Kuraufenthalt über Weihnachten und Silvester - kann jmd. berichten?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nickis78 23.10.10 - 19:44 Uhr

Hallo!

Habe von meiner Kurklinik das Angebot, den Aufenthalt dort über Weihnachten und Silvester zu verbringen, mit meinen beiden Kindern (2 und 7 J.) zusammen. Kann jemand eventuell darüber berichten, wer dies auch schon einmal gewagt hat - in diesem Zeitraum?

Sicher sagt sich jetzt so manch einer: Weihnachten nicht zu Hause? Das geht doch gar nicht, wegen Fest der Liebe usw. So hätte ich bis vor einiger Zeit auch gedacht. Nur lebe ich derzeit in Trennung von meinem Mann. Und die "Zeit der Familie", vor allem zu Weihnachten und Silvester - wäre dieses Jahr sowieso ganz anders ausgefallen ... auch nicht im Kreis der Familie, getrennte Feiern usw. So bliebe uns sicher auch das getrennte Feiern, Aufteilen der Kinder usw. erspart.

Ich denke, das Angebot der Kurklinik ist in dem Fall eine Art "Glückstreffer" für mich? Eine Chance für einen Neubeginn, die Kinder und mich ...

Liebe Grüße
Nicki

Beitrag von joshmom 23.10.10 - 20:38 Uhr

Hallo Nicki,

nimm das Angebot auf jeden Fall an.

Ich bin im Dezember 08 auch über Weihnachten in eine Mutter-Kind Kur gefahren.

Die Häuser sind dann meistens nicht so voll belegt, wie zu anderen Terminen.

Vieleicht bietet das Haus ja, zu WEihnachten speziell eine Kur für alleinerziehende an??
Ich bin nicht alleinerziehend und bin damals trotzdem gefahren.

Meine Beweggründe waren, das ich total am Ende war und ich meinem grossen Sohn nicht zumuten wollte, 3 Wochen in der Schule zu fehlen.

Mein Mann kam am heiligen Abend und hat gegen Bezahlung auch bei uns übernachtet.

Viel Spass und gute Erholung
LG die Joshmom

Beitrag von manavgat 23.10.10 - 20:50 Uhr

Ich habe das vor ein paar Jahren gemacht und sage Dir: nie wieder!

Die wollten nur das Haus voll haben und alles lief auf Notprogramm. Kaum Anwendungen, keinerlei "Unterhaltung", das Essen nur aus der Konserve. Es war vielleicht ein Bruchteil des Personals da. Diese Kur hätte ich mir schenken können, war eine Mutter-Kind-Kur.

Gruß

Manavgat

Beitrag von zahnweh 24.10.10 - 00:57 Uhr

Hallo,

an einen Glücktreffer dachte ich auch zuerst - wäre es für mich. Habe dann weitergelesen und denke auch, dass das ein Vorteil sein könnte. Eben weil der ganze Stress der Aufteilerei dann abfiele. Hinterher kann man immer noch in Ruhe feiern. Vor allem aber hast du einen plausiblen Grund nicht da zu sein und musst nicht in den stressigsten Tagen des Jahres auf das Hin und her eingehen. Im neuen Jahr sind die meisten dann gelassener und die Forderungen ebben ab.

Erfahrungen hab ich nur mit Mutter-Kind-Kur ohne Feiertage.
Über Weihnachten wäre dieses Jahr genau das, was ich bräuchte. Wusste gar nicht dass es das überhaupt gibt :-)

Beitrag von blauauge27 24.10.10 - 08:19 Uhr

Hallo,

ich wage es auch über Weihnachten und Silvester eine Kur zumachen!

Bis jetzt hab ich nur gutes gehört!

Ich freu mich drauf, kein kochen, putzen und die Kids sind gut aufgehoben!!

Ich fahr zum Chiemsee!!

Lg kerstin#niko