...nur eine Wehe und doch voll Panik, bitte aufmuntern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von .miechen 24.10.10 - 08:59 Uhr


Ach Mensch...

heut morgen hab ich ja was erlebt...
Ich wollt ja noch net so schnell ausm Bett und auf Klo gehen (meine Blase entleeren) was ich dann sofort mit einer gaaanz krassen Wehe quitiert bekam.

Boah... das hat sich angefühlt wie Mensschmerzen nur noch ganz ganz viel schlimmer. Daraufhin bin ich sofort aufs Klo gerannt (aus Angst ich könnte noch so eine starke haben) und hab dann angefangen stark zu zittern.
Mein Mann musste mich noch mit einer Massage beruhigen... ich hatte sonst schon das Gefühl ich würde einen Ganzkörperkrampf kriegen. Meine Socken waren danach schweißnass.

Also meine größte Angst ist wirklich das ich bei den Wehen nicht richtig mitarbeiten könnte bzw. nicht die Kraft hab. Also Kreislaufprobleme kriege oder wie heute so einen fürchterlichen Zitteranfall.
Ich weiß nicht... ich bin so ein Angsthase. Wenn ich mir vorstellen würde das es jetzt losgeht würde, würd ich echt in Panik verfallen und anfangen zu heulen. #schmoll

Ist das normal?
Bitte muntert mich mal auf... ich bin echt ein Holzkopf #heul

Liebe Grüße von der geschockten .miechen

Beitrag von .4kids. 24.10.10 - 09:02 Uhr

Bis jetzt ist noch keiner dran Verreckt;-)
Keine Angst, wenns richtig losgeht tuts so weh, da hast du keine Zeit mehr für Angst.

Alles gute;-)

Beitrag von grundlosdiver 24.10.10 - 09:41 Uhr

#pro#rofl

Beitrag von ibo550 24.10.10 - 09:05 Uhr

Hey erst mal, lass dich #liebdrueck

Wenn ess soweit ist, glaube mir, du entwickelst kräfte die du nicht kanntest.. Und du schaffst das, ganz bestimmt!!

Dein Mann ist ja auch an deiner Seite und so etwas ist eine riesen Stütze..
Rede doch darüber mit deiner Hebi.. Das habe ich auch gemacht, da meine 1. Geburt nicht gerade ein Traum war..

Aber nochmal, du schaffst das.. Alles wird gut! Denke einfach nur daran, daß du dann bald deinen kleinen Schatz auf dem Arm hast. So versuche ich mich auch abzulenken..

Ich #liebdrueck dich nochmal ganz feste.
Alles Gute für euch

Jasmin, die morgen ihre kleine bekommt#verliebt#zitter

Beitrag von mone1973 24.10.10 - 09:11 Uhr

Hey hallo,

falls du für so was offen bist, wend dich vielleicht an jemanden in deiner Umgebung, der auf EFT (Klopfakupressur) spezialisiert ist. Ist ne energetische Methode, die gerade bei Ängsten sehr wirksam ist (also etwas, das dir auch sehr schnell Erleichterung bringen kann)

habe darin die Ausbildung, nutze es auch für mich selbst und kann es sehr empfehlen (gibt auch jede Menge Bücher zu)

liebe Grüsse und alles Gute Dir
mone

Beitrag von caramella1 24.10.10 - 11:18 Uhr

Hi...
*malindenArmnehm..
Das wird. Du hast echt Power und warst halt einfach auch überrumpelt.
Entspann Dich...
Atmen nicht vergessen.
Tu Dir doch nochmal was Gutes zur Entspannung, das hilft total gut...War bei meinem ersten Kind auch echt ein Sege. Geburt war dann total easy...klaar, tuts weh und ist anstrengend, aber ich hab super entspannen können.
lad Dir dochn audio runter, dann kannste heut gleich was tun...
nimm "Atementspannung" auf der Seite, das macht Dich total sicher ...
http://www.sanft-entspannt.de/index.html
Grüßle Andrea...
und Kopfhoch

Beitrag von michisimi 24.10.10 - 10:04 Uhr

Hallo!!

Kann mich nur anschließen. Wenns richtig losgeht, da kannste gar nicht mehr darüber nachdenken. Es geht einfach. Ist schon wahnsinn was der Körper mit Schmerzen und ohne Schlaf alles schafft.

Viel Glück

Lg michi

Beitrag von mauseputz 24.10.10 - 10:22 Uhr

Hallo liebes Miechen,

bei meiner ertsen Geburt erging es mir genauso. Ich dachte die ganze Zeit, dass ich das eben irgendwie ertragen muss.
Vor meiner zweiten Geburt wurde mir dann klar, dass es da noch jemanden ganz Kleinen in meinem Bauch gibt, der meine Unterstützung braucht. Stütze dich ruhig während der Wehen mit Deinem Oberkörper z.B. auf der Küche ab, lasse Dein Becken kreisen und gehe zu Deinem Kind!!!! Stelle Dir vor, Dein Bauch ist eine gemütlich schwach rötlich beleuchtete Höhle und unten ist ein GROSSES Tor. Zu diesem Tor atmest Du während der Wehe. Stelle Dir vor, wie Du es mit Deiner Kraft und Deinem Atem bei jeder Wehe etwas weiter öffnen kannst. Hast Du geübt bei den Wehen zu tönen? Wenn nicht, probiere es- es ist viel leichter auf ein tiefes "Oh" oder "A" zu atmen.
Versuche imer wieder bei Deinem Kind zu sein und nicht bei den Schmerzen!!! Nach einigen Wehen wirst Du einen leicht tranceartigen Zustand errreichen.
Ich kann Deine Angst gut verstehen aber Du musst Dir immer sagen, dass wir Frauen zum "Kinderkriegen" gemacht sind und dass wir das auch können.

#liebdrueck von Mauseputz
40.ssw mit Prinzessin Nr. 3

Beitrag von caramella1 24.10.10 - 11:20 Uhr

Hi...
*malindenArmnehm..
Das wird. Du hast echt Power und warst halt einfach auch überrumpelt.
Entspann Dich...
Atmen nicht vergessen.
Tu Dir doch nochmal was Gutes zur Entspannung, das hilft total gut...War bei meinem ersten Kind auch echt ein Sege. Geburt war dann total easy...klaar, tuts weh und ist anstrengend, aber ich hab super entspannen können.
lad Dir dochn audio runter, dann kannste heut gleich was tun...
nimm "Atementspannung" auf der Seite, das macht Dich total sicher ...
http://www.sanft-entspannt.de/index.html
Grüßle Andrea...
und Kopfhoch