Gibts noch mehr Multikulti Familien und was bin ich eigendlich?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sharlely 23.10.10 - 22:42 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja eigendlich schon oben! :-) Würd mich echt mal interessieren ob es noch mehr so verworrene Multi Kulti Familien gibt.
Gleichzeitig stell ich mir die Frage, was ich denn nun eigendlich bin? Also an für sich fühl ich mich deutsch, aber trotzdem nicht wirklich angekommen.

Hier mal ein Auszug:
Mein Papa ist Deutsch- Italiener. Sein Papa ist Italiener die Mama von ihm, also meine Oma ist deutscher Herkunft bzw. kommt aus dem Sudetenland.

Meine Mama ist Deutsch-Engländerin. Die Mama von meiner Mama ist Engländerin, der Papa meiner Mami ein Ur Allgäuer wie er im Buche steht.

Dafür sind die Eltern meiner Oma mütterlicherseits Afrikanischer Herkunft und Australischer Herkunft. Die Eltern meines Opas kommen aus dem Allgäu und aus Tschechien.

So ich hoff ich hab jetzt nichts durcheinander gebracht.#schwitz

Gehts jemanden genauso wie uns oder kann es vll. sogar toppen?

LG S.

Beitrag von morjachka 23.10.10 - 23:21 Uhr

Hallo!

Toppen wohl nicht, aber

Vater 100% Italiener

Mutter: ihre Mutter war deutsche (Uroma deutsch, Uropa hatte einen ungarischen Vater und eine polnische Mutter), ihr Vater 100% aus Kärnten.

Ich trage einen italienischen Namen und Nachnamen und meine Bildung wurde von italienischen Steuerzahlern finanziert, deshalb sehe ich Italien als meine Heimat an. Als wir Deutschland verlassen haben, war ich 5...
Der Bruder meines Vaters hatte auch eine Deutsche geheiratet und ist dort geblieben, seine Kinder können kein Italienisch und sind Deutsch. Hätte mir und meinen Bruder auch passieren können.

Mein österreichischer Opa starb im Krieg als meine Mutter 5 war, meine Mutter spricht mit deutschem Akzent Deutsch und wuchs in Deutschland auf, trotz österreischichem Nachnamen ist sie Deutsch. Wäre mein Opa wiedergekommen, hätte die Familie in Österreich gelebt und meine Mutter wäre wohl Österreicherin geworden, mit österreichischem Akzent.

Also eher eine Umstandssache, als eine genetische...

Übrigens haben wir mit der österreichischen Seite noch regen Kontakt, obwohl mein Opa schon 65 Jahre tod ist. Mit Deutschland sowieso.

LG

Beitrag von k_a_t_z_z 24.10.10 - 02:05 Uhr



Hm, die letzten zwei Generationen war es recht "ruhig" bei uns, dafür ging vorher die Post ab... ;o)

Ich habe südfranzösische, russische, österreichische, irische und polnische Vorfahren, Juden, Katholiken und Atheisten.

Mütterlicherseits brave Kaufleute - väterlicherseits Künstler jeder Coleur.

An dem widersprüchlichen Erbe knabbere ich noch immer denn in mir hat sich beides breitgemacht... ;o)
Nun ja - ein Künstler mit ordentlicher Buchführung ist ja so schlecht nicht...*g*

Auch optisch bin ich irgendwie eine seltsame Mischung - zwar Rotblond, grünäugig und sommersprossig aber ich werde superschnell braun und habe dunkle Augenbrauen und Wimpern.


Aber ich glaube fast jeder der ein paar Generationen zurückverfolgen kann wird auf andere Nationalitäten stossen.


LG, katzz






Beitrag von sunflower3 24.10.10 - 08:09 Uhr

Hallo,

toppen kann ich es auch nicht... aber schreibe es mal auf


Meine Family : Deutsch ganz weit zurück geführt auch Polnisches drin.

Mein Mann: Purer Brite

Meine Kids: Deutsch/Britisch mit dem Incy Wincy bisschen polnischen Blut.


Nichts besonderes eigentlich...

LG Nadine

Beitrag von bee55 24.10.10 - 10:58 Uhr

Hallo...

also die Vorfahren meiner Mama (deutsch) stammen aus dem früheren Polen.
Ich bin deutsch #ole , mein Mann Österreicher, seine Ururvorfahren stammen aus dem Slovenischen (wie sein Name deuten lässt)
Genau gesagt ist er Steirer. Leben tun wir in Tirol. #verliebt

Unser Sohn ist also multi-multi-kulti #cool

LG bee

Beitrag von silsil 24.10.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

toppen kann ich deines nicht. #rofl

Aber bissel Mischung habe ich auch. Meine Familie arbeitet angestrengt an der Deutsch-Österreichischen Verbindung ;-)

Meine Eltern sind Österreicher, ich auch obwohl ich in Deutschland geboren bin. Mein Bruder war das ursprünglich auch, ist aber inzwischen Deutscher geworden.

Mütterlicherseits.

Mama - Österreicher
Oma - Österreicher mit ungarischen Abstammung (Uropa?)
Opa - eigentlich Deutscher , mußte aber Österreicher werden, sonst hätte ihn meine Oma nicht geheiratet ;-)

Mein Vater war Österreicher
Oma ebenfalls
Opa auch, aber die Abstammung geht ins Rumänische rein (Ururopa?)

Ich bin mit einem Deutschen verheiratet, der deutsch-franz. Abstammung ist.

Meine Tochter ist deutsch-österr.,und hat bis 18 Zeit sich zu entscheiden.

Bei meiner Familie mütterlich, schlägt immer wieder hartnäckig das blonde/blauäugige durch, obwohl, z.B. beide Eltern und Geschwister sehr dunkel sind.

lg
Silvia

Beitrag von manavgat 24.10.10 - 13:37 Uhr

ein Alien?


Gruß

Manavgat

Beitrag von sharlely 24.10.10 - 18:28 Uhr

Aha, sind also Ausländer bzw. Menschen die verschiedene Nationalitäten in sich tragen (was ja heute keine Seltenheit mehr ist) deiner Meinung nach Aliens? Sehr interessant zu wissen!;-)

Beitrag von selmi22 24.10.10 - 14:32 Uhr

Hey,

ich finde es cool was für verschiedene Nationalitäten du in dir trägst, ist heutzutage keine Seltenheit mehr und bringt meiner Meinung nach die schönsten Menschen hervor;-)

Also:Der Vater meiner Mutter ist französischer Herkunft, die Mutter meiner Mutter ist aus dem Osten.
Mein Vater ist 100% Pakistaner.

Okay, nun kommen wir zu meiner Tochter:
Sie hat mich als Mutter(halb deutsch/pakistanisch)und mein Mann ist Ghanaer aber mit Vorfahren aus Burkina Faso.
Die Kleine vereint nun Europa, Afrika und Asien und ich bin echt gespannt wen sie mal heiratet:-)

LG
Selma

Beitrag von paula179 24.10.10 - 15:59 Uhr

Meine Mutter ist halb französisch/halb italienisch
Meine Vater ist deutscher

Ich bin ein Mix ;-)

Beitrag von ratatouille 24.10.10 - 16:08 Uhr

Hallo,

...nette Umfrage!;-)

Zu mir: meine Mutter war Französin, mein Vater ist Deutscher.

Meine Uroma mütterlicherseits war aus dem Baskenland. Meine französische Oma und meine Mutter waren immer schön braun. Meine Mutter legte sich eine Stunde in die Sonne und war schön braun, wenn ich mich in die Sonne lege, erreiche ich ein knackiges "hummerrot"#aerger
Leider haben diesbezüglich die Gene meines Vaters "voll zugeschlagen"...ich bin blond, habe aber drolligerweise die blauen Augen von meiner Mutter (mein Vater hat grün-braune, ist aber eben der hellhäutigere Typ).

Mein französischer Opa wurde in Moskau geboren, meine Ur-Großeltern waren zwar Franzosen, aber meine Uroma war wohl kein "Kind von Traurigkeit", wenn ihr versteht, was ich meine#schein...mein Opa sah meinem Uropa (der anscheinend auch sehr viel unterwegs war) wohl auch in keinster Weise ähnlich...könnte also sein, daß da "was russisches" dabei ist...;-). Zumindest kursieren da gewisse Gerüchte...#schein

Meine französischen Großeltern bekamen 11 Kinder, meine deutschen 10 (darunter logischerweise meine Eltern;-)).
2 Geschwister meines Vaters wanderten nach Kanada aus.
Eine Schwester meiner Mutter heiratete einen Engländer und einer ihrer Brüder war Seemann (ich habe eine Cousine auf Tahiti, kenne sie aber nicht persönlich, auch die Kanadier habe ich nie kennengelernt). Ich habe 37 Cousins und Cousinen verteilt auf einige schöne Länder...sollte vielleicht mal ein paar besuchen...;-)

Beitrag von enyerlina 24.10.10 - 18:34 Uhr

Hey


sehr interessant ist es auch bei uns. die Tendenz geht in den Südlichen Raum ,wobei mein mann sicher ist das ich Dänisch aussehe wegen meiner Geschwungenen Augen.

Meine Mama ex-Jugoslawien , mit weitgehensten Türkischen Vorfahren
Mein Papa Deutsch, die Oma aus dem ehemaligem Stettin.

Ich also Deutsch, Polnisch oder Russisch, mit- Ex Jugoslawischer Mix.



Mein Mann ist Österreicher, mit Vorfahren aus Malta, also Österreichisch-Maltesich

Unser Kind ist also Deutsch- Österreichisch-Maltesisch- Ex- Jugoslawisch
Das Ergebnis ist in der Visitenkarte#verliebt

Beitrag von scrollan01 24.10.10 - 22:02 Uhr

Meine Mutter ist Bulgarin, ihr Vater war Serbe die Mutter Bulgarin.
Opa meiner Mutter auch Jugoslawe, der andere Russe. Die Oma meiner Mutter Bulgarin, die andere Russin.

Dazu kommen noch 2. Ehen von uropa und Opa meiner Mutter - jüdische Frauen - die abstammenden Familien leben nun in Israel, Ägypten und Australien.

Mein Papa ist deutsch.

Ich bin also bulgarisch, russisch - jugoslawisch.

Mein Mann hat eine deutsche Mutter und einen Vater, der aus dem Sudentenland vertrieben wurde. (als Baby).

Meine Goße hat die feinen zarten hellen Gesichtszüge und das typ. blau grün der Augen wie ein polnisches Mädchen ;-))

Und meine Kleine sieht genauso durchgemixt slawisch aus wie ich! ;-))

Ich finde Multikulti genial!

Beitrag von enyerlina 25.10.10 - 02:20 Uhr

HEy


dann bist du bestimmt hübsch ich finde die Bulgarischen Frauen total hübsch.

(Aber bin nicht lesbisch;-)

Beitrag von kendra.26 25.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo,

ich würde mal sagen, du bist ein MENSCH ;) mit Wurzeln aus vielen Teilen der Erde :-D

Finde ich total interressant!!

GLG