krank !!! schnupfen und nix will irgendwie helfen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lunasam 23.10.10 - 22:25 Uhr

hallo
mein kleinster ist jetzt gerade im 9. monat und hat sich bei unserem mittleren angesteckt!
er ist total verschnupft hatte die letzten beiden tage erst fieber und dann erhöhte temperatur! das fieber ist jetzt weg aber der schnupfen nicht!!
ich habe otriven tropfen vom doc bekommen helfen nicht wirklich! ferrum phosphoricum comp. (globoli) auch hab nen nasensauger und babix für die heizung!!! so und irgenwie wird es jetzt schlimmer mit dem schnupfen zumindest läuft es vielmehr als zuvor !!! werd noch verrückt weiß keinen rat mehr! achja inhalieren haben wir versucht aber klappt nicht wirklich gut!
habt ihr nen tip?????
bitte bitte
lg lunasam

Beitrag von jazzymarcus 23.10.10 - 22:42 Uhr

wenn es jetzt läuft ist es doch gut. dann löst sich der schnupfen. saug es einfach ab, dann wird es schon wieder. war bei unserem auch so.

Beitrag von suena1978 23.10.10 - 22:45 Uhr


Hallo

Zwiebel aufschneiden oder verhacken und über Nacht im Zimmer deines Kleinen aufschneiden.

Die ätherischen Oele helfen die Nase wieder etwas frei zu bekommen.

Gute Besserung!

Suena

Beitrag von fonziemay 23.10.10 - 23:19 Uhr

daß es läuft, ist in der tat ein gutes zeichen. ansonsten spricht man bei homöopathischen mitteln oft von der sogenannten erstverschlimmerung: die symptome werden eben erstmal heftiger, weil alles gelöst wird. danach wird's aber meist schnell besser.

die wirkung von nasentropfen ist in der regel, daß die schleimhäute etwas abschwellen (auch dann ist das ergebnis: die nase läuft) und feucht gehalten werden, sehr viel mehr darfst du dir davon nicht erwarten, denn irgendwas abtöten tun die schließlich nicht. ähnlich wirksam, aber weniger chemisch und daher besser und länger verträglich, sind nasensprays auf meerwasserbasis, wie z.b. rhinomer - hatte meine freundin zuhause, als ich mit verschnupftem kind bei ihr zu besuch war, und ich bin dann ziemlich schnell zu dem zeug gewechselt. die vorteile: ein sprühstoß pro nasenloch ist einfacher als ein tropfen aus der pipette - geht schneller, das kind kann dabei sitzen, es wird weniger gemeckert, weil man es spielerischer gestalten kann - und es ist eben keine doofe chemie, sondern "nur" salzwasser.

Beitrag von eisbaer.baby 24.10.10 - 05:53 Uhr

hallo!

uns geht's auch grade so! finjas näschen ist auch von tag zu tag mehr verstopft, wobei ich heute das erste mal den eindruck habe, dass es vielleicht ein bisschen besser wird.

besorg dir mal engelwurz-balsam, das wird auf die nasenflügel einmassiert und hilft tatsächlich! du solltest ausserdem darauf achten, dass ihr nicht zu doll heizt, weil die luft dann trockener wird. ist bei uns total schwierig, weil wir fussbodenheizung haben und die ja immer gleichmässig durchläuft und finja auch schnell friert.

sonst kannst du versuchen, ein zwiebelsäckchen aufzuhängen - einfach zwiebel kleinhacken und ein bisschen ausdrücken und in ein baumwolltuch wickeln und ans bettchen hängen. stinkt wie die hölle aber hilft gegen die verstopfte nase.

lg und gute besserung!

bianca