Kündigung Tagespflegeplatz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von catwoman2966 24.10.10 - 14:04 Uhr

Ich hoffe hier kann mir jhemend helfen. Ich bin als Tagesmutter tätig und arbeite auch mit dem Jugendamt zusammen. Zusätzlich schließe ich mit den Eltern einen extra Betreuungsvertrag, ich dem eine schriftliche Kündigungsfrist von 4 Wochen festgehalten ist.Schließlich muss ich ja auch planen. Nun hat ein Elternpaar den Betreuungsplatz nur beim Jugendamt gekündigt. Bei mir ist trotz mehrfachenr Anmahnung keine Kündigung eingegangen. Da der Vertrag mit den Eltern ja noch besteht habe ich kein neues Kind aufgenommen. Müssen die Eltern nun für die offenen Kosten aufkommen?

Mit freundlichen Grüßen catwoman2966

Beitrag von herzelchen 24.10.10 - 14:34 Uhr

Denke da bist du sicherlich besser bei Finanzen und Beruf aufgehoben.

Wenn die Eltern im Übrigen beim JA gekündigt haben und du mit denen ja zusammenarbeitest find ich es schon etwas komisch das du nun versuchst deinen Nutzen daraus zu ziehn....

Find ich etwas seltsam, denn es gibt ja eine Kündigung.

Gruß

Beitrag von melli-4 24.10.10 - 16:07 Uhr

#pro