Könnte es eventuell geklappt haben?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tiina 24.10.10 - 17:24 Uhr

Hallo erstmal ihr lieben!#winke

Also es geht darum ich habe iwie im Gefühl wieder Schwanger zusein hatte vor kanpp 3 Woche eine Fehlgeurt ohne AS.
Meint ihr das es möglich das es so schnell wieder wieder geklappt hat?!
Wäre ein SST zufrüh
WÜrde mit CB-Digital testen da die anderen iwie nicht anschlagen bei mir.

Liebe Grüße#schein

Beitrag von wielandpfaff 24.10.10 - 17:28 Uhr

hast du denn ein ZB?

welchen ES+ bist du???

Beitrag von ella173 24.10.10 - 17:29 Uhr

hi

meinst nicht das da noch hcg nachweisbar wäre??

Beitrag von siem 24.10.10 - 17:34 Uhr

hallo theoretisch schon möglich. hatte auch 17 tag fg wieder einen es. allerdings hätte bei mir ein frühtest im ersten zyklus (da haben wir aber verhütet) eh nix gebracht, weil mein sst noch 4 wochen nach fg positiv war. war allerdings auch in der 9 ssw mit as.
lg siem

Beitrag von jwoj 24.10.10 - 17:37 Uhr

Es ist schon möglich, aber das Gefühl könnte auch daher kommen, dass noch nicht alle Gewebeteile raus sind. Kommt bei einem natürlichen Abgang öfter vor.
Ich würde mal testen und wenn er positiv gleich abklären lassen. Könnte eine neue SS sein, könnte aber auch noch was übrig sein.

Beitrag von winterengel 24.10.10 - 17:38 Uhr

Hallo #winke!

Also wenn man eine FG hat, egal ob mit oder ohne AS, zählt der Tag an dem

eine Blutung begann als erster ZT. Dann wärst Du heute etwa bei ZT

21 (also wenn es vor exakt 3 Wochen gewesen ist) und für einen Test wäre

es meiner Meinung nach noch zu früh.

Ich glaube auch, dass du evtl. noch HCG von der letzten Ss im Körper hast.

Da würd ich vorher unbedingt nochmal mit einem FA sprechen.

Nicht dass du dich total freust und sich dann rausstellt, dass der Test

fälschlicherweise positiv geworden ist.

Ich wünsche Dir, dass es ganz bald wieder klappt #klee!

Liebe Grüße,

Malin #blume

Beitrag von birxiline 24.10.10 - 17:42 Uhr

Hat dein FA einen Bluttest gemacht und nachgeschaut wie hoch der hcg noch ist???
Wenn du schon weißt, dass der hcg auf 0 war, kannst du ja in ein paar Tagen mal testen!!!;-)

Beitrag von tiina 24.10.10 - 17:43 Uhr

Nein also ich war wohl auch noch in der Früh SS ca 4-5 Woche-man konnte nur eine hochaufgebaute SS feststellen.Habe kurz bevor ich beim ARzt war mit CB Digital ohne Wochenbestimmung getestet der war Positiv.!

Beitrag von tiina 24.10.10 - 17:42 Uhr

Danke ersteinmal fue Eure Antworten!
Also dieFG hatte ich am 4.10 am 11.10 hatte ich das erste mal wieder GV.
Hmmm...ich bin so hin und hergerissen.
Beim Fa war ich gewesen und sie meinte es wäre alles oki.Und hat ihr O.K gegeben gehabt.
Habe aber seit 3-4 Tagen ab und an einen harten Bauch ziehen im unterbauch und leistengegend!#zitter

Beitrag von honeybaer 24.10.10 - 17:42 Uhr

Hallo

Also ich rate dir nur eines...Gehe zum FA und lass es da checken, ich hab nämlich den Fehler gemacht und getestet, der schlug an und war positiv...Im Blut hat sich dann aber raus gestellt, das der Wert zu niedrig war, eine Woche später Kontrolle und siehe da es war noch Rest-HCG...
Also gehe lieber zum FA und las es da klären, als wie zu Hause mitm Test....

LG Honey mit #stern im#herzlich

P.s. mir ging es genauso, hatte es auch im Gefühl wieder ss zu sein..

Beitrag von jwoj 24.10.10 - 17:45 Uhr

Eigentlich sollten Frauenärzte den hcg Wert bei natürlichen Abgängen kontrollieren. Ich musste im Abstand von zwei Wochen zur Kontrolle. Und mein hcg war erst nach zweieinhalb Wochen wieder unter 5. Auch ein natürlicher Abgang in der 5.SSW.
Du solltest unabhängig von deinen Anzeichen jetzt einfach mal einen Bluttest machen lassen.

Beitrag von tiina 24.10.10 - 17:51 Uhr

Ich war extra nochmal bei einer andere FA gewesen.Und sie meinte auch ich muss mir keine Sorgen machen sie hatte einen Vaginal US gemacht gehabt und meinte es wäre alles raus.Beide hatten keinen Bluttest gemacht gehabt!:-(

Beitrag von jwoj 24.10.10 - 17:56 Uhr

Es gibt unterschiedliche Meinungen dazu. Ich war auch erst bei einem FA, der keinen Bluttest gemacht hat. Er meinte, er könne das über US feststellen, dass das Gewebe gut abgeht (das war am zweiten Tag der Blutung). Nach 10 Tagen Blutung war ich im KH, weil ich mir Sorgen machte. Dort haben sie mich darüber aufgeklärt, dass es eigentlich aus medizinrechtlichen Gründen sogar notwendig ist die Bluttests vorzunehmen. US würde rechtlich nicht genügen (auch wenn ein FA es erkennen kann).
Ich habe dann den FA gewechselt, weil ich schon irgendwo hin wollte, wo die Ärzte korrekt vorgehen.
Allerdings glaube ich schon, dass die Ärzte anhand des US feststellen können, ob alles gut abgeht. Trotzdem, ich finde ein Bluttest zur Sicherheit ist ja nicht allzu viel verlangt.