Umfrage:Schlafen eure Kids alleine ein?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von luna-08 23.10.10 - 20:43 Uhr

Hey ihr, Klara (18Monate) schläft eigentlich gut ein.Meistens nach der Flasche trinken. Ich bleib immer im Zimmer bis sie eingeschlafen ist, auch mittags beim Mittagsschlaf.
Ab wann sind denn eure Kids alleine eingeschlafen, d.h. Rituale+ Gute Nacht sagen und dann aus dem Zimmer?
Würd mich einfach mal interessieren. Klara würde da glaub alles zusammen schreien.

Beitrag von getmohr 23.10.10 - 20:46 Uhr

Unsere Kinder sind beide von Anfang an alleine eingeschlafen. Wir haben sie immer wenn sie müde waren ins Bettchen gelegt, nochmal gestreichelt und sind dann raus und es gab bei beiden überhaupt keine Probleme und auch kein Weinen. Die Große wird jetzt bald zwei und es klappt immernoch genauso.

Alleridngs haben wir auch mit knapp 5 Monaten bei beiden angefangen zwischen dem Schlafenlegen und der letzen Flasche mindestns eine halbe Stunde Abstand zu lassen, damit sie das Einschlafen nicht mit dem Trinken in Verbindung bringt und dann vielleicht immer an der Flasche einschlafen will...

Beitrag von anya71 23.10.10 - 20:50 Uhr

Hallo, meine auch so ziemlich von Anfang an. Allerdings braucht der Große (3,5 Jahre) seit einigen Monaten abends Einschlafbegleitung. Aber ist halt so, er schläft meist auch schnell ein und hat auch hinsichtlich der Begleitperson keine Preferenzen (Mama, Papa oder Oma, Opa, Babysitter) so dass es sich gut organisieren lässt. Und ich genieße es, ihn zu streicheln, zu singen und ihm beim Wegschlummern zuzusehen.
Die Kleine ist knapp 18 Monate und bleibt allein, selbst wenn sie nicht g leich einschläft, dann singt und kakelt sie noch, ruft selten nochmal nach uns.
LG Anja

Beitrag von .4kids. 23.10.10 - 20:57 Uhr

Nein, ich muss Köpfchen streicheln bis er schläft#verliebt Er ist 20 Monate

Beitrag von bluemotion 23.10.10 - 21:02 Uhr

Bei uns klappt`s auch von Anfang an.

Erst haben wir sie bis 23 Uhr bei uns im Wohnzimmer gelassen (1Woche nach Geburt) aber so kann man das ja nicht weiter machen. Dann haben wir sie gegen 20Uhr ins Bett gebracht. Sind solang bei ihr geblieben, bis sie eingeschlafen ist.

Seit der 4. Lebenswoche aber hat sie ihre Zeit gefunden, ca. 17 Uhr. Sie wird hungrig, sie bekommt dann ihre Flasche und man kann sie ohne Probleme ins Bettchen bringen. Dort schläft sie dann bis etwa 1 Uhr. Zwar müssen wir noch 1-3mal zu ihr, weil Nucki rausfällt, aber das ist kein Problem.

Mit Schreierei hatten wir auch Probleme. Aber das waren 3-Monats-Koliken. Sie hat dann abends alles verarbeitet, stundenlanges Herumtragen half. Nun ist das Thema glaub ich durch, dagegen ist dann das "Nucki-Reinstecken-Geschrei" Musik in unseren Ohren!:-D

LG

S. mit Larissa (13Wochen)

Beitrag von thalia72 23.10.10 - 21:39 Uhr

Hi,
Justus kann`s seit er 2,5 Jahre alt ist, aber er muss nicht.

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy ET+3

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 21:53 Uhr

Hi,

Lara schläft alleine ein, meistens, seit sie ca. 11 Monate alt ist. Und es ging von einem Tag auf den anderen von ganz alleine...vorher haben wir sie immer in den Schlaf begleitet (was ausser in Ausnahmezeiten wie krank, Zähne immer gut geklappt hat), die ersten 4 oder 5 Monate hab ich sie sogar in den Schlaf gestillt, die ersten drei hat sie sogar nur auf dem Arm oder nachts auf unserem bauch geschlafen.

Naja, kam alles nach und nach von alleine, haben ihr einfach das gegeben was sie gebraucht hat, und mittlerweile schläft sie sogar "fremd" alleine ein, also wenn wir bei jemand anderem übernachten. (früher mussten wirquasi mit ihr ins Bett ;-) )

LG Simone mit Lara 15 Monate + #ei 10. SSW

Beitrag von klatschmohn1 23.10.10 - 22:32 Uhr

Hallo,

und ein NEIN, unsere Hanna schläft nicht alleine ein. Hängt vielleicht damit zusammen, dass ich sie sehr lange gestillt habe (bis 20 Monate) und sie dabei immer eingeschlafen ist. Seit dem Abstillen benötigt sie zum einschlafen zumindest meine Nähe. Für mich ist das ok. Wollte ihr nicht gleichzeitig die Brust und die ganze Nähe nehmen, weil sie auch ein Kind ist, das sehr Nähe- und Wärmebedürftig ist.

Viele Grüße
Klatschmohn

Beitrag von hailie 23.10.10 - 23:15 Uhr

Nein, weder meine Große (3 J.) noch die Kleine (10 M.) schlafen alleine ein.

Allerdings erwarte ich das auch nicht, wir begleiten die beiden gerne in den Schlaf. :-)

LG

Beitrag von anarchie 23.10.10 - 23:22 Uhr

Hallo!


Meine Kinder müssen nicht alleine einschlafen...
Meine Grßen sind vor knapp 2 jahren aus dem familiebett ausgezogen, da waren sie 6 und 4,5 - seit etwa 1 jahr schlafen sie auch alleine ein.
mein 3jähriger wird in den schlaf gestillt und gekuschelt,
und mein Kleinster(14 Monate) natürlich auch...

Ich habe damit auch keine eile, warum soltle ich auch, wenn sie soweit sind, sagen sie´s schon:-)

lg

melanie und die 4 Kurzen(8,6,3,1)

Beitrag von muehlie 23.10.10 - 23:49 Uhr

Mein Sohn schlief von Anfang an alleine ein, zumindest bis er knapp 4 Monate alt war. Dann wurde er in den Schlaf gestillt, bis er ca. 14 Monate alt war, dann wurde er in den Schlaf gesungen, bis er ca. 26 Monate alt war. Seitdem kann er's eigentlich allein, muss es aber bei Papa eigentlich nie.

Ich habe übrigens niemals irgendwas an unserem Ritual oder der Bettgehzeit geändert. Geändert hat sich nur das Verhalten meines Sohnes, daher halte ich auch sämtliche Ratschläge, man müsse dieses oder jenes tun, damit sich das Baby dieses nicht angewöhnt und jenes abgewöhnt, für totalen Quatsch.

Meine Tochter (21 Mo) wird immer noch in den Schlaf gestillt, aber mittlerweile kann man mit ihr zumindest über eine Toilettenpause, wenn's zu lange dauert, verhandeln. ;-)

Beitrag von tragemama 24.10.10 - 11:02 Uhr

Noch nie versucht :-)

Andrea
mit Kathrin (3)
und Christina (1)

Beitrag von sonne_1975 24.10.10 - 13:18 Uhr

Mein Grosser hat es geschafft, mit knapp 4,5 Jahren schläft er jetzt alleine ein.#pro:-)

Wie lange mein Kleiner brauchen wird, weiss ich nicht, er ist 10 Monate alt.

LG Alla

Beitrag von lienschi 25.10.10 - 00:53 Uhr

huhu,

mal so, mal so.

Entweder schläft mein Zwerg (12 Monate) gleich nach der Milchflasche fest ein,
oder er wurschtelt/brabbelt/singt sich noch ohne mich in den Schlaf,
oder er ruft nochmal nach mir und ich streichel ihm solange das Köpfchen, bis er schläft.

Das hängt immer von der Tagesform ab. Mal sehen, wie oft sich das noch ändert. ;-)

lg, Caro