Morgen früh Muffins backen - kann ich den Teig schon heute anrühren?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tosse10 24.10.10 - 16:40 Uhr

Hallo,

da mein Sohn in den Ferien Geburtstag hatte wird morgen in der Spielgruppe der Geburtstag nachgefeiert. Dafür soll es Muffins geben. Die sollen morgen früh gebacken werden, aber am liebsten würde ich es schon weitestgehend vorbereiten, damit es keinen Stress gibt. Immerhin müssen die spätestens halb 8 im Ofen sein.
In wie weit kann ich das schon vorbereiten? Kann ich den Teig heute abend anrühren und morgen backen? Waffelteig z.B enthält ja auch Backpulver und den kann man sogar einfrieren. Wenn das geht, muss ich ihn dann vor dem backen noch mal aufrühren?
Oder ist es sinnvoller die Zutaten nur abgewogen/gemessen bereit zu stellen und morgen früh erst zu verrühren. Oder bestimmte Zutaten (wie das Backpulver) erst morgen unterzurühren.

LG

Beitrag von gedankenspiel 24.10.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

ich würde heute die "trockenen" Zutaten schon zusammengeben und morgen einfach die Eier, Milch, Butter und was auch immer hinzufügen.
Wenn du heute bereits alles abmisst und bereit stellst, dauert es morgen doch wirklich nicht viel länger.

LG,
Andrea

Beitrag von tosse10 24.10.10 - 18:09 Uhr

Geht ja eh ganz schnell. Ich will halt möglichst viel heute abend fertig haben. Den Stress morgens ist echt nichts für mich, bin der totale Morgenmuffel ;-). Aber Muffins schmecken richtig frisch nun mal besser als vom Vortag.
Dein Vorschlag hört sich auf jeden Fall logisch an und ich werde es so machen.

LG