Frage zu Beikost - abends auch ein Gläschen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von superstar01 23.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage. Meine Kleine ist 7 Monate und bekommt seit drei Wochen Beikost! Klappt gut! Derzeit sind wir bei Pastinake mit Kartoffeln und sie isst mittags fast ein ganzes Gläschen. Tagsüber trinkt sie dann nicht viel und ist lange ruhig.
Nachmittags bekommt sie manchmal Apfel Pfirsich und das mag sie auch. Aber nachts kommt sie momentan bestimmt 5 x und möchte immer trinken.

Das tut mir für sie und für mich Leid, denn wir können beide nicht durchschlafen.

Soll / Kann ich ihr abends auch noch einmal ein Gläschen geben? Das gleiche wie mittags? Oder wie macht Ihr das?

Lieben Gruß und einen schönen Abend!

Beitrag von trottelfant 23.10.10 - 20:41 Uhr

Abends gibt man normalerweise einen Milchbrei und ich tu immer noch etwas Obstmus mit rein. Allerdings schläft Nia trotzdem nicht durch und das, wo ich sie vor dem Schlafengehen auch noch mal stille.

Beitrag von getmohr 23.10.10 - 21:08 Uhr

für den Abend solltest du noch eine Weile bei einer Milchmahlzeit bleiben oder eben die Milchmahlzeit mittags und abends das Gläschen. Kannst also einen Milchbrei geben.

Bietest du ihr tagsüber Wasser an? Evtl braucht sie nachts die Milch nicht mehr weil sie hungrig ist, sondern sie ist durstig wenn sie über den Tag nicht trinkt. Versuch doch mal zwischendurch Wasser anzubeiten.

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 22:25 Uhr

Hallo,

also ich kann dir aus eigener Erfahrung und der Erfahrung FAST aller Mütter in meinem Umkreis sagen, dass das nächtliche trinken nichts mit dem Abendessen zu tun hat.

ich kenne nur sehr wenige Babys die nach dem Abendbrei durchgeschlafen haben, 90% davon haben das auch vorher schon gemacht ;-)

Wir haben den Abendbrei mit 6 Monaten eingeführt, und nichts mehr trinken wollte Lara dann so ab 8 Monaten, da kam sie erst morgens um 5-6 Uhr, hat sich dann immer mehr verlängert und seit sie ca. 9 Monate alt ist, wollte sie keine Milch mehr, es gab morgens direkt Frühstück.

Lass deinem Kind Zeit...es braucht das einfach noch, aber es wird auch anders werden mit der Zeit, 7 Monate ist halt auch noch sehr jung

LG Simone