schmerzen symphysis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antoinette2007 23.10.10 - 21:56 Uhr

Hallo!

Wer hat noch Schmerzen am Schambein?

Kämpfe seit Tagen mit Schmerzen am Schambein. Hab das Mal gegoogelt und denke es sind Schmerzen an der Symphysis.
Kann zwischendurch nur breitbeinig laufen, beim Aufstehen ist es grausam und manchmal beim hinsetzten. echt schlimm. Selbst nachts, wenn ich mich von der Einen auf die andere Seite drehe werde ich vor Schmerzen wach.
Habe schon überlegt ob ich nicht doch noch zum Arzt fahre, nachher ist es doch was anderes.

Anto
30ssw

Beitrag von beat81 23.10.10 - 21:59 Uhr

Huhu Anto,
genau das, was du beschreibst hatte ich in meiner ersten SS auch. Leider ging das bis zur Geburt auch gar weg. Fühl sich an, als würdest du in der Mitte auseinanderbrechen ne? Immer beim aufstehen und besonders nachdem ich am CTG hing... Schrecklich. Das war ein Grund, warum dann an ET eingeleitet werden sollte, weil es einfach nicht mehr ging. Zum Glück hatte sie sich aber in der Nacht zum ET selber auf den Weg gemacht.

Halte durch :-)

LG beati mit Jana *03/09 und Minimum 9. SSW

Beitrag von antoinette2007 23.10.10 - 22:06 Uhr

Ja genau so fühlt es sich an. Grausam--und es ging nicht weg. Oh Gott......

Beitrag von electronical 23.10.10 - 22:08 Uhr

Huhu

Ich kenne das.....Leide darunter seit der 15.ssw ..... Bis jetzt......
Und helfen kann da leider kaum etwas,
Du kannst deinen Arzt fragen, ob er dir so einen BEckengürtel verschreiben kann, bei vielen hilft der.....
Oder Akkupunktur kann auch helfen......
Mehr auch leider nich.....
Ich könnte manchmal heulen vor Schmerzen :-(
Aber naja....Ich muss ja nur noch bis Mittwoch durchhalten und dann sind die Schmerzen hoffentlich weg.....

LG und ales Gute
E., 38.ssw

Beitrag von antoinette2007 23.10.10 - 22:12 Uhr

Wird der Kleine dann per Kaiserschnitt gheolt? etwa wegen diesen Beschwerden?

Beitrag von electronical 23.10.10 - 22:16 Uhr

Ja er wird per KS geholt :-)
Und nee nich wegen der Symphyse.....
Hat andere medizinische Gründe.

Wenn man so arge Probleme mit der Symphyse hat, bieten die Krankenhäuser vor der Geburt ein MRT an....Wo du in dei Röhre geschoben wirst und dann wird dein Becken ganz genau unter die Lupe genommen.....

Beitrag von anne16 23.10.10 - 23:12 Uhr

Hallo!

Ich kenne das auch habe dieses Problem seit ca. 20 SSW.
Leider kann man nicht viel dagegen tun. Mir hat ein Symphysengurt etwas Linderung während der Arbeit gegeben. Ansonsten lassen die Schmerzen bei mir immer nach wenn ich mich bewege bzw. mein Becken immer vor und zurückkippe oder kreisen lasse, oder hin und her gehe. Aber jeder Bewegungswechsel tut weh.

Aber ich habe es ja bald geschafft (39.SSW) und seit das Babay tiefer gerutscht ist ist es etwas besser, vor zwei Wochen lag es genau auf der Symphyse das war richtig schmerzhaft.

Aber das Gute ist, es ist weder für Mutter noch für das Kind gefährlich.

Alles Gute
Anne