Braucht man wirklich folgende Dinge:

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sansdouleur 24.10.10 - 16:34 Uhr

Also ich bin am überlegen, was ich alles kaufe für die Zwillinge, da wir nun finanziell nicht soo viel haben, weil wir ja noch an dem Kredit für die künstliche Befruchtung ein wenig abzahlen..

Will aber nicht an meinen Kindern sparen, überlege nur, ob ma folgendes benötigt:

-Wickelkommode
-Stubenwagen
-Heizstrahler
-einen teure Babyschale, oder reicht zb auch son Ding für 60 Euro von Esprit etc?
-eine teure Wippe mit Bogen und Vibration oder nur ne einfache Wippe ohne schnick schnack, worauf muss ich da achten

So das alles fällt mir gerade so ein

Achso, die beiden sollen bei uns mind. ein Jahr im Schlafzimmer schlafen..

Ganz liebe Grüße

Beitrag von aubergine 24.10.10 - 16:35 Uhr

also wickeltisch würde ich sagen ja der rest ist ansichtssache

Beitrag von fyluc 24.10.10 - 16:37 Uhr

1 wickelkommode würde ich kaufen
stubenwagen brauchst du nicht unbedingt
babyschalle würde ich schauen manchmal bekommst du auch gebrauchte die noch unfallfrei sind.

wippe brauchst du eigentlich gar nicht ein laufstall reicht kinder rein und fertig ,meiner hatte eine wippe und wollte da nur noch rein

Beitrag von debbie-fee1901 24.10.10 - 16:37 Uhr

Also wir haben diese sachen von der liste:

Wickelkommode
Babyschale, an dieser würde ich nicht sparen, unsere ist von Cybex und hat bei M*T*** anstatt 120€ 70€ gekostet.
Und was wir auch haben ist ein Spielbogen für auf den Boden von Family für 20€

Also macht euch mal keinen Stress.
Was euch vllt auch weiterhilft ist eine Babyparty, bei der könnt ihr euch geld wünschen.
haben wir auch gemacht und davon den KiWa bezahlt.

LG Debbie

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 16:39 Uhr

also mir kommt z.b. eine wickelkommode ins haus, ich find die dinger schrecklich ich hab mein sohn auch immer auf dem bett oder der couch gewickelt.

stubenwagen hatten wir, der hat 6 monate gereicht, dann musste babybett her, kommt mir also auch nimmer ins haus, stattdessen ne krabbeldecke, wo es draufliegen kann

wippe, find ich auch quatsch.

babyschale hat die von sohne mann auch 150 gekostet, die haben wir leider wieder verkauft weil ich eig kein kind mehr wollte.

jetzt kostet die die ich möchte auch 150€ aber die muss es sein #verliebt
ich schau nach der sicherheit, bei den adac tests, die billigen taugen oft nix

http://www.babyartikel.de/medias/sys_master/media/aks/maxi-pro_kaethe-kruse-rosa_kiddy.jpg

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 16:40 Uhr

sollte heißenwickelkommode kommt mir NICHT ins haus

Beitrag von hessimaus33 24.10.10 - 17:00 Uhr

orrrr#verliebt eine schöne autoschale!!! also bin ganz deiner meinung...

wickeltisch...nö-haben grosse couch(und im wohnzimmer ist es immer warm)

stubenwagen...hält eh nicht lange (zur not kannste auch kiwa nehmen)

babywippe...fand ich zum füttern immer gut (hatte eine von second hand..war wie neu)

heizstrahler... quatsch (haben heizung)

genau wie windeleimer, flaschendesinfektionsgerät, usw.

Also bei mir ist es das zweite kind...bei der ersten hatte ich alles...aber jetzt bin ich schlauer.

GLG ssusi mit #ei 8+3 ssw

Beitrag von sweetstarlet 24.10.10 - 17:03 Uhr

das stimmt wenn ich bedenk was ich für müll beim ersten hatte

ein thermoeterband für fläschchen #klatsch

Beitrag von hessimaus33 24.10.10 - 17:07 Uhr

ja ich kenn das...man lernt nur dazu #schein

Beitrag von sandra7.12.75 24.10.10 - 20:07 Uhr

Hallo

Da unsere Wickelkommode nach vier Kindern auf war bräuchten wir jetzt eine neue.Wir kaufen entweder 2 Kommoden und stellen die Wand an Wand oder einen einfachen Tisch.

Bei 5 Kindern renne ich ehrlich gesagt nicht jedesmal hoch zum wickeln.

lg

Beitrag von wieseline 24.10.10 - 16:40 Uhr

hallo, also ich habe z.b. keinen heizstrahler und auch keine wippe.
babyschale hab ich mich zum schluss doch für ne teure entschieden, weil ich es anders nicht mit meinem gewissen vereinbaren kann wenn was passieren sollte.
asonsten bräuchte man nicht unbedingt nen wickeltisch, weil man auch auf nem esstisch wickeln könnte.
stubenwagen haben wir auch nicht, die kleinen wachsen viel zu schnell da raus, unser kleiner wird tagsüber im laufgitter liegen....

Beitrag von steffken80 24.10.10 - 16:43 Uhr

Hallo,

ich finde das meinste davon ist Quatsch.

Werde mir jetzt beim zweiten Kind, dass alles auch nicht mehr anschaffen.

Wickeln - kannst du überall, Unterlage drunter fertig, z.B. Waschmaschine
Stubenwagen - Kinder haben doch ein Bett und du kannst ihn auch nur nutzen wenn sie ganz klein sind und da kannst du sie auch noch auf die Couch oder so legen
Heizstrahlen - also ich hab meinen damals höchstens 2 mal genutzt
Babyschale - werde ich mir eine gute holen, will mir falls ich nen Autounfall habe, oder so, keine Vorwürfe machen müssen
Wippe - hast doch ne Babyschale

Im endeffekt muss es jeder selber wissen, aber ich hab bei ersten Kind so viel Kohle rausgehauen, was sich im nachhinein als völlig sinnlos erwissen hat.

LG Steffken

Beitrag von schweissperle 24.10.10 - 16:43 Uhr

- also ich würde mal sagen, wickeln kann man auch auf nen tisch mit der richtigen unterlage
- stubenwagen muss auch nicht sein, wenn die beiden, aber wenigstens eigene betten haben
- heizstrahler ist auch nicht wichtig, wenn das zimmer, wo ihr sie wickeln wollt schön warm ist
- teuer muss gar nichts sein, auch nicht von esprit. hauptsache sie sind sicher. meine hat nur 50 gekostet.
- ne wippe brauch man überhaupt nicht. nicht jedes kind mag das. nen krabbeldecke und darüber nen bogen gestellt reicht auch

glg

Beitrag von melani3 24.10.10 - 16:45 Uhr

ohoh das scheiden sich sicher wieder die geister und im endefeckt muss das jeder selber entscheiden aber hier mal meine meinung dazu:

-Wickelkommode (ist praktisch,zwecks stauraum)
-Stubenwagen (niedlich,praktisch weil man ihn it rumschieben kann,wenn man aber ein Bett hat nicht unbedingt nötig)
-Heizstrahler (blödsinn,in dem raum wo ich wickle halte ich es doch eh warm)
-einen teure Babyschale, oder reicht zb auch son Ding für 60 Euro von Esprit etc? (kommt drauf an was der Tüv sagt, finde ich)
-eine teure Wippe mit Bogen und Vibration oder nur ne einfache Wippe ohne schnick schnack, worauf muss ich da achten (mein Sohn hatte eine für 35€ und ich war zufriden und er lag gerne drine)

ok lg melanie

Beitrag von ida-calotta 24.10.10 - 16:46 Uhr

Hallo!

-Wickelkommode -> ich denke man braucht nicht zwingend eine, man kann ja auch auf dem Bett wickeln. Ich war aber froh um unsere. Wir haben eine Kommode (50 Euro) bei Ikea gekauft, im Baumarkt noch ein Brett und Winkel, welches als Verlängerung angeschraubt wurde. Ebenso haben wir sie dann noch weiß lackiert. Hat zusammen keine 80 Euro gekostet.

-Stubenwagen -> fand/finde ich unnötig. Wir hatten im Wohnzimmer ein Laufgitter auf Rollen, da konnte meine Tochter tagsüber gut drin schlafen bzw. ich konnte sie dort auch mal sicher ablegen wenn ich selbst auf Toi o.ä. musste

-Heizstrahler -> ist meiner Meinung nach total unnötig.

-einen teure Babyschale, oder reicht zb auch son Ding für 60 Euro von Esprit etc? -> An einer Autoschale würde ich nicht sparen. Unsere hat 120 Euro gekostet (Römer).

-eine teure Wippe mit Bogen und Vibration oder nur ne einfache Wippe ohne schnick schnack, worauf muss ich da achten -> eine Wippe hatte ich nie und ich habs auch nicht vermisst.

Was sich manchmal auch lohnt ist der Gang auf einen Babybasar. Oft kann man dort sehr gute Schnäppchen machen und viele Dinge sind fast wie neu.

LG Ida

Beitrag von uvd 24.10.10 - 16:46 Uhr

- wickelkommode
braucht man nicht unbedingt. man kann die kinder überall wickeln. auf der couch, auf nem sessel, im bett, auf dem boden. weiche unterlage genügt.
man kann auch weitgehend auf das wickeln verzichten. infos unter http://www.ohne-windeln.de oder http://www.topffit.de

- stubenwagen
braucht man nicht. sind irre teuer, meist sperrig und die kinder wachsen enorm schnell raus. ein kinderbett ist besser. am anfang kann man beide quer in ein bett legen. noch besser ist ein familienbett, da sparst du dir das nächtliche aufstehen und alle können beieinander liegen. unser familienbett ist 3 m breit, da ist platz für alle kinder. es geht von wand zu wand, da fällt auch keiner raus

- babyschale
meinst du damit den ersten autositz?
autositz ist wichtig. die bekommt man aber auch günstig bei kindersachenflohmärkten.

- wippe
braucht man nicht. ein tragetuch schon eher.

Beitrag von fairysia 24.10.10 - 16:48 Uhr

Hallo,

eine Wickelkommode würde ich auf jeden Fall anschaffen. Da reicht ja eine für beide Zwerge.
Bei den Babyschalen würde ich mich an Deiner Stelle beraten lassen, denn da kann man schnell am falschen Ende sparen.

Ansonsten schau mal im Inet, ob es in Deiner Nähe Babybasare oder Secondhand-Läden gibt, gibt es auch speziell zum Thema Zwillinge/ Mehrlinge. Dort kann man eine Menge Geld sparen und viele Sachen sind kaum genutzt. Einen Heizstrahler bekommt man da oft auch günstig, ebenso Babywippe und Co. Ihr braucht nämlich sicher nicht alles nagelneu, denn das ist auch bei einem Einling in meinen Augen viel zu teuer. Außerdem sind bei den gebrauchten Sachen, oft schon die Schadstoffe ausgewaschen/ ausgelüftet.

LG
Conny und kleiner Pirat 37. SSW (spontan entstanden nach div. ICSIs/ Kryo)

Beitrag von schwino2802 24.10.10 - 16:52 Uhr

Hallo habe gelesen das du Zwillinge bekommst, ich habe einen richtig gut erhaltenen Zwillingswagen von Hartan zu verkaufen, meine beiden sind zwar noch nicht raus aber wir haben keinen platz dafür.

LG

Beitrag von sansdouleur 24.10.10 - 16:54 Uhr

Oh, hast du ein Foto oder einen Link, wie der ausschaut und in welchem Design? Wäre interessiert, hätte zwar noch Zeit, bin ja erst 14 SSW, aber ich will eh alles nach und nach kaufen...

Für wieviel würdest du ihn abgeben wollen?

Grüße

Beitrag von cordulaklaus 24.10.10 - 17:03 Uhr

Hallo,
also hier meine Meinung.

Wickelkommode
Würde ich nicht drauf verzichten immerhin musst Du doppelt so viele Windeln wechseln wie "einfache Mamis" und das auf dem Boden oder einem flachen Tisch zu machen, kann sicherlich sehr schnell auf Knie oder Rücken gehen.

Stubenwagen
Muss man nicht unbedingt haben, Du kannst die beiden am Anfang ja gemeinsam in ein Bettchen legen, dann sind sie zusammen und das Bett ist nicht mehr ganz so groß.

Heizstrahler
Muss man nicht unbedingt haben. Wenn Deine Kleinen im April kommen, dann ist es ja draußen wahrscheinlich auch nicht mehr so kalt.

Babyschale
Brauchst Du unbedingt, wenn Du mit den Kleinen im Auto unterwegs sein willst, aber ob es eine teure sein muss, ist eine andere Sache. In Tests (ADAC und Stiftung Warentest) schneiden die Teuren meist besser ab als die ganz günstigen. Muss jeder selbst abwägen, aber Sie gebraucht zu kaufen ist eine gute Alternative.

Wippe
haben wir nicht, weiß auch nicht ob man die braucht. Ich denke eine Spieldecke auf dem Boden tut es auch. Wenn Du unbedingt willst, würde ich auch nach einer einfachen gebrauchten schauen.

Spielbogen usw.
Finde ich sind preislich meist so gelagert, dass Oma und Opa oder die Tanten und Onkels soetwas gut schenken können.

Ich hoffe es hat Dir weiter geholfen.

Schöne Grüße

Beitrag von lhyra 24.10.10 - 17:06 Uhr

Das meiste in Schnickschnach ;). Heizstrahler find eich sinnig, denn ich möchte es auch warm haben, wenn ich untenrum nackig irgendwo rumliegen muss. Und wenn ich so dran denke, wielange Du mit wickeln, waschen und rumalbern mitm Baby dabei zubringen kannst, finde ich so nen Heizstrahler wirklich gut.
Einen Wickeltisch hatte ich immer bzw. haben wir auch diesmal. Auf dem Boden wickeln finde ich für meinen Rücken nicht so gut. Da tut mir nachher alles weh und ich bin dann so ungelenk.

Stubenwagen hatten wir nie. Wozu? Da sind die Kleinen eh mit 6 Monaten raus und dafür wäre mir mein Geld zu schade. Babyschalen kann man leihen oder von Freunden 2nd Hand kaufen. Neu sind mir die Teile auch zu teuer. Bei Freunden weiß ich auch, das die Schale noch keinen Crash mitgemacht hat. Zudem sind die Kinder auch mit 8 oder 9 Monaten aus der Schale rausgewachsen.

Eine Wippe finde ich überflüssig. Ich habe dafür die Babyschale, wenn ich das Kind mal in meiner Nähe so "parken" muß.

Beitrag von moeriee 24.10.10 - 17:12 Uhr

Huhu! #winke

Wirklich brauchen!? Wahrscheinlich eher nicht. Ein Baby kann man auch auf dem Bett oder dem Sofa wickeln. Einen Stubenwagen braucht man auch nur dann, wenn man eine große Wohnung / Haus hat und nicht will, dass das Baby alleine im Schlafzimmer schläft. Dann kann man es z.B. im Wohnzimmer in den Stubenwagen legen. Wenn du das Kind in einem Raum wickelst, der eh immer etwas wärmer ist (Bad oder Wohnzimmer), dann brauchst du keinen Heizstrahler. Auf die Wippen würde ich persönlich ganz verzichten, denn die meisten sind nicht gut für den Rücken. Wir haben eine NONOMO Federwiege gekauft, die ist super für den Rücken und hilft bei Blähungen. Allerdings ist sie leider kein Schnäppchen.

Einzig und alleine an der Babyschale würde ich persönlich nicht sparen. Es muss kein Maxi Cosi oder Römer sein. Schau' einfach mal beim ADAC, welcher Sitz gut abgeschnitten hat. Esprit-Sitze sind von Hauck. Die haben auch gut abgeschnitten. Die kannst du also gut kaufen.

Kleiner Tipp: Wenn du nach Schnäppchen suchst, bist du ganz oft bei www.babymarkt.de richtig. Ich habe durch Preisvergleiche schon über 1.200€ gespart.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (30. SSW)

Beitrag von gingerbun 24.10.10 - 22:10 Uhr

Wickeln kannst Du theoretisch auf dem Boden. Eine Wippe mit Vibration finde ich einfach nur pervers - sorry, braucht kein Mensch..
Vom Geld abgesehen kaufe ich eh gern Second Hand. Stubenwagen hatten wir übrigens auch nie..
Ich fand so günstig wie im ersten Jahr ist ein Kind nie wieder.. Muttermilch kostet ja auch nichts :-) Ich hab nur mehr gegessen als sonst..
Britta

Beitrag von crumblemonster 25.10.10 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich kann jetzt wirklich nur für mich sprechen - viele werden es anders sehen.

Wickelkomode - hatten wir bei keinem Kind, lediglich eine Wickelauflage. Wir haben am Boden gewickelt, weil die Jungs so aktiv waren, daß mir das sicherer war.

Stubenwagen - hatten wir. Aber der Große nutzte ihn nur 6 Wochen (3 Wochen Tag und Nacht und dann noch 3 Wochen am Tag), der Kleine fand ihn blöd.

Heizstrahler - hatten wir nicht. Mein Großer war ein Dezemberkind, Nr. 3 wird ein Dezemberkind - wir haben im Bad die Heizung nachts angelassen und dort gewickelt, wenn nötig.

Babyschale - wenn Du die fürs Auto meinst - da würde ich schon was 'stabiles' nehmen (ich bin ja MaxiCosi-Fan, aber Römer finde ich auch iO).

Wippe - halte ich für Quatsch. Was meine allerdings mochten - diese Spielebögen (unten Kuscheldecke und dann ein oder zwei Bögen drüber mit 'Krams zum Spielen' - aber auch aus Stoff bzw. mit Stoff bezogen).

LG