10 Monate - sind eure auch sooo anstrengend???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eisbaer.baby 24.10.10 - 06:04 Uhr

hallo und schönen guten morgen! #gaehn

unsere kleine ist jetzt 10 monate alt und mega-mega-mega-mega-anstrengend zur zeit!

sie ist schon immer ein frühaufsteher (war die große schwester auch), aber zur zeit ist sie immer um halb fünf schon wach - das ist selbst mir zu früh! und dann geht es von der früh bis abends richtig ab hier - das ganze haus sieht nur noch aus wie ein schlachtfeld, weil ich auch zu nix komme! dieser kleine quirl will grundsätzlich bei mir in der nähe sein - am liebsten auf mir rumklettern oder an den händen durch die gegend laufen. wenn sie sich dann mal mit was beschäftigt, ist es die hundeschüssel oder die fernbedienungen oder sie klettert die treppen hoch oder isst meine pflanzen oder versucht irgendwo hochzuklettern und fällt dabei um.

überhaupt ist diese kletterei ziemlich nervig - sie muss ständig irgendwo hoch! es ist nicht möglich, dass sie mal einfach auf dem boden rumkrabbelt und irgendwas macht, sie versucht überall hochzukommen - couch, eckbank, schuhschrank, bett - egal was! und da muss ich dann natürlich wieder danebenstehen, weil sie ja sonst runterpurzelt.

ich hab langsam auch keine ideen mehr, für was ich sie noch begeistern könnte - alles ist uninteressant ausser schmutzige kinderwagenräder, die kann man mit hingabe ablecken oder zimmerpflanzen, super zum zum essen geeignet!

wir gehen hier abends ab fünf uhr echt auf dem zahnfleisch und sind froh, wenn sie abends im bett ist, dann kann man endlich aufräumen und es sieht mal aus wie in einer wohnung.

noch dazu kommt, dass ich immer weniger zeit für meine große habe, weil ich dann, wenn finja mal schläft, auch mal was im haushalt machen muss, statt mit der großen zu spielen! das macht mich langsam echt traurig! mit angelina konnte ich die hausarbeit immer "nebenher" machen - ich hab gebügelt und sie hat gespielt, ich hab geputzt und sie hat auch mit nem lappen rumgemacht. natürlich nicht stundenlang aber es ging. aber bei der kleinen motzkuh hier hab ich keine chance!

ist das bei euch auch so? wird das wieder besser? die macht mich wahnsinnig!

so, jetzt wird sie glaub ich wieder müde - jippieh! mal gucken, ob ich noch ne stunde schlafen kann.

lg bianca

Beitrag von adventicia 24.10.10 - 06:23 Uhr

Morgen Bianca...
Ohh ich kann davon auch ein Lied singen... die Zwillinge sind jetzt zwar schon 11 Monate alt, aber dennoch gibt es so Tage wo man einfach denkt man kann das alles nicht mehr!
Die beiden sind auch sehr unterschiedlich, wärend Len sich viel allleine beschäftigen kann klebt Fynn nur an meinem Fuß/Bein... ganz schlimm und echt anstrengend mit der Zeit#schwitz...
Chaos verbreiten sie hier auch jede menge, aber ich räume nicht immer sofort hinter den beiden her das bringt mal so garnichts... lege es wenn sie Mittagsschlaf machen einfach alles an die Seite, denn wenn sie wieder aufstehen dann sieht es so aus wie vorher...
Und Kevin ist ja auch noch da, da muss man schon gucken das man seine 3 Kids alles so unter einen Hut bekommt...aber mitterweile klappt das auch super!!!

Also nicht verzweifeln, da kommen auch wieder andere Zeiten...
Dir/euch weiterhin alles gute...
Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von hope001 24.10.10 - 09:13 Uhr

Guten Morgen,

mein Kleiner Mann ist zwar schon 11 Monate und ansich ein lieben Kind, aber auch sehr anstrengend.

Finn versucht auch überall hochzuklettern und schafft das teilweise auch und turnt dann auf den Möbel herum. Auf den Swingsessel zu hüpfen finde ich nicht sehr sinnvoll. Er räumt mit Vorliebe das Seramis auf den Blumentopf unserer großen Pflanze, liebt es die Fernbedingung aus einander zu nehmen oder die Klappe vom TV zu öffnen und abzumontieren. Finn hat wenig Ruhe und sobald er wach ist, ist er nur in Aktion.

Finn bekommt im Moment seine ersten Zähne und ist teilweise super knatschig und klebt Phasenweise an mir, dass er selbst, wenn ich mal muss, auf meinen Arm will. Essen ist im Moment auch ein großen hin und her.

Heute morgen hat er sich beim Milch trinken bei uns im Bett verschluckt und hat mich und unser Bett schwallartig angespuckt.

Mit Finn kochen geht garnicht, da muss ich warten, bis mein Mann wieder da ist, denn er krabbelt zum Herd zieht sich hoch und will an den Knöpfen drehen. Er liebt den Herd/Backofen. Wenn Finn sein Mittagsschläfchen hält, kann ich ein wenig im Haushalt tun, da jagd keiner meinen Besen oder hat Angst vorm Staubsauger etc..

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

LG, Hope mit Finn

Beitrag von sophia44 24.10.10 - 17:29 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist knappe 9 Monate alt und im Moment auch super anstrengend. Fängt an sich überall hochzuziehen, will viel mehr als er schon kann, is ttotal knatschig die ganze zeit, hängt mir nur am rockzipfel rum, ich kann noch ncihtmal den raum verlassen ohne dass er schreit und weint, selbst wenn der papa in der nähe ist, muss es immer di emama sein. super anstrengend. heute war es besonders schlimm,ich glaube er kriegt schon wieder einen zahn. er zieht mir an den haaren, kratzt, beisst, findet es auch noch furchtbar witzig. wenn ich ihn dann sauer auf den boden setze, weil ich malwieder aussehe wie ein zottelpferd und kopfweh hab von dem gezerre, dann schreit er natürlich wieder los. bin so froh, dass heute mein mann da war, der hat ihn mir dann mal abgenommen.

hoffe morgen ist ein besserer tag :-(

lg
sophia

Beitrag von jaksbaby08 24.10.10 - 20:51 Uhr


Puuuu bin ich froh das es hier noch mehr Gleichgesinnte gibt!
Mein Kleiner ist nun auch 10 Monate alt und zieht sich überall hoch fällt das eine oder andere Mal dann auch hin, denn so schnell wie er hoch ist kann man manchmal gar nicht reagieren...
Dann kommt es dazu das wenn ich ihm was weg nehme er richtig borstig wird und mit den Händen klatscht..... Und meine Haare liebt er ja und zieht immer wieder dran.....Ich weiß gar nicht ob ich in einem Monat überhaupt noch Haare besitze....
Wenn ich aufräume robbt er mir hinter her und zieht sich an meinen Beinen hoch... falls ich mal weg gehe dann schreit er los...

Aber trotz allem Stress momentan freue ich mich über jede Kleinigkeit die mein Kleiner neu Kann und momentan muss er für mich min. 100 Winke Winke machen, denn es sieht soooo süß aus....

Liebe Grüß

jaksbaby#verliebt mit Noah 10 Monate alt#schrei