jetzt ist es mir auch passiert

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flammerie07 23.10.10 - 21:07 Uhr

hallo ihr lieben, da ich solche sachen auch immer gerne hier im großen forum lese, will ich heute auch mal eine geschichte beisteuern. meine mädels aus dem august-mamis 2008 wissen ja schon bescheid ;-)

also, ich dachte immer, ich erleb das nie, aber heute hat uns auch mal ein spruch á la "die kann ihr kind nicht erziehen" getroffen...

die story:

war mit meinem Mann und meinem Sohn einkaufen und leider hab ich meinem Sohn seinen Dickkopf nicht durchgehen lassen, was in einem filmreifen Heulanfall meines Sohnes endete ...

nun gut. ich ihm kurz erklärt, dass wir nicht NOCH EINE packung eier im 10er brauchen und ihn an der hand gefasst. mein mann hatte den "kindereinkaufswagen" und wir gingen in richtung gemüseabteilung. da kommt uns eine frau entgegen und meinte "schlimm, wenn man seine kinder nicht erziehen kann!" . ich habs gar nicht gehört, hab anur an der reaktion meines mannes gemerkt, dass sie was gesagt hat. hab ihn kurz gefragt, er hat´s wiederholt und in mir stieg das adrenalin an. bin sonst eher der typ, der sowas überhört, aber das war wirklich genug, ein gnatziges kind und so ein dummer spruch...geht gar nicht.

ich mich umgedreht mit meinem kleinen an der hand, hab ihr von hinten (sie stand hinter mir bei den tomaten) auf die schulter gefasst - den blick von ihr hättet ihr sehen müssen - und gesagt "ich kann mein kind sehr wohl erziehen und das beinhaltet auch, dass ich ihm nicht alles durchgehen lasse!" die hat mich angeschaut wie auto... dann meinte sie noch sowas wie "...äh ja, aber alle anderen müssen es mit anhören!"..oder so...und jetzt kommt der oberknaller. da kommt doch tatsächlich eine ältere dame (ich schätze mitte 70) und stärkt mir den rücken, in dem sie zu mir laut genug sagt: "richtig so, man kann den kleinen nicht immer alles durchgehen lassen, sie machen das schon richtig!" - wie geil!!!! und dann bin ich mit der älteren dame gegangen...hihi - die erste dame hat ganz schnell das weite gesucht...

die ältere meinte dann noch: "hat die was gesagt?" und ich hab nur gemeint "sie hat gemeint, ich könnte meine sohn nicht erziehen", worauf sie erwiderte: "naja, jeder der kinder hat weiß doch, dass es eben manchmal mit den kleinen so ist..."

mädels das war so geil...bin ehrlich gesagt auch ein bisschen stolz auf mich, dass ich mal nicht die klappe gehalten habe und auch die passende worte gefunden habe und nichts ausfallendes rausgepoltert hab. haha, ihr gesicht als ich ihr auf die schulter gefasst hab und meinen spruch gelassen hab, werd ich wohl das ganze WE nicht aus dem Kopf kriegen...

so...nun wisst ihr bescheid :-P
wünsch euch einen schönen samstagabend

flammerie07

Beitrag von missreef 23.10.10 - 21:13 Uhr

Hallo!

Das hast du super gemacht.
Der hast bestimmt nen gescheiten Schrecken eingejagt.#rofl
Diese Frau wird in Zukunft ihren Mund halten.

LG
Missi:-D

Beitrag von knubbelbier 23.10.10 - 21:17 Uhr

hallo Flammerie07,

Ich finde du hast alles richtig gemacht!!! Ich erlebe auch so oft solche Situationen! ich finde es einfach ne Frechheit, dass sich ständig fremde Leute einmischen.

Und dann dieses Unverständniss Kindern gegenüber das ist wirklich traurig!! Die Menschen sollen einfach mal nachdenken bevor sie anfangen zu sprechen!!

Lg Knubbelbier

Beitrag von meetic 23.10.10 - 21:59 Uhr

Gut gemacht!

Ich hab da auch eine Story zu erzaehlen. Eine Freundin von mir war mal mit ihrem tobenden Kind an der Kasse eines Supermarktes. Eine Frau hinter ihr meinte auch, etwas doofes dazu sagen zu muessen. Meine Freundin nahm ihr schreiendes Kind aus dem Wagen und hilt es der Frau mit den Worten: dann nehmen sie es doch und machen es besser als ich. In dieser Zeit kann ich dann in Ruhe bezahlen.

ich finde es super,wenn man sich wehrt und solche doofen Menschen zurechtweiset.

Lg.

Beitrag von co.co21 23.10.10 - 22:36 Uhr

Das ist ja mal richtig geil #rofl

Ich muss sagen, dass ich bisher glücklicherweise nur gute ERfarungen gemacht habe, wenn Lara wieder rumschreit, weil sie was nicht bekommt...dasbeste davon ist, dass ich meistens vorgelassen werde ;-)

ist dann zwar immer noch peinlich, aber so bin ich dann wenigstens schnell wieder am Auto....und da ist immer wieder Ruhe bei ihr!

Beitrag von rheinhexe 23.10.10 - 22:39 Uhr

1A gemeistert!

Beitrag von knutschy 24.10.10 - 08:02 Uhr

Hallo,

ohja da hast Du aber wirklich gut ragiert.

Hier schauen die Leute irgentwie immernur. Aber die Blicke sagen alles.
Und ich habe auch so ein richtigen kleinen wilden Trotzkopf.

Aber mir ist es mittlerweile egal wie die Leute schauen. Ich mache das alles ja nicht um meinen Sohn zu ärgern. Sondern damit er es später leichter hat.

Den ich sage immer "Was HÄNSCHN nicht lernt, lernt HANS nimmermehr"

Noch sind unsere Hänschen,also sollten wir Ihnen jetzt zeigen wie man sich benimmt, was richtig und falsch, gut und böse ist.

Und die Kinder ebend auch jetzt die Erfahrung machen lassen das man nicht immer alles bekommt was man möchte. Natürlich verstehen Sie es am Anfang noch nicht, und die "Trauer" muss dann irgentwo hin. Aber Sie werden es lernen damit umzugehen.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von emeri 24.10.10 - 10:17 Uhr

hey,

also ich muss sagen, ich hätte mir die mühe wohl nicht gemacht extra noch mal hinzugehen. im endeffekt bringt es ja nichts. die wird beim nächsten mal wieder denken, "unerzogenes kind" aber vlt. nichts mehr laut sagen. es gibt solche leute - insgeheim sind sie verbittert, unzufrieden und meist sehr, sehr einsam.
gut, dass du dich danach besser gefühlt hast, aber gelernt wird sie daraus nichts haben... klar, man muss sich nicht alles gefallen lassen, aber extra hinterherlaufen muss ja auch nicht sein.

lg

Beitrag von flammerie07 24.10.10 - 11:24 Uhr

waren ja nur 2 schritte ;-) das kann man nicht "hinterherlaufen" nennen...

vielleicht hat sie allerdings gelernt, dass sich nicht alle leute jeden kommentar einfach gefallen lassen und dass nicht alle leute ihrer meinung sind - was ja unschwer am zuspruch der älteren dame zu erkennen war.

dass sie verbittert und unzufrieden war - dem kann ich zustimmen. das strahlte sie auch aus. aber gut...kein grund sich an anderen auszulassen

Beitrag von emeri 24.10.10 - 15:06 Uhr

aso... hat sich so gelesen, als wärst du ihr deshalb quer durch den laden nach. :-) ok, wenn sie quasi daneben stand ist das was anderes.

leider haben solche leute sehr mit ihrer selbstwahrnehmung zu kämpfen. bin mit ziemlich sicher, dass sie dennoch NICHTS daraus gelernt hat. und dass sich nicht jeder so einen kommentar gefallen lässt hat sie wahrscheinlich noch mehr darin bestätigt, dass dein "unerzogenes" kind sie in ihrer ruhigen, tollen welt gestört hat. ;-) aber das muss ja nicht deine sorge sein :-)

ich finde das auch immer zum kotzen, wenn leute ihren frust offensichtlich an der welt auslassen. einen kommentar dazu kann ich mir auch nicht immer verkneifen. ;-)

lg