Ich habs getan....und es war garnicht schlimm!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlange100000 23.10.10 - 19:53 Uhr

Huhu #winke

Ich habe grad den Rizinuscocktail getrunke!! #huepf

Naja Cocktail ist zuviel gesagt...ich hab Aprikosensaft mit dem Öl getrunken u. danach ein halbes Glas Sekt!!!

ES WAR GARNICHT EKLIG.....JEDER HAT MIR DA VOLL ANGST GEMACHT, ABER MAN SCHMECKT ES GARNICHT!!!! :-)

Naja jetzt wart ich mal ab was passiert!! Bis jetzt ist noch alles supi!! :-)

Lg Schlange ET-3 #huepf

Beitrag von ichbinhier 23.10.10 - 19:55 Uhr

Ich hoffe, Du machst es unter Aufsicht!

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 19:55 Uhr

Wieso trinkst du denn sowas schon vorm ET??
Normal soll man das ja erst nach dem ET machen und vorallem nur unter Aufsicht und Rücksprache mit einer Hebi oder so.

Beitrag von sweetelchen 23.10.10 - 19:57 Uhr

Nein, Ärzte empfehlen es 2 Wochen VOR dem ET.
Ich arbeite beim gyn und bekomme sowas mit.
Find ich ehrlich gesagt besser als Einleitung ;-)

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 21:17 Uhr

Ernsthaft? Also meine Gyn nicht, die ist der Ansicht, die Babys sollen kommen wann sie wollen und empfhiehlt das nur, wenn man echt schon überm ET ist, genau wie meine Hebi.

Beitrag von mamuquai 23.10.10 - 22:59 Uhr

Ich arbeite auch beim Gyn und mein Chef rät davon ab das Zeug vor ET zu trinken. Wir hatten teilweise das Ergebnis, das die Babys mit totalem Stress drauf reagiert haben. Das hat man deutlich am CTG gesehen.

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 23:15 Uhr

Ok, also gleiche Meinung wie meine Gyn, dacht schon, die wäre total verkehrt.

Aber ist bestimmt wieder wie bei allem...5 Gyn, 5 verschiedene Meinungen...
Obwohl das mit dem Stress logisch klingt, meine Tochter kam zwar von alleine, aber so dermaßen schnell (MuMu war nach weniger als 2 Stunden vollkommen geöffnet), und das hatte sie auch total gestresst laut CTG, bei diesen cocktails solls ja auch oftmals so schnell gehen.

Beitrag von mamuquai 24.10.10 - 09:30 Uhr

Ja das stimmt, manche Frauen bekommen auch ganz krasse Wehen, aber das war es dann auch. Aber das Kind kann mit richtigem stress reagieren und wenn das, dann nicht mit Ctg kontrolliert wird kann sonstwas passieren. Wir hatten einmal den Fall das eine Patientin das ohne kontrolle gemacht hat, das bei Ihr ausser Wehen nichts gebracht hat. Einen Tag später kam Sie weil sich das kleine kaum noch gemeldet hat, als wir eine Ctg kontrolle gamcht haben waren die Herztöne sowas von schlecht das mein Chef direkt den Krankenwagen anrufen musste und Sie einen Notkeiserschnitt bekam.#schwitz


Wenn sowas kontrolliert wird ( von Fachpersonal finde ich es ja ok) die können direkt eingreifen. Aber ich hätte echt schieß sowas alleine mit einer Freundin zu machen.#zitter


Aber wíe du schon geschrieben hast, jeder Gyn sagt da was anderes

#winke

Beitrag von xxbeexx 23.10.10 - 19:56 Uhr

Was ist das???#kratz

Beitrag von schlange100000 23.10.10 - 20:00 Uhr

Ich hab den getrunken, weil ich nicht eingeleitet werden möchte am Dienstag u. wenn sich bis dahin nichts tut, dann haben sie es vor!!

Die im KH wollen mir den auch schon geben, aber deswegen lege ich mich net in KH....ja ich bin unter beobachtung...meine Freundin hockt neben mir!! :-D

UND MAL GANZ EHRLICH: Was soll passieren????? Ich hab da grad mal 2,5 Eß in ein Glas!!!

Lg

Beitrag von seluna 23.10.10 - 20:04 Uhr

gibt Frauen die ziemlich heftig reagieren, mit Kreislaufproblemen.

Mir hat der nix gebracht, ausser nette stunden auf dem klo...

Beitrag von jindabyne 23.10.10 - 20:43 Uhr

Ganz ehrlich: Ich hatte dadurch einen Wehensturm, der sich gewaschen hatte! Ich konnte nicht mehr sprechen, nicht mehr laufen, gar nichts. Also ich hätte auch keine Hilfe holen können, aber die Hebi war ja zum Glück nebenan.

Aber wenn Du eine Freundin neben Dir hast, dann kann sie Dich zur Not ja in die Klinik bringen, wenn Du einen Wehensturm bekommst.

Lg und alles Gute,
Steffi

Beitrag von mamuquai 23.10.10 - 23:02 Uhr

Man sollte dabei eigentlich laut meinem Chef regelmäßige CTG kontrollen bekommen, da das Baby mit erheblichen Streß reagieren kann. Das wirkt sich dann negativ auf dei Herztöne aus. Aber deine Hebi oder dein Gyn werden ja schon wissen was Sie dir empfehlen.


Lg und viel Glück Jessica

Beitrag von sweetheart83 23.10.10 - 20:05 Uhr

Respekt, ich habe mich fast übergeben, bis ich den Cocktail unten hatte, aber es hat sich gelohnt, 3 Stunden später hatte ich auf einmal starke Wehen und nochmal 3 Stunden später war mein Kleiner da, ich drück dir die Daumen :-)

LG
Nadine

Beitrag von schlange100000 23.10.10 - 20:09 Uhr

Aber das schmeckt doch nach nix!!????!! Ich hab nur das Glas Saft u. die 2,5 Löffel drin.....man hat nur den Aprikosensaft geschmeckt!!


Ich hoffe auch das es wirkt, weil sonst bin ich mit meinen Ideen am Ende u. muss mich mit der Einleitung anfreunden!!

Lg

Beitrag von sweetheart83 23.10.10 - 20:52 Uhr

Bei meinem Rezept von der Hebi waren es 50 ml und das hat man sehr wohl geschmeckt, habe auch keinen Sekt extra sondern mit Wodka getrunken und ich kann dir nicht sagen, wie froh ich war, als der Becher leer war. Ich drück dir die Daumen, dass es klappt, kannst ihn ja auch wiederholen am ET und dann klappt es vielleicht, vor ET soll der ja nicht so gut wirken.

LG und alles Gute für die Geburt :-)

Beitrag von aires 23.10.10 - 21:12 Uhr

du hast wodka zum rhizinusöl getrunken? hui #koch#mampf#schwitz

Beitrag von sweetheart83 23.10.10 - 21:57 Uhr

Ja, war in den Rezept, das ich damals hatte so vorgegeben und es hat ja geklappt ( ich HASSE Wodka, nebenbei bemerkt).

Beitrag von aires 24.10.10 - 19:37 Uhr

ich hatte es damals auch als repzept bekommen, allerdings hab ich es trotzdem lieber im Smothie/Saft getrunken (mag auch kein Wodka ;-) - schon gar nicht "pur" )
sorry falls meine frage komisch rüberkam - so war es nicht gemeint :-p

LG und schönen Sonntag noch
aires

Beitrag von moisling1 23.10.10 - 20:15 Uhr

oh ich hoffe es geht alles gut

ich hätte bammel vor sowas

Beitrag von dingens 23.10.10 - 20:28 Uhr

Wieso denn, was soll denn passieren? Außer dass sie Wehen kriegt und die kriegt se eh, kommt se ja quasi net drum rum.


Alles Gute an die TE, hoffentlich wirkts!#herzlich

Beitrag von jindabyne 23.10.10 - 20:45 Uhr

Ein Wehencocktail kann eine Menge Nebenwirkungen haben:

Bauchkämpfe
Durchfall
Übelkeit/Erbrechen
Kreislaufprobleme
Wehensturm
Herztonabfall beim Kind...

...um nur einige zu nennen...

Lg Steffi

Beitrag von schlange100000 23.10.10 - 21:59 Uhr

Naja dann würden Sie es aber nicht im KH empfehlen u. die Hebi auch net!!

Mädels:

Bis jetzt war ich nur auf dem Klo!! :-D Naja das kam ganz schön flüssig!! #rofl

Jetzt müssen nur noch die Wehen kommen.....von einem Sturm ist im übrigen nix zu sehen!!! :-)

Bin mal gespannt...ich halte Euch auf dem laufenden!! :-)

Beitrag von jindabyne 23.10.10 - 22:22 Uhr

Wenn Du es mir nicht glaubst, dann google doch mal nach Nebenwirkungen :-p

Du glaubst, ich saug mir das aus den Fingern, was? #rofl

Beitrag von schlange100000 23.10.10 - 23:03 Uhr

Das net, aber wenn ich alle Nebenwirkungen glauben würde wo irgendwo stehen, dann würde ich NIE MEHR irgendwelche Tabletten oder sonstiges nehmen!!

Ich bin ja nicht alleine daheim...meine Freundin war die ganze Zeit da u. jetzt ist mein Mann da, also ich komme ganz sicher in die Klinik!! :-)

Ah noch was Mädels: Jetzt bekomm ich schon alle 7min nen harten Bauch, aber noch voll zum aushalten, also nur so Mensschmerzen u. harter Bauch....werde jetzt dann mal in die Wanne gehn um zu schauen was fakt ist!! :-)