blutungen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von waschmaus 24.10.10 - 08:45 Uhr

guten morgen ,

hatte am freitag unterleibchmerzen wie ihr ja wisst und war beim arzt ....
und hatte einen postiven sst .... beim ultraschall zum schluss war blut dran am stab .... sie meinte soll mir noch keine gedanken machen....
gestern habe ich wieder getestet immer noch leicht positiv auch wenn nicht so stark wie der am freitag aber da .....
jetzt hab ich richtige blutungen bekommen so das ich auch einen ob. benutzen muss... hab heute abe wieder einen sst gemacht und er war wie gestern leicht positiv ....
was kann ich machen hoffen und die medis weiter nehmen oder soll ich aufhören und es ist vorbei .... will es ja auch nicht umsonst alles einnehmen .....

danke euch bussii waschmaus

Beitrag von pedas 24.10.10 - 09:21 Uhr

Setz die medis auf keinen Fall ab (!!!) schone dich und nimm statt einem OB lieber eine Binde. Tut mir total leid, dass du so Sorgen hast, ich kann dich ja so gut verstehen....

Ich wünsch dir viel Glück, du kannst jetzt so und so nur auf den BT warten.

Wichtig ist sich jetzt zu schonen!!!!

Lieben Gruß

Beitrag von waschmaus 24.10.10 - 09:34 Uhr


danke für deine antwort mein mann sagte auch weiter nehmen :)
nur mit der crinone ist etwas doof :-)

aber werde es mal weiter nehmen bis dienstag dann ist ja bt..

schönen sonntag noch und danke nochmal

Beitrag von sonnenblumed76 24.10.10 - 09:36 Uhr

Guten Morgen!

Bei mir war der Bluttest positiv. Da hatte ich aber schon Schmierblutungen und leichte Schmerzen gehabt. Leider endete das bei mir mit einer Fehlgeburt.
Ich will Dir jetzt aber keine Angst machen. Das ist ja bei jeder Frau anders. Ich habe hier im Netz auch schon gelesen, dass Frauen Blutungen und Schmerzen hatten und trotzdem schwanger waren und ein gesundes Kind bekommen haben.

Lege Dich hin und schone Dich und nehme die MEDIS weiter!

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!

LG

Beitrag von motmot1410 24.10.10 - 10:05 Uhr

Auf was für Idee ihr Mädels hier manchmal kommt.
Ich finde es ja nett von Dir, dass Du so viel Vertrauen zu uns hier hast. Aber ganz ehrlich, wenn sich hier irgendwer ernsthaft heraus nehmen sollte, Dir das Absetzen der Medis zuempfehlen, dann sollte er gesperrt werden.
Wie, wann und wieviele Medis jemand nehmen sollte, kann immer nur der behandelnden Arzt entscheiden.
Umsonst nimmst Du die Medis sicherlich nicht. Jetzt gerade scheinst Du schwanger zusein und vielleicht sind die Medikamente der entscheidene Faktor, damit Du bald Dein Wunschkind in den Armen halten kannst.

Sorry, das ging nicht gegen Dich. Aber solche Fragen kommen hier immer wieder und das halte ich für wirklich sehr gefährlich;-)

Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, dass Dein Kleines bleibt, wo es hingehört #liebdrueck