wie doll und wie lange kontaktblutungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jolia08 24.10.10 - 09:56 Uhr

hallo,

ich hab ja die tage schon öfter gepostet, wegen ss, blutung...

jetzt wollt ich mal fragen, wie lange und wie doll ne kontaktblutung sein kann??

ich war ja zum US am 21.10. und am nächsten Tag fing es an mit leichten Blutungen, altes und frisches blut, hatte auch etwas krämpfe, aber nicht so schlimm...gestern war nur noch wenig blut und keine krämpfe, die nächte waren auch immer problemlos??

kann das viell doch keine fehlgeburt sein sondern vielleicht auch ne kontaktblutung vom US??

lg

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 10:03 Uhr

wieso bistdu ich nochmal zum doc#schock

Beitrag von 5kids. 24.10.10 - 10:06 Uhr

Das frage ich mich auch immer - schon krass *kopfschüttel*

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 10:08 Uhr

echt dafür hab ich kein verständnis, vorallem dann erst tage später hier fragen, statt zum doc, echt ohne worte

Beitrag von jolia08 24.10.10 - 10:19 Uhr

wie seit ihr denn drauf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich war sofort im KH, bin aber trotzdem unsicher und wollt deshalb nochmal ne meinung...die im KH haben gesagt ich muss abwarten und soll am montag zu meiner gyn...

wenn ihr nichts genaues wisst dann fragt ohne voreilig schlüsse zu ziehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 10:30 Uhr

wie gesagt woher sollen wir das wissen, nächste mal zuschreiben ;-)

Beitrag von jolia08 24.10.10 - 10:08 Uhr

ich war am freitag in KH, aber die konnte auch nicht sicher sagen woher die blutung kommt und weil ich sowieso erst 5+4ssw bin, hat man im US auch noch nix gesehen...sie hatte in den befund geschrieben, dass unterregelstarke blutung sind...

also heut ist nix mehr, jedenfalls nichts frisches, kamen auch keine klumpen, also nur einmal wenig, nehme an das war angesammeltes blut, das geronnen ist...

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 10:10 Uhr

vll hattest nen hämatom und bei 5+4 kann man schon was sehen, nicht immer aber meist.

tja dann wirst abwarten müssen

Beitrag von jolia08 24.10.10 - 10:29 Uhr

also bei meiner FÄ am donnerstag hatte man ne winzige fruchthöhle gesehen, im KH nix, allerding ist im KH das US-gerät viel schlechter, das hatte mir dort auch die ärztin gesagt...

nen hämatom hätte man doch bestimmt geshen, naja, war auch nur ne assistenzärztin

Beitrag von silas.mama 24.10.10 - 10:06 Uhr

Hallo,
ich hatte es leicht und es dauerte etwa 24 Stunden.
Die Krämpfe kommen bestimmt vom Wachstum, das wirst Du immer wieder haben ;-)
(Hatte ne FG und da bekam ich wirklich schlimme Krämpfe, da überlegst Du nicht mehr ob Du bei Urbia schreibst, sondern würdest gleich ins Kh.)
Die ersten Wochen sind wohl die aufregendsten, nervenaufreibendsten Wochen...

Alles Gute & LG, Katrin.

Beitrag von jolia08 24.10.10 - 10:10 Uhr

ja, die im KH hatten ja auch gesagt, abwarten...

hatte ja auch schonmal 2 FG, da hatte ich auch richtig dolle blutungen und ganz heftige krämpfe...

Beitrag von janina2811 24.10.10 - 10:25 Uhr

Hatte letzten Samstag eine Kontaktblutung bei 7 +1, die war schon sehr stark. #schock

Das helle Blut war spätestens nach ner Stunde weg, aber ich hatte danach noch 5 Tage ne Menge braunen Ausfluss. Ich weiß natürlich nicht genau, ob das auch alles noch von Samstag war oder eine andere Ursache hatte. #kratz

Naja, seit 2 Tagen bin ich blutungsfrei - und hoffe, dass es jetzt so bleibt. Kontaktblutungen werde ich erstmal vermeiden, wenn du verstehst, was ich meine!

Alles Gute!