Weihnachtsgeschenk für Erzieherinnen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von prisma1234 23.10.10 - 21:24 Uhr

Hallo,

da unser Sohn erst seit diesem Jahr in die Kita bzw. Krippe geht, weiß ich nicht wie das so üblich ist. Schenkt man den Erzieherinnen etwas zu Weihnachten? De Gruppe ist ganz neu, also kann man nicht sagen wie es vorher war.

Ich dachte das alle Eltern was zusammenlegen könnten und wir was zusammen schenken, was meint ihr?

Und dann jeder Erzieherin einzeln (es sind 3) oder zusammen was? Aber was?

Danke für Eure Ideen.

Beitrag von nuckelspucker 23.10.10 - 22:08 Uhr

huhu,

bei uns wird gesammelt vom elternbeirat und es wird für die erzieherinnen was besorgt.

wir geben gern was zurück.

lg claudia

Beitrag von rain72 24.10.10 - 00:36 Uhr

Hallo,
bei uns wird in jeder Gruppe gesammelt. Muss sowieso auch deshalb sein, weil die Erzieher von einzelnen Eltern gar nichts annehmen dürfen.
Die Frage WAS? ist immer ziemlich schwierig. Meistens weiß man ja nichts, was die Erzieher wirklich brauchen könnten. Das führte bei uns dazu, dass jetzt eigentlich immer irgendwelche Gutscheine geschenkt werden (da gibt's ja viele Möglichkeiten: Restaurant, Drogeriemarkt, Kino, Bekleidung usw.) Ich finde das zwar auch irgendwie blöd, weil so Gutscheine irgendwie so sind, als wenn man den Damen einen Geldschein in die Hand drücken würde. Aber andererseits ist es ja besser, als irgendwas zu schenken, was keiner braucht.... Von mir aus würde es ja reichen, wenn es ein paar Blumen gäbe. Aber wenn man anfängt zu sammeln, dann kommen zum Teil unglaubliche Beträge zusammen - und die wollen ja irgendwie "verbraten" werden....
LG
rain72

Beitrag von kleine1102 24.10.10 - 08:17 Uhr

Hallo,

bei uns wird nichts gemeinsam geschenkt (also von allen Familien), sondern Jeder schenkt etwas, wenn er es für richtig hält.

Wir finden es wichtig, den Erzieherinnen als kleines Dankeschön für ihre wirklich professionelle und liebevolle Arbeit etwas zu schenken. Letztes Jahr zu Weihnnachten gab es für die (vier) Erzieherinnen aus der Gruppe unserer Tochter solche kleinen Schachteln, in denen sich jeweils ein Teelicht in einem Glas-Halter befand. Darum konnte man dann eine Art "Windlicht" stellen (kann das so schlecht erklären #hicks) und dazu waren Wünsche geschrieben (schon fertig) in Richtung "Ruhe, Besinnung...". Hm, kann man wirklich nicht gut beschreiben #schein. War auf jeden Fall nett und auch passend zum Anlass- eine Geste, aber eben nicht zu persönlich. Dazu gab's jeweils eine Weihnachts-Schokolade, kam sehr gut an.

Zum Geburtstag unserer Tochter haben wir auch schonmal ein Päckchen gepackt mit Kaffee, Cappuccino, Pralinen, Keksen, etc. . Das ist dann eher was für's gesamte Team und auch immer gern "gesehen".

Die #pakete sollten eben nicht übertrieben sein (sieht dann aus, als wolle man sich etwas "erkaufen") und nicht zu persönlich. Sprich', ein selbst gestalteter Bilderrahmen mit Foto vom eigenen Kind wäre zwar für Oma oder Patentante nett, jedoch nicht für die ErzieherInnen im Kiga. Ist schliesslich deren Job und jedes Kind, so gern sie es meist haben, eines von ganz vielen im Laufe ihres Berufslebens ;-). Sachen wie Duschgel o.ä. fände ich auch zu persönlich, Gutscheine für Kino oder ein Frühstück im Café dagegen z.B. total gut. Allerdings ist sowas in unserer Stadt sehr teuer (beides) und da unsere jüngere Tochter ab Januar auch in den Kiga gehen wird, "müssen" wir dann 6-8 Erzieherinnen etwas schenken. Gutscheine im Wert von je ca. 10€ sind dann doch "ein wenig" zu viel #schwitz.

Hoffe, das hilft ein wenig weiter :-)?!

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & zwei Mädels