Solange der Knochen nicht schief raussteht werden die auch bei einem gebrochenem Zeh nichts machen. Ob Prellung oder Bruch ist also egal und macht zumindest an den Zehen beim Schmerz nicht wirklich einen Unterschied.

Beitrag von 5474902010 24.10.10 - 08:18 Uhr

Wenn du morgen immernoch Schmerzen hast, dann würde ich zum Arzt gehen, um mir Schmerzmittel geben zu lassen.
Nur mehr kann der Arzt eh nicht machen, denn Gips (falls Zeh gebrochen) o.ä. gibt es bei sowas nicht (hatte ich auch schonmal, daher weiß ich es).
Den Fuß immer schön kühlen und wenig beanspruchen.

Gute Besserung!

Beitrag von skihase17 24.10.10 - 14:23 Uhr

Ich würde auch warten...

Hatte mir schon mehrmals die Zehen gebrochen und da kannst du sowieso nix machen außer ruhig stellen.

Ich bin das erste mal in die Notaufnahme als ich mir 2 Zehen OFFEN durchgebrochen habe - aber auch da haben sie nur die Blutung gestoppt und bandagiert :-)

Gute Besserung