wie bringe ich sie zum schlafen?23 monate

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von babyela 24.10.10 - 18:27 Uhr

Ich habe vor 2 wochen meine Tochter abgestillt.Es hat problemlos geklappt obwohl sie sehr an der Brust hing.Sie wurde Nachts sehr oft gestillt und zum einschlafen auch.Jetzt schläft sie auch Nachts besser,wird nur 1-2mal wach und möchte auch nichts trinken schläft sofort wieder ein.

Seit dem 1.Sept.geht sie auch in die Kita.Jetzt ist das Problem seitdem sie die Brust nicht mehr hat zum einschlafen, will sie garnicht mehr schlafen ,sie weigert sich dagegen.
Sie schläft noch bei uns im Familienbett.Ich lege mich auch mit ihr hin und lese oder singe aber sie will nicht aber irgendwann nach ungefähr einer Std.schläft sie dann ein.

Obwohl sie noch den Mittagsschlaf braucht,macht sie manchmal gar kein Mittagsschlaf.
In der Kita wollen die Erzieherinnen auch das sie dort nach dem Mittagessen schläft aber meine Tochter kennt das álleine einschlafen nicht und deshalb macht sie da keinen und ich muss sie nach dem Mittagessen abholen weil sie müde wäre.Die Erzieherinnen hätten auch nicht die Zeit um sie in den Schlaf zu begleiten, deshalb sollte ich ihr beibringen alleine einzuschlafen.Aber sobald wir zu hause sind will sie nicht schlafen.

Wie oder was kann ich denn machen damit sie das alleine einschlafen lernt?

Beitrag von pinksnoopy 24.10.10 - 23:10 Uhr

Hol dir mal das Buch jedes Kind kann schlafen lernen.
Ich hatte am Anfang auch sehr große Probleme da meine Tochter nicht alleine einschlafen wollte, dann hab ich mir auch auf Empfehlung dieses Buch gekauft und es hat mir wirklich geholfen, es dauerte 2wochen und meine Tochter ging alleine ins bett.

Liebe Grüße Nicole

P.S. du brauchst aber auch etwas willensstärke

Beitrag von lady_chainsaw 25.10.10 - 09:36 Uhr

Hallöchen,

also ich habe meine Tochter die ersten 4 Jahre in den Schlaf begleitet #liebdrueck

Im KiGa hat sie das nicht gebraucht, obwohl anfangs auch eine Erzieherin neben ihr saß, falls etwas sein sollte.

Warum haben die Erzieher bei Euch keine Zeit dafür? Was müssen sie denn so dringendes machen, dass sie sich nicht um die Kinder kümmern können? Das ist doch schließlich ihr Job!! #gruebel

Kein Kind muss allein einschlafen, bin ich der Meinung, wenn es noch nicht bereit dazu ist.

Meine Tochter hat auch mal länger und mal kürzer zum Einschlafen gebraucht.

Und den Buchtipp von meiner Vorschreiberin ignoriere bitte #cool - das Buch ist Kinderquälerei.

LG

Karen