Hände schlafen ein und manchmal taubheitsgefühl!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wonne-87 23.10.10 - 19:42 Uhr

Schönen Guten Abend ihr Lieben,

so langsam machen ich mir gedanken. Habt ihr das auch das eure Hände oft einschlafen oder taub werden? Nicht immer unbedingt nur wenn man kurz drauf liegt auch einfach so.

Woran liegt das?

Lg yvonne mit krümelchen (17 ssw)

Beitrag von narnia1986 23.10.10 - 19:45 Uhr

Hallo!

Also ich hatte bzw habe es auch ständig aber es geht bei mir immer wieder vorbei. Habe dann manchmal nicht mal mehr die kraft flaschen zu öffnen. Woran das liegt weis ich auch net kann dich nur beruhigen das bei mir das selbe ist

LG Manuela 34+6SSW

Beitrag von mick68 23.10.10 - 19:46 Uhr

ja ich ...

ich hab das seit ein paar tagen und es nervt unheimlich. keine ahnung, woran das liegt. ob man wasser ansammelt und dadurch irgendwas abgedrückt wird? #kratz

ich merk es ganz doll, wenn ich schlafe, bzw. nach dem schlafen aufwache. dann sind meist meine hände eingeschlafen.

glg mick (20. ssw)

Beitrag von sasuba 23.10.10 - 19:48 Uhr

hallo,
das kommt von dem wasser, das sich in deinem körper ansammelt und auf deine nerven drückt. da musst du wohl mit leben, oder hast du schon eine hebi? die kann dich akkupunktieren. ich hatte das im linken arm, bis in die finger, so ab der 25.ssw und es ging erst ca 8 wochen nach der entbindung wieder weg, trotz akkupunktur. hast du in den beinen auch wasser? dann sprech mal mit deinem arzt.

lg sabine, mit paul im arm(14 wochen)

Beitrag von thalia72 23.10.10 - 19:58 Uhr

Hi,
ich bin auch so eine Geplagte. Das könnte ein Karpaltunnelsyndrom sein, in der 1.SS hatte ich das ganz ausgeprägt.
Dieses Mal habe ich auf Empfehlung einer Freundin (Physiotherapeutin) frühzeitig mit Physio nach Maitland (manuelle Therapie) begonnen (hatte 18 Behandlungen) und es hat geholfen, es ist weit weniger schlimm als in der 1.SS.
In der 1.SS fing es aber auch später an, da bekam ich Lymphdrainage und eine Schiene, war auch beim Neurologen. Die Schiene hat damals nicht mehr geholfen, jetzt tut sie es aber.
Zum Einen liegt es an Wassereinlagerungen, aber auch an Blockaden im Nackenbereich.
Gute Besserung!

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy ET+3