Dringende Frage: Offener Muttermund und 'rzte warten noch bis zum ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xoey 24.10.10 - 08:34 Uhr

Guten Morgen,

hab da mal eine Frage und bevor ich später im Krankenhaus mit meinem Halbwissen glänze ;-) frage ich euch vorher.

Meine Schwester liegt bei 35+3 im Krankenhaus und hat Wehen, anscheinend noch nicht ganz geburtsreif, aber der MuMu öffnet sich von Tag zu Tag einen Stück mehr. Mittlerweile bei 3 cm. Fruchtblase ist aber noch "intakt", sprich sie verliert noch kein Fruchtwasser.

Ich habe irgendwie im Hinterkopf, dass der MuMu nicht so lange offen sein sollte bzw. nicht mehr lange bis zur Geburt warten sollten, wegen Infektionrisiken. Oder gilt das nur wenn die Fruchtblase geplatzt ist.


Nervöse Grüße

xoey mit babyfuchs 18.SSW

Beitrag von schwizerli 24.10.10 - 08:40 Uhr

Also ich war ne woche lang über 2 cm offen und sie haben nichts gemacht, ersat als der Schleimpfropf abging durfte ich nicht mehr ins klor nur noch mit wasser waschen und co......viel glück deiner Schwester!

lg Jole, Lenny an der Hand#verliebt und meite im buch #verliebt

Beitrag von xoey 24.10.10 - 08:45 Uhr

Danke dir, für deine schnelle Antwort.


Beitrag von bellastella 24.10.10 - 08:44 Uhr

Ich hatte bei allen 4 Kids laaange vor Entbindung den MuMu offen...beim letzten Zwerg sogar die letzten 4 Wochen Mumu 4-5 cm auf.

Das gilt nur beim Blasensprung mit der Infektionsgefahr da NUR beim Blasensprung ja tatsächlich Keime zum Kind vordringen können!

Liebe Grüsse an Deine Schwester und alles Gute für die Geburt, die hoffentlich noch a bissl auf sich warten lässt damit das Zwerglein noch fertig werden kann!

LG Bella

Beitrag von xoey 24.10.10 - 08:49 Uhr

Danke dir für deine Antwort.

Naja, wenn es schlecht läuft, ist es in drei Std. eh egal, ob der MuMu offen ist.

Meine Schwester hat wahrscheinlich eine Gestose. Ihre Leberwerte haben sich seit Freitag fast verzehnfacht zum normalen Wert von 31.

In drei Stunden kommen die letzten Blutergebnisse und wenn die noch gestiegen sind, kommt meine kleine Nicht heute noch per KS.

LG

xoey

Beitrag von bellastella 24.10.10 - 08:52 Uhr

Oh weiha...dass tut mir leid!

Na dann wünsch ich , egal welchen Ausgang der heutige Tag haben wird, alles alles Gute!!!!

LG Bella

Beitrag von xoey 24.10.10 - 08:59 Uhr

Danke dir!

Aber ich glaube meine Schwester ist mittlerweile ganz froh, wenn sie doch heute kommt:-)

Aber die Ärztin hat gestern schon gesagt, wenn unser Maus kommt, ist es jetzt schon nicht mehr so schlimm, weil es der Kleinen so gut geht. Hat ein geschätztes Gewicht vonn 3000 g.

Ach, wir machen uns gleich zum Krankenhaus auf und dann werden wir es sehen.

Danke nochmal für deine Antwort.

LG Xoey

Beitrag von hebigabi 24.10.10 - 09:19 Uhr

Gilt nur wenn die Fruchtblase gesprungen ist.

Es ist gut, wenn sie solange wie möglich warten können, dann kann das Baby noch reifen und die Gefahr der Anpassungsstörungen danach wird mit jedem Tag geringer!

LG

Gabi