muslimischer Mädchenname gesucht

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mysha 23.10.10 - 23:58 Uhr

Hallo ihr lieben ,

wir wissen zwar noch nicht was es wird, aber wir sind ziemlich verzweifelt auf der Suche nach einem muslimischen Mädchennamen.

Wir haben uns eigentlich schon für Aliah entschieden. Da ich aber gerne einen 2. Namen dazu haben möchte und ich einfach nichts passendes finde wollte ich mal hier nachfragen.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder kennt einen schönen Namen aus dem Bekannten oder Freundeskreis?

Haben uns schon auf einigen Seiten umgeschaut, aber da war auch irgendwie nichts dabei oder wir konnten uns nicht einigen.

Den Jungennamen haben wir sehr schnell gefunden, aber einen Mädchennamen zu finden der auch hierzulande von jedem ausgesprochen werden kann, ist echt nicht so einfach.

Bin für jeden Vorschlag dankbar. Bedeutung des Namens wäre auch toll.


LG und eine schöne Kugelzeit

mysha mit Bauchzwerg 20 + 0

Beitrag von roxy262 24.10.10 - 00:22 Uhr

huhu

mein arbeitskollege ist muslime und seine schwester heisst iman.... finde ich sehr schön...

lg

Beitrag von mysha 24.10.10 - 22:00 Uhr

Den hat mein Mann mir gestern auch vorgeschlagen :-)

Beitrag von doucefrance 24.10.10 - 09:17 Uhr

Hallo,

Nadja / Nadija /Nadiyah Teuer, lieb, kostbar; auch: Blume mit Tropfen des Morgentaus; schön wie der Morgen.

Marjam (Maryam) Maria (Mutter Jesu/Isa; althebräisch und aramäisch: Marjam, später Mirjam) - Bd. umstritten; vielleicht: Widerspenstige, Trotzkopf; andere Deutungen: wohlbeleibt, Herbe, Bittere, Geliebte, Geschenk Gottes.

Tara Stern.

Nina Anmutige

Amira Leiterin, Führerin, Fürstin, Prinzessin

Mara Fröhlichkeit, Freude

Maja (Maya) Prinzessin

Fatima (Tochter Muhammads, verheiratet mit Ali, Mutter von Hasan und Husain): Entwöhnende, Abstillende. Ihr Beiname Sahra (Zahra) bedeutet: leuchtend, strahlend.
Leila/ Laila (Dunkle) Nacht; nächtlich (geboren).

Alima Wissend, weise

Alina Hübsch

Alisa (Aliza) Freude

Daria Gelehrt, wissend.

Anika, Anieka Schön.

Dunia (Dunja) Die Welt, das Diesseits.

Hanna 1. (h. Hanna - Mutter der Marjam) "(Gott) war gnädig".
2. auch ar. "Mitleid, Sympathie". (Sowohl der h. wie auch der ar. Name kommen aus einer gemeinsamen Wortwurzel h-n-n "gnädig sein, Mitleid haben".

Inam Jara (Yara) Kleiner Schmetterling

Lijana (Liyana) Sanftheit, Zärtlichkeit

Quelle: Muslima.de.ms


Soraya heißt in der persischen Landessprache (Farsi) "Siebengestirn", was im hier so viel wie der Kleine Wagen genannt wird. In arabischen Ländern bezeichnen die Menschen das Siebengestirn als Diadem des Himmels, es strahle am hellsten in der Morgendämmerung, und die Menschen glauben, dass es das Wetter beeinflussen kann!!!
Der Name hat auch andere Bedeutungen wie "gute Fürstin" und "kleine Kostbarkeit", "Juwel". persisch:"Licht der Sterne"
(babyvornamen.de)

Salma friedlich (Arabisch) (Vorname.com)

Anissa "gute Freundin" (arabisch) "der Engel, göttlich" (tunesisch
(Baby-vornamen.de)

Rania arabisch indisch persisch Königin, die Rehäugige (algerisch)
(Bay-Vornamen.de)


Aylin ist die türkische Version von Eileen. Dieser Name wiederum stammt vom griechischen "Helena" (Helena- Elena- Eileen) und heißt in etwa "Das Licht der Sonne" oder "die Belichtete". Oft wird versucht, den Namen über das Wort "Ay" zu erklären. "Ay" im Türkischen bedeutet "Mond" (Mondmädchen, Mondlicht, Mondenschein oder Stern), allerdings bleibt die Bedeutung von "-lin" ungeklärt (weder im Persischen, Osmanischen noch im Arabischen hat es eine Bedeutung allerdings ist "-lin" eine Ableitung im altarabischen von "nur" was wörtlich übersetzt Licht bedeutet), deshalb ist erstere Theorie richtig.
Aylin bedeutet auf Türkisch "Mondschein bzw. Mondlicht"


Dilara arabisch, iranisch, italienisch, kurdisch, persisch, türkisch
"die, die dein Herz schmückt",
"angenehm", "gefällig", "reizvoll"
"ein Herz voller Liebe" (pers.)
"Allahs Liebling"
"innere Schönheit"
"Die schönste im ganzen Land"
"Die, die mein Herz erobert"
"Die, die das Herz erfreut"
"Die nur einmal Liebt " (Baby-Vornamen.de)

Shirin altpersisch, iranisch, persich, kurdisch stammt aus dem persischen und bedeutet süß oder die süße.(zucker-)süß, niedlich, liebenswert, charmant persische Herkunft; Bedeutet "die Süße".
(Baby-vornamen.de)

Shadia arabischer Herkunft "die Sängerin"
(Familienbande 24)

Beitrag von mysha 24.10.10 - 22:02 Uhr

Vielen Dank... einige davon gefallen mir sehr sehr gut, mal schauen was mein Mann dazu sagt :-)

Beitrag von heyla 24.10.10 - 09:40 Uhr

Hallo!!

Meine beiden Mädchen heissen
Amani (Wunsch, der Wunsch)
und
Rania (Königin)

Der Name meiner ersten Tochter wird natürlich nicht so ausgespr. wie gescgrieben, erst war das gewöhnungsbedürftig für einige aber jetzt kommen alle wunderbar zurecht.

Sonst kenne ich noch
Lina
Nour
Hanin
Hanan
Saliah
Samira
Sofia


LG
Heyla.

Beitrag von jimmytheguitar 24.10.10 - 12:05 Uhr

Der schönste mir bekannte Name ist

Ilayda

Ich finde, der klingt so wunderbar! Und ich verbinde nun durch den Kindergarten meines Sohnes diesen namen mit einem wirklich hübschen kleinen dunkelgelockten Mädchen...

LG

Beitrag von lachris 24.10.10 - 12:38 Uhr

Meinst Du eher türkisch, arabisch oder persisch?

Da gibt es ja viele unterschiedliche Namen.

Ich würde etwas nehmen, was Kulturübergreifend ist.

Also möglichst überall bekannt und aussprechbar.

aus dem türkischen z.B. Yasemin (Jasmin), Meryem (Miriam)

aus dem arabischen z.B. Samira, Amina

aus dem persischen z.B. Daria, Ariane oder Sonja

Bei den Türken muss es meines Wissens die türkische Schreibweise sein.

Bei den Arabern und Persern ist es durch die andere Schrift nicht so wichtig. Da sollte nur die Phonetik stimmen.

Aber bei vielen islamischen Ländern ist ein Zweitname unüblich oder sogar unzulässig. Am besten informierst Du Dich mal bei der entsprechenden Botschaft.

VG lachris

Beitrag von mysha 24.10.10 - 22:12 Uhr

Mein Mann ist aus Pakistan und dort haben die Menschen eher arabische Namen soweit ich weiß.

Ein Zweitname ist dort glaube ich kein Problem. Es ist dort sogar üblich das die Kinder den Namen des Vaters an ihren eigentlichen mit drangehängt bekommen.

Unsere Nichte heisst z.b. Shanzey ( ausgesprochen Schansey) Inam Khan.

Sein Bruder heisst Inam Ullah Khan und mein Mann Kalim Ullah Khan.

Kalim finde ich aber für ein Mädchen jetzt nicht wirklich schön und mein Mann auch nicht. Wenigstens da sind wir uns einig #rofl

Hatten ja mit Aliah geliebäugelt und dann noch einen 2. hinten dran, aber irgendwie will er den nun doch nicht mehr (die Tochter seines Cousins heisst so... grrrr) aber ich bin mir sicher das wir bei den vielen Namensvorschlägen etwas finden werden.

Beitrag von lachris 24.10.10 - 22:39 Uhr

Bei Pakistan würde ich einfach mal nach pakistanischen Vornamen googeln.

Wie wäre es z.B. mit Ayesha, Chandra, Nasrin, Rani oder Sabina?

Bei Firstname.de kann man Namen nach dem Land/Sprache suchen.

VG lachris



Beitrag von taysi 24.10.10 - 12:42 Uhr

hallo,

als wäre mein Krümel ein Mädchen geworden, hätte ich sie Ecrin genannt....

das heißt Allah s Geschenk

Beitrag von minnie85 24.10.10 - 13:26 Uhr

Wenn ihr einen ausländlischen/muslimischen Namen wählt, dann würde ich euch raten etwas zu nehmen, was auch hier in Deutschland üblich ist - dann kann der Name problemlos ausgesprochen werden und dein Kind hat nicht die Nachteile die, leider, durch einen muslimischen Namen entstehen können (zB in der Schule).

Mir würde hier spontan Nadja einfallen.

Beitrag von freakiitona 24.10.10 - 17:07 Uhr

na du ich schreib dir einfach mal paar namen auf die ich kennne :D

iman (wahrer glaube an Allah)

Amina (ehrlich, vertrauenswürdig )

Jennah (paradies) so werde ich wenn ich inshaAllah eine Tochter bekomme meine tochter nennen ^^

Amirah (Prinzessin, die führende, leitende)

Safia (Rein.)
oder.
Safiyya (Bester Freund)

hala (süße)

hana ( glück)

hayat (leben)

heba (geschenk)

Samaa (himmel)

Ijlal (Respekt, Ehre)

Nesrin (Ein Feld der wilden Rosen)

Reem (Schöne Gazelle.)

Rima, Reema (Weiße Antilope)

Tahani,-ausgesprochen Taheni- (Glückwunsch,Glückwünsche)

Hafsah,Hafsa (Eine Frau des Prophet (S.A.W).)

Jameelah,Jamila,Jamilah, Jameela (Schön, Würdevoll, Reizend)

Jammana (Perle)

Janan,Janaan (herz,seele)

wala, walaa (Loyalität)

Walidah(Neugeboren)

Yarah(Warm)

Yasirah(Mild)

Zakiyah(Rein) >ich finde diesen namen wunderschön #verliebt < vielleicht werde ich meine tochter auch so nennen #gruebel inshaAllah

Mona -ausgesprochen>Muna- (wunsch)
finde ich für ein wunschbaby sehr schön ;-)


hoffe die gefallen dir :-D #winke

Beitrag von aylin1986 24.10.10 - 19:30 Uhr

Meine Töchter heißen

Sudenaz & Azra Gül

Meine Nichte heißt Mina

auch sehr schön ;-)

LG

Beitrag von mysha 24.10.10 - 21:58 Uhr

Vielen lieben Dank an euch alle und die tollen Namensvorschläge.

Da sind so viele bei die wir überhaupt nicht kennen.

Werde mich gleich wenn mein Mann von der Arbeit kommt mal mit ihm dran setzen und gucken ob wir was finden was uns beiden gefällt.

Werde dann auch berichten welche Namen es geworden sind :)

Beitrag von willi2 25.10.10 - 13:03 Uhr

hallo !
Eine Bekannte von uns heißt Emine, finde ich sehr schön und auch ohne Probleme in der Aussprache ! Die Tochter heißt Meryem - auch gut, finde ich...
will2

Beitrag von mysha 25.10.10 - 16:14 Uhr

Nochmals vielen Dank an euch.

Wie ich es mir schon gedacht hatte, gefielen meinem Mann die Namen die ich mochte nicht wirklich. Aber inspiriert durch euch und durch weitere Namensrecherche im Netz haben wir uns nun endlich geeinigt.


Ein Mädchen soll den Namen Hannah Iman bekommen und der Jungenname wurde auch noch mal geändert :-D und zwar von Eshan Elias auf Elias Asim. An diesen Namen ist nun nix mehr zu rütteln und alle beteiligten sind glücklich. Unser Kind wird in Schule etc. keine Probleme bekommen und auch sonst wird sich niemand die Zunge brechen, weil die Rufnamen auch in Deutschland geläufig sind. Ich wusste z.B. überhaupt nicht das Hannah auch muslimisch ist, kannte ihn bisher nur als biblischen Namen.

Jetzt warten wir ganz gespannt auf den nächsten US am Donnerstag, ob wir dann endlich erfahren ob es eine kleine Hannah oder doch ein kleiner Elias wird :-)