Magnesium/Migräne/Sumatriptan

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von repti 23.10.10 - 20:15 Uhr

Hallo ihr Lieben !

Nimmt jemand von euch jetzt schon Magnesium ?

Leide unter starken Verspannungen/Migräne und möchte meine Migräneanfälle mit Magnesium etwas in den Griff bekommen ...
die ständige Einnahme von Sumatriptan ist bei Kinderwunsch, ja auch mehr schlecht als recht.

Kann man Magnesium schon regelmäßig bei Kinderwunsch einnehmen oder sollte man lieber warten bis man Schwanger ist?

Lg #winke


Beitrag von teddy3 23.10.10 - 20:18 Uhr

Also ich nehm im Moment auch Magnesium gegen meine Starken Rückenschmerzen. Schmerzmittel haben leider nicht geholfen und so halte ich mich nun über wasser...

Schaden tut es glaub ich nicht.

LG

Beitrag von repti 23.10.10 - 20:23 Uhr

Wieviel Magnesium nimmst du denn am Tag und welches ?

Danke ;-) !

Lg

Beitrag von teddy3 23.10.10 - 20:25 Uhr

Ich nehme Magnesium Verla,
je nach Intensität der Schmerzen. Vorm Schlafengehen meist Zwei und manchmal noch morgens eine...

LG zurük.

Beitrag von repti 23.10.10 - 20:43 Uhr

Danke .... werde es genauso machen ... holte mir heute die Magnetrans forte .

Lg

Beitrag von twingo1985 23.10.10 - 20:21 Uhr

Hallo,

Magnesium kann einem während der Schwangerschaft oft helfen, es kann den Blutdruck senken und Wehen wieder vermindern, daher würde ich warten bis du es wirklich brauchst, weil es sonst die ganzen "guten" Wirkungen während der Schwangerschaft nicht hat.

LG Nicole

P.S. meine FA hat mir Schmerzmittel mit Ibuprofen während des Kinderwunsches empfohlen und ich soll grundsätzlich so lange ohne versuchen wie es geht.

Beitrag von repti 23.10.10 - 20:40 Uhr

Hi!

In meiner letzten Schwangerschaft nahm ich ca 500mg - 1000mg Magnesium am Tag ... das war in der 8 Woche.

Ich habe ca 1 mal in der Woche Migräne ... das dauert bis zu 3 Tage ( wenn ich keine Tabletten nehme ) ... Übelkeit, brechen, schmerzen vom Rücken bis in die Augen usw.
Ibuprofen, Paracetamol usw helfen leider nicht, darum würde ich dem mit Magnesium gerne vorbeugen ;-) .

Meine Tochter soll ja unter unseren Kinderwunsch nicht leiden #schwitz

Lg ;-)

Beitrag von twingo1985 23.10.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

ich nehme immer Dolormin Migräne, komm bis jetzt gut damit rum. Hoffe es bleibt erstmal so.

Wollte dir das Zeug auch nicht ausreden. Ich war aber froh, dass ich damit noch 6 Wochen den BLutdruck senken konnte, als ich ins KH musste, habe ich kurz vorm Kaiserschnitt 48 Std. Magnesiumdauerinfusion gehabt um den Blutdruck wieder runter zu bekommen.

Achso, hab ein frühchen aus der 29+0 SSW

Beitrag von kimiko 23.10.10 - 20:22 Uhr

Also, ich trinke so Magnesium Brausetabletten und nehme Folsäure. Ersteres gegen schmerzende Beine und zweiteres wegen KiWu. Wüsste nicht was daran schlecht sein soll? Aber du meinst wahrscheinlich richtige Tabletten? LG

Beitrag von repti 23.10.10 - 20:29 Uhr

Ja, ich meine Tabletten ... Magnesium ist ja für die Muskelentspannung ... hatte jetzt Bedenken, dass es evtl die Einnistung verhindern könnte.
... ;-) naja, wahrscheinlich ist da aber nichts dran ;-) ! Oder ?

Danke #winke

Lg