total verschnupft und bohrt immer ins rechte ohr??? MOE?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilywhite6 24.10.10 - 14:11 Uhr

hey!

kurze frage. habe keinerlei erfahrungen mit mittelohrentzündung. meine kleine (14monate) ist seit gestern total verschnupft. hustet auch ein bissl. aber vor allem bohrt sie ständig in ihrem rechten ohr rum?

wie schmerzhaft ist denn eine MOE für die kinder? sie ist ein bißchen summsig, aber schreit jetzt nicht die ganze zeit rum. außerdem hat sie auch kein fieber?

könnte es ein zahn sein? sie hat bis jetzt leider erst 2 unten. könnte sie dadurch ohrenschmerzen haben.

wäre dankbar für ein paar erfahrungen....

lg
lilywhite6

Beitrag von bicephalous 24.10.10 - 14:54 Uhr

hallo :-)

also meiner ist zwar erst 11 monate alt, aber wenn er schnupfen hat (hat er dauernd leider), fasst er sich auch immer an die ohren. jedesmal denke ich, er hat sicher ne moe oder zumindest gereizte öhrchen oder irgendwas. aber die kiä kann nichts sehen..lediglich leicht trüb sei es im ohr. aber nichts ungewöhnliches. sie meinte, er fasst sich wahrscheinlich dauernd ans ohr, weil der ohrenschmalz sich löst und das krabbelt. wenn wir selbst schnupfen haben, legt sich dass ja bei uns auch auf die ohren. jedenfalls habe ich auch immer leicht ohrweh, wenn ich richtig dick verschnupft bin. solang dein mäuschen aber kein fieber hat, denkich nicht an eine moe. soweit ich mich erinnern kann, hatte ich da immer ziemlich fieber.
versuch doch mal mit einem sicherheitsohrenstäbchen nur mal ganz leicht am eingang vom "ohrkanal" zu reiben. vlt ist das angenehm für sie. und wenn dann tatsächlich viel schmalz zu sehen ist, löst sich da vlt wirklich grad viel.

viel glück und gute besserung #klee

Beitrag von espasstkeinname 24.10.10 - 16:06 Uhr

Hallo,

unsere hatte leider schon 3x eine Mittelohrentzündung, und die Symptomatik war jedes Mal so, wie Du es gerade beschrieben hast... Mal maulig, mal nicht, ohne Fieber, aber immer Schnupfen. Am Ohr gepuhle, sie ragierte auch empfindlich auf Geräusche oder Berührungen am entsprechenden Ohr. Wenn das Trommelfell geplatzt war in der Nacht, so konnte man am nächsten Morgen am Bettlaken gelbe Schlieren sehen...

Also würde ich auf jeden Fall morgen spätestens zum Arzt mit ihr.

LG und ich drück die Daumen, dass ich mich irre.