Was für Malstifte für 2-jährigen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosenfan 24.10.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

unser Kleiner soll die ersten Stifte bekommen.

Welche nimmt man da am besten? Womit kommen die kleinen in dem Alter am besten klar?

Filzstifte, Buntstifte oder Wachsmalstifte??

Habt Ihr einen Tipp für mich?

LG
Lea

Beitrag von lotosblume 24.10.10 - 16:41 Uhr

Unserer malt seit er 1 ist mit dicken, kurzen Buntstiften - mittlerweile haben wir ihm auch Wachsstifte gekauft.

Filzstifte würde ich ihm nicht als erste Stifte anbieten

Beitrag von heimchen82 24.10.10 - 18:53 Uhr

Wir hatten am Anfang Woodys von Stabilo. Das sind dicke Buntstifte die gut decken.
Wachsmalmäuse (von Pelikan glaube ich) sehen zwar niedlich aus, aber man braucht viel Kraft um die Farbe auf´s Papier zubekommen #contra

Jetzt bekommt er in seinem Adventskalender Filzstifte von
CRAYOLA, die sind auswaschbar ;-)

LG

Beitrag von jill1976 24.10.10 - 19:08 Uhr

Hallo

Ich finde die Pelikan Wachsmalmäuse ganz prima für den Anfang und danach würde ich auf dicke Buntstifte zurückgreifen.

http://www.betzold.de/oxid.php/cl/details/anid/48ec348ec398b656d67.46145122?adword=google&gclid=CM30qcH-66QCFYTnzAod8ybT0Q


LG jill

Beitrag von marathoni 24.10.10 - 19:30 Uhr

Hallo, dein Sohn bekommt erst mit 2 Jahren seine ersten Stifte in die Hand gedrückt ??!!#schock#gruebel.
Finde ich persönlich reichlich spät. Aber na gut, jedem das Seine.
Gut finde ich: Stabilo EASY colors. Speziell ergonomisch geformt, außerdem gibt es die auch für Rechts- bzw. linkshänder.
Ansonsten Wachsmalstifte ( dicke ) oder Wachsmalblöcke.