immer nur Frauen "zu alt". Junges Sperma?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von wien70 23.10.10 - 18:39 Uhr

Hallo!
Mir ist mal so ein gefaehrlicher Gedanke durch den Kopf gegangen. Ich habe 2 Toechter, doch seit ich ungefaehr 31 war, wollte ich noch eins. Nun bin ich mittlerweile schon 40, es hat nie mehr geklappt. Bin geschieden und muss mir nun eingestehen, dass ich eigentlich nur mehr Sex mit Maennern hatte, die eigentlich stets aelter als ich waren, somit nie unter 38... waere es nicht fuer Frauen, deren Fruchtbarkeit dem Ende zu geht, fast klueger, sich nach einem juengeren Mann umzusehen? Dagegen wehrte ich mich aber immer, weil das fuer mich "nicht passt". Aber womoeglich waere es besser gewesen... was weiss man.

Es ist immer nur von der Frau und ihren Eiern die Rede, von der biologischen Uhr, die tickt und so weiter. Aber von den wunderbaren Spermien redet niemand. Dass die auch nicht besser werden ueber 30 zum Beispiel!

Habe mit dem Thema zwar abgeschlossen, weil ich in einer furchtbar tollen Liebe beheimatet bin, aber meine Gedanken rueckblickend mach ich mir noch....

Danke fuer den Gedankenaustausch!!

Beitrag von tritratrullalala 23.10.10 - 18:55 Uhr

Hallo,
klar würde so mache Frau mit einem jüngeren Mann leichter schwanger werden. Genauso wie ein älterer Mann wahrscheinlich eine junge Frau leichter schwängern könnte. Aber das ist halt alles sehr theoretisch. Ich werde meinen Partner gewiss nicht für einen "Samenspender" verlassen. Ich versuche sehr, solche "hätte ... könnte ... sollte"- Gedanken im Zuge meines unerfüllten Kinderwunsches zu vermeiden.

LG,
Trulla

Beitrag von wien70 26.10.10 - 10:39 Uhr

Hallo!
Oh, ich würde meinen Mann auch nicht wegen einem jüngeren Samenspender verlassen. Doch Männer überlegen bei der Partnerwahl mit Familiengründungsbeabsichtigung sehrwohl, wie alt die Frau da noch sein kann. Für uns Frauen sieht die Situation da anders aus... wollte ich nur mal festhalten...
Danke!

Beitrag von motmot1410 23.10.10 - 19:50 Uhr

Das muß nicht unbedingt sein. Es ist zwar so, dass auch bei Männer die Fruchtbarkeit mit dem Alter nachläßt, aber lange nicht so früh und rapide, wie bei uns Frauen.
Viele Männer können auch locker noch mit 50 ein Kind zeugen. Bei Frauen ist das eher die absolute Ausnahme.
Außerdem hängt es auch immer ein wenig davon ab, woran es scheitert. Selbst wenn Du schon 2 Kinder bekommen hast, heißt es nicht, dass Du auch das 3. ohne Hilfe zeugen kannst. Es kann genauso gut an Dir liegen und nicht an den Männern. Gerade wenn Du es mit mehreren verschiedenen Partner versucht hast, liegt es eigentlich nahe, dass das Problem eher bei Dir lag.
Und ebenso hättest Du auch an einen "zeugungsunfähigen" 25-jährigen geraten können ;-)

Ich denke nicht, dass man sich seinen Partner nach seiner Zeugungsfähigkeit aussuchen sollte. Ich würde mich nie anders entscheiden. Aber mein Kinderwunsch ist auch stark mit meinem Mann verknüpft. Ohne ihn hätte sich der Wunsch nach einem Kind garnicht so entwickelt. Mit den Partner davon wäre es mir nie in den Sinn gekommen ein Kind zu bekommen.

Beitrag von wien70 26.10.10 - 10:43 Uhr

Hallo!
Nein, nein, von Aussuchen ist nicht die Rede, doch ich habe mir rückblickend mal so meine Gedanken gemacht. Bin mit meinen Töchtern sehr glücklich und auch dankbar, dass ich sie habe. Doch es stimmt schon, dass nicht nur das Alter bzw. die Fruchtbarkeit der Frau ausschlaggebend ist. Ein Mann Anfang 20 hat eine andere Wahrscheinlichkeit, eine Frau zu schwängern als ein Mann ab 40. Doch das ist gesellschaftlich kein Thema... kam mir aber nach einigen Artikeln in den Zeitschriften in den Sinn. Und immer mehr Frauen nehmen sich jüngere Männer und sind bumm schwanger. Hat der Mann jedoch die paar Jahre mehr, sieht es schon düster aus...
Naja, war nur so ein Gedanke.. danke°!

Beitrag von tina4370 23.10.10 - 23:39 Uhr

Hallo!

Also, wenn ich nicht völlig falsch liege, werden die Spermien ständig nachproduziert, sind also immer "frisch".
Lediglich die Qualität und die Quantität lässt oft mit höherem Alter nach, so dass jüngere Männer normalerweise fruchtbarer sind als ältere.

Im Gegensatz dazu werden die Eizellen im Körper der Frau bereits im Mutterleib (!) gebildet, sind also stets so alt wie die Frau selbst - nur dass sie nicht alle auf einmal reif sind (das wäre ja auch nicht gut).

Ich hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich (und richtig) erklärt.

Liebe Grüße!
Tina (die eigentlich ins KiWu-Forum gehört und hier nur mal mitliest) mit Maria Elisabeth *10.09.09

Beitrag von tritratrullalala 24.10.10 - 18:01 Uhr

Qualität und Quantität lassen nicht erst in höherem Alter nach. Es gibt auch genug Mittvierziger, deren Samenqualität schlecht ist. Und sicher werden die Spermien nachproduziert, aber mit zunehmendem Alter eben immer schlechter und auch mit mehr genetischen Defekten. Insofern trifft es das Wort "frisch" nicht so ganz. ;-)

LG

Trulla

Beitrag von tina4370 24.10.10 - 19:41 Uhr

Wie nennst Du es denn dann?

"neu"??? ;-)

Ich denke, es wird auch so klar, wie ich es meinte, oder?

#winke

Beitrag von wien70 26.10.10 - 10:48 Uhr

Hallo!
Ja, über die Fruchtbarkeit der Frau sind wir uns alle einig... doch ein jüngerer Mann ist definitiv zeugungsfähiger als ein Mann ab 40. In anderer Form als die Frau, das hast Du super beschrieben.
Doch ich denke, speziell jetzt, wo sich immer mehr Frauen auch jüngere Männer zum Partner nehmen, werden immer mehr Enddreissigerinnen schwanger. Ich dachte, einen Zusammenhang erkannt zu haben... aber keine Sorge, ich verlass jetzt nicht mein 43-jähriges Goldstück daheim, um auf der Uni nach einem Mann zu suchen...;-)
Ausserdem habe ich stets das Klischee in mir getragen, dass die Frau jünger sein sollte... umgekehrt wärs mir einfach unangenehm.

War nur so ein Gedanke, danke trotzdem#danke