Smmelthred! Welches Essen+ Hausmittel helfen kranken Kindern

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tinka4480 23.10.10 - 18:59 Uhr

Hi zusammen,

es gibt ja total viele gute Tipps die kranke Kinder schnell wieder gesund mchen, zb. bei Husten keine Milchprodukte geben , lieber Reisbrei oder bei Schnupfen Zwiebel aufstellen oder bei Durchfall geriebener Apfel usw.

Es wäre schön wenn Ihr mal mitteilt was bei Euch hilft, Eure besten Tipps und was die Mäuse, die ja wenn sie krank sind eh nicht so tolle esser sind, von Euch leckeres bekommen damit sie schnell wieder gesund werden.

Freue mich auf Antworten#winke

Tinka

Beitrag von yvschen 23.10.10 - 19:16 Uhr

Hallo

bei einem festen harten husten hilft gut zwiebelsaft.Zwiebeln klein schneiden mit zucker bestreuen und in ein kleines sieb legen über ein e schüssel.Der saft der raus kommt einfach trinken.Schmekct super und hilft beim abhusten.
Dann auch bei husten kartoffeln kochen in ein handtuch oder ähnliches legen und zerdrücken.Mehrer tücher drumherrum und auf die brust legen.Wenns die wärme nach lässte einfach immer ein tuch abmachen.
Alternative wäre dinkelkissen oder kirschkernkissen auf die brust legen.


lg yvonne

Beitrag von babysun1978 23.10.10 - 19:46 Uhr

Hallo Tinka!

Also Zwiebelsaft wurde ja schon geschrieben.

Ansonsten bei Erkältungen gerne Hühnerbrühe (natürlich selbstgekocht) und wenn sie mit dem Magen hat, dann auch mal Haferschleim (igitt). Bei Durchfall bekommt sie auch mal Salzstangen (ohne Cola).

Wenn sie gar nicht essen will, dann lass ich sie und schaue dass sie ausreichend trinkt. Meistens stilles Wasser mit Geschmack oder Tee.

Und ganz wichtig viel Kuscheln und für sie da sein. Das hilft am besten. :-)

LG babysun

Beitrag von alkesh 23.10.10 - 20:19 Uhr

Durchfall: geriebener Apfel, Banane, Haferschleim, Salzstangen

Husten: Zwiebelsaft (ich mach ihn mit Honig, für Kinder unter 12 Monate natürlich mit Zucker), Fenchelhonig (auch nur für Kinder über 12 Monate), Hühnersuppe (die antibakterielle Wirkung auf die oberen Atemwege ist bewiesen)

Halsschmerzen: Ingwertee (einfach ein paar Scheiben abschneiden und mit kochendem Wasser aufgießen), mit Salbei gurgeln.

Schnupfen: Kochsalzlösung, aufgeschnittene Zwiebeln, Wasserdampf (Baden reicht schon, kommt der Kram gut raus)

Magenprobleme: Hühnersuppe ohne Einlage, Haferschleim, Zwieback, Kamillentee.

Koliken: Fenchel-Anis-Kümmeltee oder Kümmelwasser (kann man auch die Milch mit anrühren) Kirschkernkissen

Entzündungen im Mundraum: mit Kamille spülen


Beitrag von schullek 23.10.10 - 21:19 Uhr

hallo,

für mich ist enorm wichtig, das kind fiebern zu lassen, wenn es eben fieber hat. das mache ich schon ziemlich lange so udn es hat soch enorm bewährt. dadurch habe ich auch gelernt, wie mein kind wann reagiert und kann es mittlerweile sehr gut einschätzen. auch nachts.

ausserdem gibts bei usn sowieso nie milch zu trinken, auch nicht, wenn das kind krank ist.
wir trinken meist wasser, wenn ich möchte, dass er bei krankheit mehr trinkt, dann auch mal apfelschorle.
ausserdem gebe ich viel auf medizinische tees. also tees mit hochwertigen kräutern speziell für den jeweilligen zustand.

bei husten mache ich ziebelhonigthymianhustensaft selber, welche besser hilft als alle kommerziellen, die wir bereits probiert haben.

bei einer erkältung spülen wir jeden tag zweimal min. mit meersalz die nase. richtig, nicht nur mit spray. das macht meist jegliches nasenspray unnötig und ausserdem läuft so kaum jemals die nase.

ausserdem gebe ich abends immer engelwurzbalsam auf die nase, was ebenfalls sehr gut wirkt.

und zu guter letzt: wir haben einen guten homöopathen udn ich selber kenne mich auch ganz gut aus.

lg

Beitrag von schullek 23.10.10 - 21:20 Uhr

ach ja, zu essen:

bei erkrankung muss der magen-darmtrakt entlastet werden udn nicht zusätzlich kraft fordern. daher gibts bei usn leichte kost. hühnerbrühe, suppen, getreidebrei und avocadobrei z.b.

lg

Beitrag von christianeundhorst 23.10.10 - 21:37 Uhr

Darf ich fragen wie Du die Nasenspülung machst? Also nicht die Lösung, sondern das spülen selbst.......;-)

Danke!
Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina fast 28 Monate

Beitrag von schullek 23.10.10 - 21:47 Uhr

also wir haben angefangen, da war er vielleicht 3 jahre alt. eher war das nicht möglich mit ihm. aber ich denke eher ruhigere etwas zugänglichere kinder mit weniger störrisch starkem willen lassen das eher zu;-)
jeden falls habe ich ihn anfangs bestochen. er saß in der badewanne und ich hab gesagt, er kriegt ne kleine tüte gummibären, wenn er das versucht. tja, hats versucht, hat geklappt und ab da haben wir es dann (er war gerade erkältet) jeden tag gemacht. mittlerweile beugt er sich über die wanne und legt seinen kopf mit der wange seitlich auf meine hand. dann setz ich an und lasse durchlaufen (warmes wasser ganz wichtig). so lange, bis er keinen bock mehr hat. manchmal merk ich schon, dass er schnell zurückziehen will udn rede beruhigend auf ihn ein. tja, und dann bewundern wir natürlich ausgiebig was rausgekommen ist.
nochmal naseputzen danach, der rest komtm raus und gut ist.

lg

Beitrag von nana141080 23.10.10 - 21:49 Uhr

Wie machst du den Hustensaft mit Thymian? Habe mich bisher nicht getraut Heilkräuter selbst beizumischen da es ja echt ne Gradwanderung ist#zitter

VG

Beitrag von schullek 23.10.10 - 21:54 Uhr

ich krümel einfach etwas thymian zum honig und der zwiebel udn das ganze lass ich meist auf der heizung paar stunden ziehen. dann durch ein sieb und fertig. allerdings nehm ich nat. keine riesenmengen. aber ich finde, man schmeckt es schon raus. ich nehme allerdings thymian, den ich selber gezogen habe oder bio.
beim tee bin ich da schon vorsichtiger und gebe bei richtigem medizinaltee nur 3 tassen am tag.

lg

Beitrag von nana141080 24.10.10 - 10:34 Uhr

Danke! :-)

Beitrag von sassi31 24.10.10 - 00:23 Uhr

Hallo,

mir fällt da noch Karottensuppe bei Durchfall ein.

LG
Sassi