Planung: Junge oder Mädchen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vio74 24.10.10 - 14:07 Uhr

Ich wollte euch mal was fragen:
Es gibt ja so Gerüchte, dass man das Geschlecht des Babys beeinflussen kann, z.B.
- durch die Ernährung (Scheidenflüssigkeit basisch oder sauer -> würde wohl weibliche bzw. männliche Spermien begünstigen)
- durch den Zeitpunkt des GV (weibliche Spermien sind schwächer aber langlebiger, männliche stärker aber kurzlebiger)
- durch irgendwelche Stellungen #rofl
oder sonst irgendwas? Oder ist es euch egal, "Hauptsache gesund"? Also wir hätten ja beide gerne noch ein Mädchen (haben ja schon eine 6-jährige Püppi), aber eigentlich Hauptsache #schwanger.

Sorry, wenn ich mich nicht 100%ig wissenschaftlich korrekt ausgedrückt habe! #schwitz

Beitrag von dennia 24.10.10 - 14:12 Uhr

Hallo Vio,

hab auch den insgeheimen Wunsch, dass es diesmal ein Mädchen wird. Ich weiß, man sollte glücklich sein, wenns überhaupt klappt und gesund wird. Aber Wünsche hat wahrscheinlich jede Frau. Hab mich jetzt im Vorfeld bevor wir richtig mit üben beginnen, auch erkundigt, wie man das Geschlecht eventuell beinflussen kann.

Dazu hab ich mir unter anderem das Buch "Mädchen oder Junge" von Hazel Chesterman- Phillips gekauft und durchgearbeitet. Klingt zum Teil ganz plausibel. Den Abstand zum ES und eventuell die warmen Unterhosen im Vorfeld zum ES werden wir auf jeden Fall probieren. Versuch ist es ja Wert.

Habt ihr schon was in der Richtung probiert?

Das mit der Ernährungsumstellung ist mir ehrlich gesagt zu kompliziert.

LG

Beitrag von vio74 24.10.10 - 14:16 Uhr

Warme Unterhosen??? #rofl Wofür braucht man die denn?

Also, wir sind ja quasi erst im ersten ÜZ, aber ich denke, wir werden nicht unbedingt am Tag des ES oder direkt danach #sex. Andererseits will ich ja sooo gerne schwanger werden und hab Angst, dass ich dann was verpasse... #zitter

Beitrag von dennia 24.10.10 - 14:20 Uhr

Die warmen Unterhosen (für den Mann!) senken die Qualtität der Spermien. Da wir schon einen Sohn haben, denke ich es schadet nichts, das wenistens zu versuchen. Die weiblichen Spermien sind ja zäher als die Männlichen und überleben auch bei schwierigsten Bedingungen!

Ihr habt ja schon mal eine Tochter gezeugt, da denke ich, dass ihr nicht so aufpassen müsst.

LG

Beitrag von lucas2009 24.10.10 - 14:13 Uhr

Huhu,
ja Mythen gibt es viele. Ih bin aber froh, dass man es sich nicht aussuchen kann. Wir sind ja nicht bei "WünschDirWas".
Ich habe bereits einen Sohn, ich bin einfach nur froh wenn ich#schwanger
werde und das Baby gesund zur Welt kommt.
LG

Beitrag von sweedaaa 24.10.10 - 14:18 Uhr

So seh ich das auch! #pro

Wir haben schon einen kleinen Jungen und ich würde mich über einen weiteren Jungen genauso freuen wie über ein Mädchen. Hauptsache gesund, wobei ich natürlich auch schon gerne ein Pärchen hätte, aber das ist zweitrangig!

Wir haben nix in der Richtung geplant. Wir lassen das Mutter Natur entscheiden ;-) bzw. die Spermien meines Mannes haben entschieden #rofl

LG Annika mit Jonathan, der am 27.10. 17 Monate lt wird und #ei 4+4

Beitrag von lichterglanz 24.10.10 - 14:15 Uhr

HuHu,

Mir ist es eigentlich egal. Gesund solls sein. Ich werd mir, falls ich denn irgendwann mal schwanger werde *lach*, auch vom FA nicht vorher sagen lassen was es wird. Das haben wir damals schon bei unserer Tochter nicht gemacht.

Willkommen ist die kleine Seele, die sich bei uns zu Hause fühlen möchte. Egal ob Junge oder Mädl.

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von knutschi2009 24.10.10 - 14:27 Uhr

Hallo


Nun ich muß auch sagen mir ist es auch egal was es wird
das wichtigste ist das es gesund ist den lieben tut man ja beides
und ich mußte ja leider die erfahrung machen ein Krankes kind zu bekommen und wäre dankbar wenn ich überhaupt noch mal schwanger werde und das ein gutes Ende nehmen könnte

da bei uns das risiko besteht wieder ein Krankes kind zu bekommen
daher würde ich mich über beides freuen


lg

Beitrag von butter-blume 24.10.10 - 14:47 Uhr

Hallo,

ich kann dazu nur sagen, dass wir am 10. ZT Zwillingsjungs gezeugt haben (bei 28 Tagen ZK-länge).

Ich glaube nicht, dass sich das Geschlecht irgendwie beeinflussen lässt! Ich würde mich zwar diesmal über ein Mädchen tierisch freuen - aber am meisten freue ich mich, wenn ich ein gesundes Kind bekomme!

#winke
Butter#blume

Beitrag von juxalotta 24.10.10 - 15:00 Uhr

Hi!
Ich bin froh, daß man es nicht wirklich aussuchen kann, ich bin nämlich hin und her geworfen, wenn ich überlege Junge oder Mädchen! Wir haben bereits eine Tochter.
Ob an diesen Theorien was dran ist, keine Ahnung. Gehört hat man da ja schon vieles.
LG

Beitrag von gemababba 24.10.10 - 16:02 Uhr

Hallöchen ,

nun ich habe 3 Jungs :-) und ich bin auch froh das sie alle gesund sind aber ich wollte auch immer gern ein Mädchen , wenigstens eins ;-)

Aber im Prinzip ist es egal .

Denn meine Jungs sind soooo süß #verliebt

Und ich denke es hat immer seinen Sinn im leben warum was passiert oder wie es passiert.

Aber der Wunsch nach einem Mädchen war trotzdem immer da !!
Und ich finde das darf man auch sagen und denken .

LG Jenny