ich hasse diese ständigen weihnachtsthreads im OKTOBER!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von crystall 24.10.10 - 08:55 Uhr

tut mir leid und ich werd mich auch nie wieder dazu äußern weil ich ja eigentlich die betreffenden postings gar nicht lesen muß wenn ich nicht will.
nur nach 5 jahren urbia find ich darf ich auch mal meine meinung, auch wenns niemanden interessiert schreiben!

WISST IHR DENN NICHT DAS WEIHNACHTEN ERST IN 2 MONATEN IST?????

muss man denn jetzt schon fragen was man den kindergärtnerinnen oder den kindern schenken soll???
muß man den kindern jetzt schon wünsche aus katalogen ausschneiden lassen?

und wenn das schon sien muß, kann man das nicht im weihnachtsforum tun????

so, jetzt ist mir leichter:-p

lg und nicht böse sein

Beitrag von sranda76 24.10.10 - 09:09 Uhr

Hallo

Na das passt ja wie die Faust aufs Auge, habe gerade einen Thread über dir gepostet, :-p da geht es auch um ein Weihnachtsgeschenk. ;-)
Ich schreibe hier, weil ich mir hier die meisten Antworten erhoffe, da es um einen Kinder CD-Player geht.
Ja und Weihnachten ist erst in 2 Monaten, aber ich möchte nicht erst auf den letzten Drücker anfangen, wie letztes Jahr und ich bangen muss, ob ich die Geschenke rechtzeitig ran bekomme.

L.G.
Sandra

Beitrag von amile 24.10.10 - 09:19 Uhr

Hallo!

Ja es ist ERST Oktober, aber der ist in einer Woche auch schon zu Ende.
Und dann sind "nur noch" 7 Wochen bis Weihnachten!

Weißt Du welche Threads ist ätzend finde?

Wenn 3Tage vor Weihnachten alle rumheulen, weil sie die gewünschten Sachen noch nicht haben, nicht finden,alle ausverkauft sind und total im Stress weil Weihnachten ganz plötzlich vor der Tür steht.

Ich gehöre zu denen, die sich dann voller Vorfreude und in Ruhe darauf freuen kann, und ganz entspannt mit meinen Kinder die Vorweihnachtszeit verbringe ohne durch die Kaufhäuser zu rennen.

Ich habe gestern dar letzte große Geschenk für meinen Sohn gekauft. Es war im Angebot bei Karstadt, 10Euro günstiger als normal, und ich habe dann noch 10% wegen einem Gutschein bekommen.

Also entspann Dich, denn die Ruhe wirste noch brauchen wenn Du Dich in den Weihnachtstrubel stürzen mußt.

LG amile

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 12:11 Uhr

Hallo,

bis Weihnachten sind es IMMER NOCH lange 7 Wochen ! Weil Weihnachten eben nicht plötzlich vor der Tür steht, habe ich bereits bei der Urlaubsplanung darauf Rücksicht genommen und zwei Wochen VOR Weihnachten Urlaub, damit ich dann in aller Ruhe Geschenke kaufen, plätzchen backen, Weihnachtsbaum aussuchen kann..Ausserdem brauche ich dann auch nicht aufs Geld und auf Angebote achten, weil wir eben (sowohl mein Mann als auch ich) am 01.12. jeder ein 13. Monatsgehalt bekommen und dann quasi "doppeltes Gehalt" zur Verfügung haben..Da interessieren mich die 10 €, die ich 8 Wochen vorher (!!!!) sparen kann, nicht mehr, weil ich die Geschenke 8 lange Wochen lagern muss und Gefahr laufe, dass mein Sohn das GEschenk entweder schon vorher entdeckt, oder ich vergesse, wo ichs versteckt hab:-p

Ich freue mich jetzt erstmal auf Hallloween. Dann kommt das Weihnachtsgeld, dann der erste Bummel über den WEihnachtsmarkt und dann kann ich in aller Ruhe in meinem 2-wöchigen Urlaub das WEihnachtsgeld aufm Kopp hauen und Geschenke shoppen, bei Glühweinduft und hoffentlich in eisiger Kälte und Schnee...

LG Claudia

Beitrag von schachti2005 24.10.10 - 12:35 Uhr

"Ausserdem brauche ich dann auch nicht aufs Geld und auf Angebote achten, weil wir eben (sowohl mein Mann als auch ich) am 01.12. jeder ein 13. Monatsgehalt bekommen und dann quasi "doppeltes Gehalt" zur Verfügung haben..Da interessieren mich die 10 €, die ich 8 Wochen vorher (!!!!) sparen kann, nicht mehr, weil ich die Geschenke 8 lange Wochen lagern muss und Gefahr laufe, dass mein Sohn das GEschenk entweder schon vorher entdeckt, oder ich vergesse, wo ichs versteckt hab"

Ja, DU musst nicht aufs Geld achten.
Wenn ihr Anfang Dezember doppeltes Gehalt habt, ist es ja schön für euch und ihr könnt dann auf Geschenkejagd gehen.
Aber nicht jeder kann das, sondern ist froh dass er auch Wochen vor Weihnachten für DAS Geschenk 10 Euro sparen kann.
Wir werden auch im November fürd
ie Kinder die Geschenke kaufen.
Ganz einfach weil da das Geld etwas lockerer sitzt und wir nicht in einem überfüllten Kaufhaus nach Geschenken suchen wollen, wo uns im schlimmsten Fall DAS Geschenk vor der Nase weg geschnappt wird und dann ist das Regal leer.
Gut, die Alternative ist das Internet. Aber wenn man kurz vor Weihnachten die Threads hier liest wo Leute auf die Lieferung warten...
Nee, da geniesse ich dann auch lieber die Ruhe. :-)

Die Geschenke bunkere ich sowieso immer alle an einem Ort. Von daher ist das auch nicht das Problem.



LG Sandy

Beitrag von cludevb 24.10.10 - 12:58 Uhr

Es bekommt aber nicht jeder ein komplettes 13. Monatsgehalt so wie ihr anscheinend #augen

und wenn ich 3 monate vor weihnachten 4 geschenke für je 10 euro billiger bekomme, nehme ich das gern in anspruch und kaufe meinen kindern für die gesparten 40 euro ein geschenk ausser der reihe mehr!!

ausserdem habe ich auch letztes jahr zu denjenigen gehört wo die lieferzeiten plötzlich gestockt haben und gebangt habe, dass die sachen früh genug ankommen... dies jahr nicht nochmal ;-)

jedem das seine, aber deshalb muss man den leuten die sich halt aus irgendwelchen umständen nicht auf den letzten drücker kümmern oder sich einfach mega auf weihnachten freuen und das shoppen nicht erwarten können - einen auf den deckel setzen ;-)

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 14:29 Uhr

Hallo,

liefern lass ich gar nichts, da ich nichts bestelle. Ich hab weder Kataloge zu Haus, noch bestell ich übers Internet, weil ich die Sachen, die ich kaufe sehen und in der Hand halten will..Aber das ist reine Einstellungssache.

Ich möchte mein Kind nicht - wie offensichtlich einige andere hier - zu den Weihnachtseinkäufen mitnehmen...Nein, ich mache es im Urlaub. Tagsüber verbringe ich die Zeit mit meinem Kind und meinem Mann: Wir gehen ins Weihnachtsmärchen, das im Dezember hier aufgeführt wird, zum Weihnachtsmarkt, gehen auf die Schlittschuhbahn, in den Weihnachtswald in Trappenkamp (traumhaft schön), wir holen uns die ersten Urlaubsprospekte aus den Reisebüros und buchen unseren Sommerurlaub etc....ABENDS, wenn das Kind dann schläft, fahren wir Mädels (ich mit 3 meiner Freundinnen) in die Stadt und dann kaufen wir die Weihnachtsgeschenke, trinken noch den ein oder anderen Becher Punsch, Klönen, lachen, haben Spaß, fahren mit den Geschenken zu einem von uns nach Haus und packen direkt alles ein ...#verliebt

LG

Beitrag von amile 24.10.10 - 13:04 Uhr

Hallo!

Tja auch wenn ich es mir leisten kann, dann freue ich mich doch immer wieder über ein Schnäppchen.

Wer sich hier hinstellt und der Meinung ist, mir doch egal, ist hochnäsig und arrogant.

Ich haue kein Geld auf den "Kopp", ich tue das mit bedacht.

Halloween wird bei uns nicht gefeiret, ich finde das albern.

Meine Plätzchen backe ich mit meinen Kindern zu Weihnachtszeit.

Und zu den Geschenken, mein Sohn war dabei, als ich das Geschenk gekauft habe. Es ist jetzt gut im Einbauschrank verpackt und es interssiert mein Kind nicht die Bohne. Dafür wird er sich umso mehr an Weihnachten darüber freuen.

Das Geld was ich durch das Angebot und den Gutschein gespart habe, wurde übrigens gleich in einen ebenso reduzierten LKW für ihn inverstiert. Damit wird seit gestern ausgiebig gespielt und der Papa hat auch seine Freude daran. :-p

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 14:06 Uhr

Richtig, plätzchen back ich in der Weihnachtszeit, im extra dafür genommenen Urlaub, weil ich sonst (arbeite vz) abends gar keine zeit mehr dafür hätte ;-)

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 14:15 Uhr

Wie alt ist denn dein Kind, dass es dich bei deinen Weihnachtseinkäufen begleiten darf ??? Meiner glaubt noch felsenfest an den WEihnachtsmann und wäre traurig, wenn er sieht, dass ich für Weihnachten einkaufe #aha

Beitrag von shabnam85 24.10.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

was meinst du, wie enttäuscht und traurig dein Kind sein wird, wenn es mal in der Schule von anderen erfährt dass es die halbe Kindheit von seinen Eltern angelogen wurde, obwohl sie der Weihnachtsmann waren ( und nicht der kugelrunde Herr im Mantel und mit weißem Bart, den Coca Cola erfand) ???
"Lügen tut man nicht #nanana, nur Eltern dürfen das !";-)


LG

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 15:09 Uhr

Wieso ??
Bei uns glauben derzeit noch alle dran. Ich hab auch dran geglaubt bis ich 9 oder 10 war und böse war ich meinen Eltern bis heute nicht ! Es lag immer ein Zauber in der Luft. Das war schön #verliebt Seit ich nicht mehr dran glaube, ist Weihnachten nicht mehr das gleiche...Ich wäre meinen Eltern eher böse gewesen, wenn ich nicht daran hätte glauben dürfen #aha

LG #winke

Beitrag von zahnweh 24.10.10 - 14:41 Uhr

super wenn du das so machen kannst.

ich bin dankbar, dass ich meinem Kind überhaupt etwas kaufen kann und freue mich dabei zu sparen. Ich gehe arbeiten und bekomme Unterhalt, aber 13. Monatsgehalt etc ist vielerorts ganz gestrichen und rosig sind die Löhne auch nicht wirklich.

und lieber schenke ich meinem Kind etwas, das sie sich wirklich wünscht/brauchen kann, als irgendeinen Ersatz, der zwei Wochen vorher ausvrkauft ist.

So habe ich es früher auch gemacht. Im Dezember angefangen.
Fazit: was ich suchte war ausvrkauft, der Beschenkte freute sich bedingt, weil es eben nur eine Notidee war. Ohne Auto bin ich nicht mobil und froh, wenn ich einen Fahrer finde, der mich samt Kind mitnimmt. Hinzu kommen x Termine, die alle noch ins Jahr gelegt werden müssen.

Von daher erledige ich alles vorher. Geschenke heben tragen sowieso nicht wirklich zu meiner Stimmung. Das Einkaufen ist für mich Stress pur!

Für mich ist Weihnachten + das Gefühl von Weihnachten getrennt von den Geschenken.

Plätzchen backen, Musik hören, Adventskalender öffnen, Adventskranz anzünden, Geschichten vorlesen, Weihnachtsmarkt gehen...
DAS ist für mich Weihnachtsstimmung. Und DAS kann ich viel besser genießen, wenn ich alles andere VORHER (Oktober) erledigt habe. Und mein Kind freut sich auch. Eine nicht-gestresste Mutter im besinnlichsten aller Monate.
Und darüber freut sie sich bei weitem mehr, als über eine gestresste Mutter, die sie durch volle Läden zerrt, genervt ist, weil die Lieferzeit zu lange dauert, Sachen ausverkauft sind und die eigentliche Stimmung zu nichte macht.

Beitrag von schneutzerfrau 24.10.10 - 09:32 Uhr

Hallo

ich kann dich verstehen .... mir ist auch noch nicht nach weihnachten

Aber

(wir beschenken bei uns weihnachten nur Kinder) für den rest wird gebastelt. Das fange ich erst ende November an. Die Geschenke habe ich aber auch schon diesen Monat angefangen und zwar weil ich insgesamt 11 kinderGeschenke kaufen "muss".

Ich habe 5 Nichten, 1 Patenkind und 2 eigene Kinder. Davon haben insgesamt 3 um Weihnachten Geburtstag & 2 Erwachsene Geburtstage um Weihnachten (meine Mutter + die Frau meines Vaters)......... das sind soviele Geschenke das ich dem Konto zur liebe jetzt anfangen muss. Und wenn es den anderen genauso geht kann ichs gut verstehen :-)

Lg sabrina

Beitrag von sternenzauber24 24.10.10 - 10:08 Uhr

Lass doch andere schreiben, was sie möchten!

Ich störe mich nicht an solchen Threads, warum denn auch? Ich stelle mich nicht über andere, und wenn ich Probleme damit hätte, würde ich zuerst an mir arbeiten.

Was können andere dafür, das Dich sowas stört?

Sehr unreif....

LG,
Julia

Beitrag von kuckuk 24.10.10 - 10:22 Uhr

hallo,

doch, auch ich mache mir jetzt schon Gedanken. Zum einen möchte ich auch alles bekommen.
Und dann brauchen vor allem die Dinge die man mit den Kindern bastelt Zeit.
Es ist Quälerei alles an ein, 2 Nachmittagen basteln zu wollen. Die Kinder haben die Ausdauer noch nicht. Und besorgt werden wollen die Materialien ja auch.
Einige Erzieher gehen im Dezember noch in Urlaub, werden krank, ...
ich mag auch nicht am 23.12. die Päckchen abgeben. Zu riskant daß was bis Januar liegenbleibt.

So jetzt hast du genau was du NICHT wolltest. Jede Menge Weihnachtsgequatsche und das nochals Antowrt auf deinen Beitrag #niko

LG
Kuckuk

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 11:03 Uhr

Hallo,

mir ist das alles auch noch viel zu früh. ich werde erst Ende November den Adventskalender vorbereiten und erst nachdem ich auf dem Weihnachtsmarkt den ersten Punsch getrunken habe, die Weihnachtsgeschenke besorgen.

allerdings habe ich die 2 Wochen vor weihnachten Urlaub ! Und unser Sohn ist das einzige Kind in der Familie, d.h. ich muss nur 1 - 2 Geschenke für unseren Sohn kaufen und das wars...

LG Claudia

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 11:03 Uhr

ausserdem bin ich grad erst dabei, die halloween party zu organisieren :-p

Beitrag von ballroomy 24.10.10 - 11:41 Uhr

Tja, ich mag halt den Stress nicht.
Ich möchte Weihnachten in Ruhe mit meiner Familie genießen.
Daher habe ich schon Geschenke für meinen Sohn bestellt. Die sind direkt zur Oma geliefert worden, da wir dort immer feiern.
Jetzt schaue ich noch hier und da nach Kleinigkeiten, die die andere Oma dann vielleicht schenken kann.
Ich mag nicht 2 Wochen vor Weihnachten in die übervollen Geschäfte hetzen.

Und warum nicht hier bei urbia nach Tips fragen? Andere haben auch gute Ideen, auf die ich vielleicht selber gar nicht gekommen wäre.


Viele Grüße
ballroomy

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 11:58 Uhr

Na ja, zwischen Weihnachtsgeschenke bestellen und durch überfüllte Geschäfte hetzen sind wohl zwei paar Schuhe oder wo würdest du durch überfüllte Geschäfte hetzen, wenn du die Weihnachtsgeschenke 3 Wochen vorher bestellst ???

Beitrag von ballroomy 24.10.10 - 17:23 Uhr

Ich hatte halt jetzt Zeit und zudem noch einen Gutschein über 10 Euro.
Wer weiß, wie dann die Lieferzeiten sind.
Macht doch nichts, wenn ich das im Oktober mache, oder?

Beitrag von ichclaudia 24.10.10 - 19:56 Uhr

"Macht doch nichts, wenn ich das im Oktober mache, oder?"
Nö - meinetwegen. Ich muss das ja nicht machen...

Gut, wenn du jetzt die Zeit und Ruhe dazu hattest und genau weisst, dass du diese zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr gehabt hättest...Der Gutschein wär wohl noch eine Weile gültig gewesen und nicht direkt gestern abgelaufen..

#winke

Beitrag von ballroomy 25.10.10 - 11:04 Uhr

Ja genau,
bei uns wirds dieses Jahr super stressig zum Jahresende. Dann lieber vorher alles in Ruhe erledigen.
Mein Sohn äußert ja auch noch keine Wünsche, die sich kurzfristig ändern könnten. Er ist ja erst 2 Jahre alt


Grüße
ballroomy

Beitrag von mama2012 24.10.10 - 12:06 Uhr

hallo,

dann les doch einfach die beiträge nicht ;-) die meisten sind doch eh im weihnachtsforum...wenn es dich nicht interessiert oder dich nervt einfach ignorieren...

ich habe übrigens auch schon fast alle weihnachtsgeschenke. warum?
weil ich die so nach und nach gekauft habe, keine lust habe kurz vor weihnachten rum zu rennen, mich ärger weil das spielzeug vielleicht gerade nicht im angebot ist und ich doch vorher hätte zuschlagen sollen und ich die vorweihnachtszeit für basteleien, plätzchen backen ect. verwenden möchte - darum habe ich schon so gut wie alle geschenke besorgt.
jeder wie er eben möchte...

Beitrag von twins2302 24.10.10 - 12:41 Uhr

Also ich esse jetzt auch noch keine Lebkuchen und Schoki-Weihnachtsmänner werden auch erst im Dezember gekauft.

Aber ich mach mir schonmal Gedanken, was wir den Jungs schenken.
Vorallem wenn es spezielle Wünsche sind, besorg ich das lieber jetzt schon. Wäre nicht das erste Mal, dass es irgendwas kurz vor Weihnachten nicht mehr gibt (best. Lego oder Playmobil z.B.)

Und über Weihanchtsbasteln im KiGa kann man sich auch schonmal unterhalten, schließlich muss ja auch alles besorgt und organisiert werden.

Wenns dich nervt, lies es nicht. Aber wenn dich sowas schon aufregt, möcht ich dich nicht im Weihnachtsgewühl an vollen Kassen sehen ;-)

Und ich beschäftige mich lieber mit Weihnachten, als mit Halloween, das finde ich nämlich gaaaanz furchtbar. Früher haben die Kinder noch Laternchenlieder gesungen zum Martinstag und dafür Süßigkeiten bekommen und heute wird noch "gedroht" : SÜßES SONST GIBTS SAURES #klatsch
Das find ich viel schlimmer als Weihnachtsgedanken im Oktober :-)

  • 1
  • 2