Hilfe ich weiss nicht weiter!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von charlie-83 23.10.10 - 23:39 Uhr

#blumeHallo ihr lieben
ich weiss einfach nicht weiter
meine kleine ist jetzt ca 9 Wochen alt und seid ca 3 Wochen schreit sie abends immer zur gleichen zeit und das jeden abend!!!
Ich bekomm Sie dann einfach nicht beruhigt.
Sie Schreit und Schreit und schreit ich kann ihr alles mögliche anbieten aber sie verweigert in den 2 std grundsätzlich alles
kaum hat Die Uhr 22 uhr erreicht fängt Sie an und punkt 24 uhr hört Sie auf .
Mir grauts dann vor dieser Zeit weil ich nicht weiss was sie hat
Kennt das jemand???

Beitrag von hardcorezicke 24.10.10 - 00:09 Uhr

Hallo..

das selbe hatten wir auch... ich dachte das sie immer bauchweh hat.. mein ka meinte das sie ihre erlebnisse verarbeiten...

wir hatten es von 19 bis 22 uhr..

dauerschreien..selbst tragen hatte nichts gebracht.. lässt aber nach

Beitrag von karen83 24.10.10 - 00:35 Uhr

Hallo charlie,
has du mal versucht sie rumzutragen? Also ganz eng am Körper, am besten Trage/Tuch. Das hat bei uns immer gut geholfen. Die kleinen müssen in der Zeit einfach das verarbeiten, wass sie Tagsüber so erlebt haben. Wir hatten es auch immer zwischen 19 und 21 Uhr. Es legt sich aber echt auch, bei uns wars dann irgendwann weg. Also wie gesagt einfach ganz viel Körpernähe geben und tragen, tragen, tragen.
Drück dir die Daumen, dass es nicht mehr so lange geht. Bei uns wars ca. anfang 4. Monat vorbei.

LG Karen mit Taylor 20W+6T #verliebt

Beitrag von adventicia 24.10.10 - 06:29 Uhr

Hey...
Bei einem kleinen geht das mit dem tragen sicher gut, aber wenn man Zwillis hat stellt sich das ganze schon nicht mehr so einfach da... aber man wird ganz von selber sehr erfinderisch was das angeht...:-p

Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von bluemotion 24.10.10 - 02:54 Uhr

Oh ja, das kennen wir nur zu gut#schwitz

Seit der 2. Lebenswoche. Man konnte abends wirklich die Uhr danach stellen! Mit der Zeit hat sich das dann immer weiter auf späten Nachmittag vorverlegt (ab ca. 10. Woche). Wir haben uns zwar nach ihre Schreiattacken gerichtet (eher von Besuchen wieder nach Haus gefahren), aber trotzdem immer wieder sie damit "konfrontiert", damit sie sich dran gewöhnt. Stück für Stück.

Und nun ist sie 13 Wochen alt und es ist sehr sehr selten geworden. Vielleicht 1x in der Woche. Wie schon geschrieben wurde, die Mäuse haben einiges zu verarbeiten. In ihrem Kopf ist sprichwörtlich Silvester. Sie können nicht, wie wir Erwachsene, separieren, was wichtig ist und was nicht. Sie verarbeiten alle Eindrücke. Sämtliche Geräusche, Gerüche, Stimmungen, Maxi Cosi rein und raus, Supermarkt etc...einfach alles.

Als Tipp vielleicht wenn ihr einkaufen bzw. unterwegs seit, einfach ein Tuch über den MaxiCosi, somit wird zumindest ein Teil an Eindrücken verhindert.

LG und halte durch, das vergeht wirklich!#blume

Beitrag von adventicia 24.10.10 - 06:28 Uhr

Morgen!
Wir hatten das bei den Zwillingen auch...man versucht dann alles mögliche zu machen, damit sie wieder aufhören zu weinen! Das war auch nur so eine Phase wo sie das hatten. Nach einiger Zeit wurde es dann auch wieder besser und es ging ganz ohne weinen!!!:-D

Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von lilly7686 24.10.10 - 06:33 Uhr

Hallo!

Dein Baby ist zwar schon recht "alt", aber wir hatten das ab der 2.Lebenswoche und haben dann zu Pucken begonnen.
Mit alt meine ich, dass es fürs Pucken schon sehr spät ist.
Aber an deiner Stelle würd ichs dennoch mal versuchen.

Such bei youtube nach Swaddling oder Pucken. Da gibts tolle Anleitungen. Probiers aus, uns hat es super geholfen! Meine Kleine wird jetzt mit 21 Wochen immernoch gepuckt ;-)