Unaktive Baby´s

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana-br. 24.10.10 - 18:43 Uhr

Hallo Mädels,
bekomme im Januar mein 1. Kind und höre immer wieder das viele #schrei sooo aktiv sind...

Mein kleiner Sonnenschein macht sich zwar mehrmals täglich bemerkbar, aber nicht das ich sagen kann das es unangenehm ist...


Ist das normal das er sooo unaktiv ist? Oder hat er einfach noch zu viel Platz? #zitter#zitter#zitter

Hab ja keine Ahnung...

Lg
Diana + Yannick 28. SSW

Beitrag von belletza 24.10.10 - 18:46 Uhr

Huhu,

Ich bin am Morgen in der 40 Woche & mein Zwerg war noch nie sonderlich aktiv. Und wenn ist es echt nur mega selten unangenehm. Eigentlich nie.
Meiner meldet sich auch oft einfach gar nicht.

Meine Tochter damals war hingegen ständig am rumwruschteln im Bauch und das tat auch gut weh.

jedes Kind ist anders :-)

Lg

Beitrag von artemis1981 24.10.10 - 18:49 Uhr

hallo

Es gibt auch ruhige Babies....
mein Jan war auch so einer als ich mit ihm schwanger war hat er sich immer nur 1 Stunde bewegt von abend 21-22 uhr konnte den wecker danach stellen....
und seine Schwester Rea dagegen war richtig aktiv immer in bewegung bin auch nachts deswegen mehrmals wach geworden....dachte die hält nie ein schläfchen ;-)

so unterschiedlich kann es sein

LG
Steffi mit Jan (Nov.06) und Rea (Mai 2009)

Beitrag von tosse10 24.10.10 - 18:50 Uhr

Hallo,

jedes Kind ist anders! Mach dir keine Sorgen! Unser erster Sohn war ein richtiger Rüpel im Bauch. Der hat mir oft weh getan und man sah ihn schon früh von aussen, mein Mann konnte ihn schon früh täglich von aussen spüren. Jetzt sieht man gar nichts zucken, mein Mann konnte ihn erst zweimal spüren, und ich spüre ihn weder so oft noch so heftig. Weh tat es bisher bei ihm noch gar nicht. Und dabei ist er sogar größer als der erste Sohn. Ich hoffe inständig das er nach der Geburt auch ein wenig ruhiger als sein Bruder ist, der ist nämlich bis heute ein Rabauke, Wirbelwind und schon als Baby hatte er große Probleme mit dem einschlafen und runter kommen.

LG

Beitrag von diana-br. 24.10.10 - 18:55 Uhr

;-) Ok Mädels, da bin ich ja beruhigt #schwitz

Vielen vielen #danke

Beitrag von connie36 24.10.10 - 19:11 Uhr

hi
bin 3,5 wochen hinter dir....meine ist auch meistens verhalten, ich spüre sie mehrmals, mal fester mal leichter. aber so das es schmerzen verursacht ist es noch nicht. meine mich von meinen anderen beiden ss her erinnern zu können, dass das aber ncoh kommt.
die waren ab der 30. 31. ssw so, das sie richtig feste boxen konnten, oder wenn sie einen laola welle gemacht haben, das war sau unangenehm.
noch sind es ja keine riesen.
lg conny ab übermorgen 25. ssw

Beitrag von tekelek 24.10.10 - 19:19 Uhr

Hallo Diana !

Und ich habe mir schon Sorgen gemacht, weil unser drittes Kind so extrem ruhig ist ....
Meine Tochter hat mich grün und blau getreten, und das fing sehr früh an. Sie war den ganzen Tag am Herumwurschteln, Strampeln und Fuchteln, jetzt ist sie immer noch ein Mega Energiebündel !
Mein Sohn war etwas sanfter, aber trotzdem immer noch deutlicher spürbar als sein kleiner Bruder.
Der Jüngste nun regt sich kaum, er schlängelt sich eher herum, tritt aber fast nie richtig, obwohl er eigentlich auch schon recht groß ist !
Meine Hoffnung ist nun, daß er auch nach der Geburt so sein wird #schein

Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (5), Nevio (4) und Sohn Nr.2 (29.SSW), die kleine Schnarchnase :-p

Beitrag von maerzschnecke 24.10.10 - 20:09 Uhr

Meine Süsse spüre ich zwar mehrmals am Tag und ab und zu tritt sie auch ganz gut, aber nicht so, dass es mir wirklich weh tut.

Ich dachte bisher immer, es liegt daran, dass ich sowieso einen Speckbauch habe und deshalb da vielleicht nicht so viel spüre.

Irgendwie wirkt mein Kind aber auch recht ausgeglichen, deshalb ist es für mich o.k. so, wie es ist.

Am Mittwoch hat sie mir aber ein paar ordentliche Schwinger verpasst (rechte und linke Haken), als ich neben meinem Chef stand. Der hat mich dieses Jahr emotional ziemlich gefordert, auch während der Schwangerschaft und anscheinend wollte die Kleine mich verteidigen, als sie seine Stimme gehört hat #rofl . Sonst ist sie aber eher ruhig.