@Mehrfachschwangere...welcher Abstand? Kurz/Lang?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shy 24.10.10 - 14:04 Uhr

Hallo zusammen....

Mich interessieren eigentlich eher die kurzen Abstände,bzw.wie alt eure Mäuse waren als ihr wieder schwanger wurdet?

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate und ich hoffe irgendwann auf ein 2.

Aber weiß nicht wann der Beste Zeitpunkt für mich ist,deswegen möchte ich mich mal umhören.

lg Shy

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 14:06 Uhr

für mich waren immer 2-3 jahre perfekt, ich wurde 2te mal ss da war mein sohn 1 jahr und 2 monate. leider ne FG

habe dann am 2ten geburtstag von sohnemann wieder posi getestet, er wäre 2,5 wenn das baby kommt

Beitrag von 3aika 24.10.10 - 14:07 Uhr

mein sohn war fast ein jahr alt, da war ich schon ssw, meine tochter kam zur welt, da war er 18 monate.
jetzt sind die beiden 5 u 3,5 jahre alt, und ich bin in der 29 ssw

Beitrag von sweetheart83 24.10.10 - 14:09 Uhr

Als mein zweites Kind kam, war der Große 16 Monate, zwischen dem zweiten und dritten Kind werden es ca. 2,5 Jahre sein. Es ist sehr sehr stressig und anstrengend, aber ich könnte mir keinen großen Altersabstand vorstellen, gerade wäre der Größte aus dem Gröbsten raus und dann wieder von vorne anfangen mit Windeln wechseln etc.? Wäre nichts für mich.

LG
Nadine

Beitrag von elfe85 24.10.10 - 14:09 Uhr

Hallo!

Mit unserer 2. bin ich schwanger geworden als die große 1 3/4 Jahre alt war. JEtz ist die 2. 2 1/2 und ich bin wieder schwanger.

Für mich ist der Abstand ideal, da sie jetzt schön miteinander spielen können, aber trotzdem weit genug auseinander waren, das die größere schon etwas selbständiger war. Z.B. beim Essen, anziehen, etc.

LG Kati mit *Chiara (05)+ Jana *(08)+ BAuxi 9 SSw

Beitrag von agra 24.10.10 - 14:10 Uhr

huhu

unser sohn wird in 2wochen großer bruder.er ist dann 22monate.
er freut sich schon auf seine mathea.

mal sehen wie es wird wenn sie dann da ist.

finde den abstand für uns aber so richtig.anstregend wird sicherlich, aber ich hätte nicht länger mehr warten wollen auf nr 2#verliebt

Beitrag von ichbinhier 24.10.10 - 14:16 Uhr

1 und 2 sind 22 Monate auseinander,
2 und 3 sind 6 Jahre auseinander,
3 und 4 sind 18 Monate auseinander
und 4 und 5 werden 34 Montae auseinander sein;-)

Beitrag von ferkel.puuh 24.10.10 - 14:21 Uhr

Unsere werde 20Monate auseinander sein!

LG

Beitrag von muehlie 24.10.10 - 14:29 Uhr

Ich selbst finde den Abstand von 2 Jahren +/- ein paar Monate eigentlich ideal. Für die Kinder selbst ist es natürlich am besten, je kleiner der Abstand ist. Die beiden Töchter meiner Freundin sind gerade mal 16 Monate auseinander und wachsen fast auf wie Zwillinge. Aber gerade die ersten ca 2 Jahre sind dann recht hart.
Bei einem Abstand von ca. 2 Jahren ist das große Kind schon relativ selbstständig, aber der Altersunterschied ist immer noch gering genug, dass die Kinder was miteinander anfangen können.

Beitrag von inis 24.10.10 - 15:48 Uhr

Ich hab allerdings schon mehrfach gehört und gesehen, daß bei einem so geringen Abstand die Schutzfunktion des Größeren gegenüber dem Kleineren nicht so gut greift - sprich man muß häufiger Blutvergießen verhindert, weil das ältere Kind das Gefühl nicht hat, "ich muß auf mein kleines Geschwisterchen Rücksicht nehmen". Zudem sind wohl die Streitereien um Spielzeug etc. erbitterter... #schwitz

Beitrag von muehlie 24.10.10 - 15:55 Uhr

Eifersucht auf das neue Baby bzw. später Streitereien um Spielzeug kann es immer geben. Da ist es einfach Sache der Eltern angemessen vorzubeugen bzw. zu reagieren.
Bei uns gibt es jedenfalls kaum Streit, schon gar keinen erbitterten. Mein Sohn kümmert sich jedenfalls rührend um seine kleine Schwester, "liest" ihr Bücher vor, hilft ihr beim Ausziehen und beim Waschen etc. Auch von anderen Müttern mit Kindern mit diesem Altersunterschied habe ich noch keine negativen Berichte gehört. Die meisten Kinder sind doch eher glücklich über einen Spielkameraden im ähnlichen Alter.

Beitrag von fyluc 24.10.10 - 14:34 Uhr

Mein sohn wird 22 monate alt sein wenn seine schwester kommt,finde ich einen schönen abstand:-)

Beitrag von shy 24.10.10 - 14:39 Uhr

Oh danke für die Zahlreichen Antworten :-)

Ich tendiere auch zu einem recht kurzen Abstand.allerdings stell ich mir das sooooo anstrengend vor,mein Sohn ist so anstrengend und dann noch zwei ;-)

da soll der zeitpinkt wohl überlegt sein ;-)

Beitrag von deenchen 24.10.10 - 14:55 Uhr

Meine Tochter war gerade 1 Jahr alt als ich wieder schwanger wurde. War soo früh noch nicht geplant und ich hätte mich so früh auch nicht getraut.
Hab schon etwas Respekt davor wie es mit Kleinkinder werden wird aber andere bekommen das ja auch hin! :-)

Beitrag von grundlosdiver 24.10.10 - 15:18 Uhr

Ich bin schwanger geworden, da war unsere Tochter 18 Monate...
Jetzt sollte das Baby bald kommen und unsere kleine Große ist dann 2 Jahre und 4 Monate alt #verliebt

Beitrag von sandra198620 24.10.10 - 15:26 Uhr

Hallo

unsere Große und der kleine sind 2 Jahre und fast 7 Monate auseinander und

der kleine mit dem Bauchewohner werden 14 Monate auseinander sein...

lg sandra+ Lena *14.07.07 +Ben *07.02.10 + bauchbewohner 14+6

Beitrag von zuckerpups 24.10.10 - 15:41 Uhr

Meine Kinder werden ca. anderthalb Jahre auseinander sein.
08/2009 + 03/2011
gewünscht, geplant, gemacht; d.h. der Große war ca. 8 Monate alt, als Nr 2 gezeugt wurde.

Meine eigenen Geschwister sind 5+7 J älter als ich, ich fand das immer doof.


http://www.urbia.de/club/2+unter+2

Für alle, die das zweite Kind erwarten und dann 2 Kinder unter 2 Jahren haben werden, sich gerne austauschen möchten und von Erfahrungen anderer profitieren wollen.

Beitrag von inis 24.10.10 - 15:46 Uhr

Huhu!

Einen Altersabstand von unter zwei Jahren würde ich mir nicht antun!

Du mußt schließlich das ältere Kind dann immer noch ziemlich viel schleppen und auf den Arm nehmen, das schlaucht einfach total... und auch wenn das neue Baby dann da ist, hat man man wahrscheinlich nie genug Hände frei. #augen

Ist aber auch von der Entwicklung des größeren Kindes abhängig - unser "Großer" schläft erst seit dem Frühjahr (also mit 20 Monaten) allein in seinem Bett, und das auch noch nicht durch. Vorher konnte ich mir definitiv noch kein neues Baby vorstellen. #schwitz

Unsere beiden werden also knapp drei Jahre (minus 3 Monate) auseinander sein, das fand ich selbst mit meinem Bruder (3 Jahre plus 2 Monate) ganz prima. Hab von mehreren Seiten gehört, daß bis zu vier Jahre Abstand okay sind, damit die Kinder miteinander spielen können.

Streßt euch nicht!

lg,
inis

Beitrag von desiree25 24.10.10 - 15:50 Uhr

ich glaub ich schreib einfach mal die geburtsdaten meiner kids...
macht es mir leichter;-)


15.06.02
28.05.03
20.09.04
17.06.08




und jetzt habe ich ET ende februar....


ich würde es jederzeit in den kurzen abständen wieder machen...inzwischen sind die 3 mädels ja schon relativ "gross" und es ist einfach klasse....
und es war definitiv nicht so anstrengend wie sich alle anderen das vorstellen...

Beitrag von shy 24.10.10 - 16:21 Uhr

wenn ich mich nicht verrechnet habe warst du bereits wieder schwanger nachdem dein erstes kindes ca.2 monate alt ?

ist das nicht eine unglaubliche körperliche belastung gewesen?
so ne ss und geburt sind ja enorm für den körper.
lg

Beitrag von crumblemonster 24.10.10 - 16:20 Uhr

Hallo,

jeder Altersabstand hat Vor- und Nachteile. Meine Jungs haben einen Abstand von 18 Monaten (wurde schwanger, da war der Große 8 Monate alt). Das ist einerseits toll, aber andererseits auch irre anstrengend - die Beiden stehen in argem Konkurrenzkampf.......

Nr. 3 kommt jetzt im Dezember. Der Kleine ist dann ca. 4,5 Jahre alt und der Große ist entweder gerade noch so 5 Jahre oder hat gerade seinen 6. Geburtstag gefeiert (habe den gleichen ET und der Große war und Nr. 3 wird ein geplanter KS - wird also um den Geburtstag herum des Großen erfolgen).
Der große Abstand hat den Vorteil, daß die Großen hoffentlich schon verständiger sind...... aber auch den Nachteil, daß man eben ganz unterschiedliche Interessen unter einen Hut bringen muß.

LG

Beitrag von hova 24.10.10 - 20:31 Uhr

Ich habe 4 Kinder, die heute 15,5; 13,5; 9 und 4,5 Jahre alt sind

Zwischen den ersten beiden waren ganz knapp 2 Jahre Abstand. Es war anstrengend und schön. Anfangs haben sie sehr schön zusammen gespielt, was aber mit zunehmendem Alter immer weniger wurde. Der erste ist ein Junge sonst habe ich bis jetzt (;-)) nur Mädchen. Momentan fetzen sich die ältesten natürlich gerne.
Die drei Jüngeren spielen obwohl hier ein recht großer Abstand vorliegt sehr viel zusammen. Eifersüchteleien und Rivaltät gibt es bei ihnen gar nicht. Ich habe das immer als sehr entspannend gefunden. Babysitter hatte ich immer ohne Ende und selbstständig sind dei Großen auch. Jetzt bin ich wieder ss und alle freuen sich drauf wieder ein kleines Baby betüddeln zu können.
Ich finde also den großen Abstand toll, denn so hatte ich immer genug Zeit mich dem Baby und auch den Größeren zu widmen. :-)

LG

Beitrag von happymomi 24.10.10 - 20:46 Uhr

hallo,

also wen ich nach meinem termin gehe der am 20.11. ist,ist dann mein kleiner 19 monate,

wir wollten das so haben einen geringen abstand,weil wir nur zwei wollen.

und so können die schön miteinander aufwachsen.

das des mit nr.2 so schnell klappte war nicht absehbar(jan.pille weggelassen und febr. schon ss,ende febr.)