Verstopfte Nase

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilo2011 24.10.10 - 12:56 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin in der 11. SSW und habe seit 5 Wochen ein verstopfte Nasen. Zwischendurch war ich auch 2 mal richtig heftig erkältet und musste sogar Antibiotika schlucken.
Ich fühle mich nun wieder völlig gesund, aber die Nase ist immernoch verstopft. Kann das an der SS liegen? Das hat doch nichts mehr mit den Erkältungen zu tun oder? Habe auch wieder SPort gemacht und mir gings dabei richtig gut.
Ist es schlimm wenn ich jeden Abend Säuglingsnasentropfen nehme (ich kann sonst nicht schlafen)?

Gehts Euch auch so mit der Nase?

Grüßle

Lilo

Beitrag von mama-ledda 24.10.10 - 12:57 Uhr

hej Süße,

ich würde dir eher zu ner Nasenspülung raten.

Liebe Grüße

Mama-ledda

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 13:00 Uhr

ich hab die ganze ss immer verstopfte nase u nehme auch die gaze ss babynasentropfen, ich kann ne verstpfte nase ienfach net ertragen

Beitrag von ichbinhier 24.10.10 - 13:05 Uhr

Ich kann mit geschlossener Nase auch nicht schlafen.
Ich habe gewöhnliche abschwellende Nasensprays genommen.
Sollte kein Problem sein, solange Du sie nur im Notfall nimmst, sämtliche Ärzte und Hebammen haben mir grünes Licht gegeben.

Frag im Zweifel einfach Deinen Gyn.

Beitrag von carlos2010 24.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo,

ich habe schon die ganze Schwangerschaft eine verstopfte Nase und bentige Unmengen von Taschentüchern;-).
Nasentropfen oder -spülungen benutze ich nicht.

Alles Gute#klee

carlos 34.SSW

Beitrag von lilo2011 24.10.10 - 13:11 Uhr

Ich habe 5 Wochen lang Nasenduschen gemacht, mir Meerwassernasenspray besorgt, doch es hilft alles nichts. Tagsüber halte ich es aus, aber vor allem abends ist die Nase ganz dicht und dann gehts nicht mehr ohne abschwellende Nasentropfen. Ein Teufelskreis!!
Jetzt habe ich es immer nur ein ein Nasenloch gesprüht (so habe ich das früher immer gemacht wenn ich nach einer Erkältung davon loskommen wollte), funktioniert aber auch nicht. Das andere Nasenloch wird trotzdem nicht frei.

Beitrag von morgenfrisch 24.10.10 - 15:56 Uhr

Hast Du die Nasenduschen mit Salzwasser gemacht? Ich mache das immer vor dem Schlafen gehen. Der Schnupfen ist mir zwar bisher erhalten geblieben, aber wenigstens kann ich so wieder vernuenftig schlafen.
Von Nasentropfen lasse ich grundsaetzlich die Finger, weil ich zu viele Frauen kenne, die danach suechtig sind.
Eine leicht verstopfte Nase zu haben ist in der Schwangerschaft allerdings normal, das kommt wohl davon, dass die Nase besser durchblutet ist als sonst.

Beitrag von maerzschnecke 24.10.10 - 13:24 Uhr

Ich habe auch hin und wieder eine verstopfte Nase - ohne überhaupt einen grippalen Infekt gehabt zu haben.

Mir helfen ganz gut Globulis Luffa operculata D6

Bei schlimm verstopfter Nase alle Stunde 5 Stück unter die Zunge. Ansonsten 3x täglich 5 Stück unter die Zunge legen.

Beitrag von lilo2011 25.10.10 - 09:08 Uhr

Vielen Dank für Eure Tips!!!