Umfrage: Wann und wie habt ihr eure Schwangerschaft bemerkt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maryjane85 24.10.10 - 18:55 Uhr

Hallo,

mich würde einfach mal interessieren, in welcher Woche ihr eure Schwangerschaft bemerkt habt.
War gleich der erste Test positiv? Oder hattet ihr es einfach im Gefühl, dass ihr schwanger seid?
Gibt es hier auch welche, die es erst sehr spät gemerkt haben?

Viele Grüße

Beitrag von ichbinhier 24.10.10 - 18:58 Uhr

Ich habe jedes Mal, wenn wir zum ES Sex hatten, zwei Wochen später getestet , bis auf einmal war der Test halt immer positiv;-)

Beitrag von connie36 24.10.10 - 19:09 Uhr

wieviele kinder hast du dann? 10???#rofl

Beitrag von magiccat30 24.10.10 - 18:59 Uhr

also ich hab so zwei drei tage vor NMT das gefühl gehabt es könnte geklappt haben. Dann dachte ich wieder wegen der mensschmerzen kann ja nicht sein. Aber meine Brust tat so höllisch weh und ich hatte ne super verdauung anstatt verstopfung und mir war auch ein wenig übel :) Hab an es+13 dann positiv getestet und einen Tag später zur sicherheit nochmal :) DIe mensschmerzen waren dann das dehen der Mutterbänder, es war wirklich icht viel anders wie sonst vor der mens.

Beitrag von samyskruemel 24.10.10 - 18:59 Uhr

juhu #winke

also ich hab es gar nicht gemerkt ich war zu besuch bei meinen eltern udn war noch so sauer das ich mir tampons holen musste weil ich mens schmerzen bekam und meine vergessen hatte obwohl ich 3 packungen daheim stehe hatte! ja und als ich zu hause sagte mein freund gleich zu mir: schatzi ohen dich zu beleidigen aber gab gut essen bei deiner mama oder? ich nur das chon aber hab gegessen wie normal udn er nur naja ich vermute es hat vielleicht geklappt! wir los ein test holen ich die ganze fahrt über da ist eh nix udn schwupp der erste test war dunkel rot udn ich war in der 5. woche! mein freund wußte es quasi schon um einiges vor mir!

vielelicht wollte ich es einfach auch nicht glauben ich hatte schon soviele negativ test in der hand und es hat auch gut 2 tage gedauert bis ich das im kopf hatte!

lg samy. Pepe udn krümelchen (ssw10)

Beitrag von xxbeexx 24.10.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

bei uns war es ungeplant gewesen, deshalb habe ich daran erst gar nicht gedacht. Bis ich Hitzewallungen und Übelkeit (hatte ich in der 1. SS auch) bekommen hatte, dachte ich mir: Hmmm mache ich doch mal zur Sicherheit einen Test. Und siehe da: Er war prompt positiv!

Hatte Freitags getestet und Montags zum Arzt, der mir die SS bestätigte.
Ware dann in der 7/8 SSW.

LG
bee

Beitrag von fyluc 24.10.10 - 19:03 Uhr

Habe ein Tag vor NMT gemerkt das was nicht stimmt hab mir bei lidl rote bete gekauft#gruebel
NMT hab ich dann positiv getestet

Beitrag von fialein84 24.10.10 - 19:07 Uhr

Huhu#winke

ich hatte Symptome wie unter der Pille: geschwollene Lymphknoten, Nah am Wasser gebaut, Heißhunger und kaum Ausfluss. Da habe ich den Braten schon gerochen!:-)

Liebe Grüße

Fia mit #baby inside (20.SSW)

Beitrag von sabriina 24.10.10 - 19:06 Uhr

ich war der meinung meine Regel in den nächsten Tagen kriegen zu müssen...aber als ich dann mal genauer nachgerechnet hab...war ich schon 6 tage überfällig...
Test gekauft und der war auch gleich deutlich positiv.
War da dann ende 5ter anfang 6ter Woche..

:)

Beitrag von roxy262 24.10.10 - 19:20 Uhr

huhu

ich wusste es in der 5. woche... meine periode kam nicht pünktlich und da wurde es mir sofort klar...

habe dann zwei tests gemacht, die beide negativ waren... bin aber zum arzt und der bestätigte mir die ss...

lg

Beitrag von seluna 24.10.10 - 19:30 Uhr

Kind 1: ich hatte es im Gefühl bevor die Regel ausblieb.
Ich habe damals im Kh gearbeitet und lies im Labor einen Test machen unter einem Pseudo Namen.
Kurze Zeit später, ich hatte das völlig vergessen, verkündete mein Kollege einen positiven Schwangerschaftstest bei einer Patientin, dessen Akte er nicht finden konnte.
Mir war gleich klar das er mich meinte.

Kind 2. Hier wusste ich bereits 5 tage nach Zeugung bescheid und teste mit einem Frühtest. Der war sofort positiv. Ich misstraute dem test und machte noch einen, ebenfalls Positiv. Ich glaubte es immer noch nicht und lies meinen Mann in der Apotheke anrufen ob der Test kaputt sein könnte (bescheuert, nicht wahr?)
Er war aber richtig :-D

Kind 3: Mich beschlich das Gefühl in der 7/8 SSw.
Ich wollte es aber nicht wahrhaben, da ich die Spirale hatte
Ich ging zu meiner Ärztin und die hatte die Freundlichkeit mir zur Schwangerschaft zu gratulieren, was ich ein starkes Stück fand, denn ich hatte die Spirale und hatte sicher nicht vor schwanger zu werden.
Ich wollte die Schwangerschaft erst abbrechen, kurz danach hatte ich aber schwere Blutungen und nach einigem hin und her, hies es ich hätte ne Fehlgeburt gehabt.
War eine Fehldiagnose wie sich später durch eine 2 Meinung rausstellte und soviel Lebenswille muss einfach belohnt werden.
Ich habe es nie bereut.

Kind 4: Ja, diese Schwangerschaft passt so gar nicht ins Bild.
Ich habe es erst in der 18 SSw geahnt und in der 20SSw durch einen Arzt bestätigt bekommen.
Ich stand stark unter Streß, meine Regel kam wann sie wollte und meist nur sehr schwach und kaum merkbar.
Ich hatte eine Magenschleimhautentzündung und ich fühlte mich nicht anders.
Ich hatte keinen Grund ( habe auch verhütet) auf die Idee zu kommen, ich könnte schwanger sein.
Ich hatte es auch nicht im Gefühl, vermutlich war ich zu sehr mit anderen dingen beschäftigt.
In der Wanne sorgten meine Darmbewegungen dann dafür das sich die Bauchdecke anhob und ich kam ins grübeln.
Ziemlicher Schockmoment kann ich nur sagen.

Ich bin jetzt in der 26 SSw und habe noch immer dran zu knabbern.

Beitrag von angel2110 24.10.10 - 19:40 Uhr

Hallo.
Ich gehöre eigentlich nicht mehr hier her, aber so ab und an schnüffel ich noch bisschen.
Ich gehöre zu denen, die es nicht bemerkt haben.
Zwar hatte ich empfindliche Brustwarzen, aber ich dachte, ich bekomme meine Mens. War überfällig, aber das war früher (vor Pilleneinnahme normal, da hatte ich sie nie regelmäßig).
Habe dann getestet als ich 3 Wochen überfällig war - positiv.
Am nächsten Tag beim FA - SSW 6+0

LG angel

Beitrag von zwergwilli 24.10.10 - 19:47 Uhr

Hallo!

Also...

... beim 1. Kind: habe ich es schon 2 Tage vor NMT "gewusst". Warum? Keine Ahnung,#kratz das war nur so ein Gefühl und der Test war auch schon (schwach) positiv.:-D

... beim 2. Kind: habe ich nicht wirklich damit gerechnet. Ich habe es beim Arzt im Urlaub erfahren. Dort sollte ich ein Antibiotikum bekommen und er meinte nach einem Blick "na, schwanger sind Sie wohl nicht". Da wurde ich stutzig und meinte "Ööööhm, ehrlich gesagt, ich weiß es nicht!"#schein Tja, der Test wurde schon beim Auspacken positiv - war ca. 8./9. SSW.#huepf

... beim 3. Kind: hat mein Mann es mir gesagt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hihihihihihi#rofl#rofl#rofl Ich wäre nicht im Traum darauf gekommen, da sich nach dem Abstillen meine Periode noch nicht wieder eingependelt hatte. Mein Mann sagte nur "Du weißt schon, dass deine Blusen alle zu eng sind???? Außerdem bist du total zickig. Du bist schwanger...!!!" Tja, nun bin ich der 26. SSW;-)

Herzliche Grüße
zwergwilli

Beitrag von hutzel_1 24.10.10 - 19:49 Uhr

Es mag blöd klingen, aber ich wusste bei beiden SS in dem Moment wodie Zeugung stattfand, das es geklappt hat...#hicks

Beim ersten Kind war der erste SST dann erst bei NMT+10 positiv. Ich wusste von Anfang an, dass es ein Junge werden würde. Das hat mir zwar keiner so recht glauben wollen, gestimmt hat es aber :-p

Jetzt beim zweiten Kind habe ich es genauso gespürt. Als am NMT meine Mens dann nicht kam, habe ich getestet und der CB-Digital hat "Schwanger 1-2 angezeigt #verliebt

Das war letzten Montag #huepf

Diesmal sagt mein Gefühl, dass es ein Mädchen wird, ob es stimmt werden wir dann ja sehen ;-)

LG,
Hutzel_1

Beitrag von miyuki-lee 24.10.10 - 19:59 Uhr

Huhu#winke

ich hab gar nich mehr gehofft schwanger zu werden.
Hatte im Sommer ne Diät gemacht,wollte ja schlank in Urlaub fahren.
Habe dann ende August auf meine Mens gewartet.Die typischen Schmerzen wie ziehn und spannen hatte ich ja.
Drei Wochen später waren immer noch keine Mens in Sicht.
Meine Kollegin ist auf die Idee gekommen das ich vielleicht schwanger sein könnte.
Habe dann Freitags UND Samstags nen Test gemacht.Beide positiv.
War total baff.
Bin dann Montags zum FA,der konnte natürlich noch nix sehen.War noch zu früh.
Und jetzt bin ich morgen in der 8ssw.Herzchen schlägt auch schon seit ner Woche.#verliebt
Liebe Grüße,Lee

Beitrag von aires 24.10.10 - 20:00 Uhr

Hallo

also bei der 1. #schwangerschaft hab ich es nicht gleich bemerkt... hatte schon immer (ohne pille) unregelmäßige Zyklen.... irgendwann (sonntags nach dem ich an dem WE wieder richtig gefeiert hatte) im 3.Zyklus nach wieder über 50 Tagen ohne Mens dachte ich "ach, machste mal einen test" - zack - (obwohl abends getestet) sowas von positiv! am nächsten morgen hab ich gleich noch einen gemacht, da ich es nicht glauben konnte...
nächsten tag termin beim FÄ gehabt der es bestätigte, dass ich bereits in der ca. 7./8.SSW war - konnte gleich das Herzchen blubbern sehen #verliebt

bei dieser #schwangerschaft (die nicht geplant war) hab ich erst negativ getestet und knapp ne Woche später doch positiv.
beim neg test war ich anscheinend ca ES+9

LG
aires mit Mausi(die selig schläft) und Bohne 8+0

Beitrag von aires 24.10.10 - 20:35 Uhr

kleiner nachtrag, den 2.test hab ich gemacht weil am vortag meine BW irre berührungs-schmerzempfindlich waren - da "ahnte" ich das es wohl passiert war ;-)

Beitrag von rennmausi 24.10.10 - 20:11 Uhr

Bei der ersten Schwangerschaft habe ich gar nichts bemerkt. Ich hatte PMS und war mir wirklich sicher, dass ich meine Tage bekomme. Habe im Gegensatz zu den ÜZs davor auch null gehibbelt, weil ich dachte, dass ich sowieso keinen ES hatte (ein Monat komplett ohne spinnbaren ZS). Als ich dann 4 Tage überfällig war, hab ich halt mal einen Test gemacht und nicht schlecht geschaut, als der positiv war. :-D

Bei der jetzigen Schwangerschaft habe ich einige Tage nach dem ES schon gewusst, dass es geklappt hat. Ich hatte dieses Stechen in der Leiste, das ich bis jetzt nur in meiner ersten Schwangerschaft hatte. Weiß noch, dass ich mich auf der Couch umdrehte, es zum ersten Mal spürte und mir dachte:"Oh Mann, du bist schwanger!" War da ziemlich perplex, da es der 1. ÜZ war. Ich hab ES+10 getestet und der war auch gleich hauchzart positiv, ES+12 ebenfalls hauchzart positv. Fett positiv habe ich dann nochmal NMT+3 getestet und dann konnt ich es auch endlich glauben. :-p

Liebe Grüße,
Rennmausi + Lausbub (17 Monate) + #ei 7+2

Beitrag von lelou83 24.10.10 - 20:46 Uhr

huhu,

also bei uns war es mein partner der gemeint hat wir sollten mal einen test machen.ich war schon etwas überfällig.da wir aber umzugsstress hatten hab ich mir nix dabei gedacht.
komisch war nur das mir die brust extrem wehgetan hat und ich trotz erkältung unheimlich grossen hunger hatte.
also haben wir einen test gemacht und er war positiv.wir sind dann gleich zum fa und die ss wurde bestätigt.zu diesem zeitpunkt waren wir anfang 5.woche.

lg jana mit motte(16.ssw)

Beitrag von ems 24.10.10 - 22:04 Uhr

Hallo!

Beim ersten mal - geplant - der Klassiker: Zwei Tage drüber, getestet, positiv!

Beim zweiten mal - ungeplant - fiel irgendwann ob der totalen Müdigkeit der Groschen: Sooooo müde warst du nur als... #schock
Am nächsen Tag einen Test besorgt, positiv. Ab zum FA und siehe da: Wir waren schon in der 9. SSW angelangt...

Hatte da gerade wieder mit Vollzeit-Arbeit angefangen und war total beschäftigt damit unseren Tageslablauf neu zu organisieren, habe deshalb die Mens irgendwie aus den Augen verloren...

Ich werde mich nie wieder darüber wundern wenn jemand erst spät seine SS bemerkt ;-)

LG, ems mit Carina und Zaubermaus #sonne

Beitrag von amalka. 24.10.10 - 23:15 Uhr

total süße umfrage..

ich habe mir gedacht, na ja, bei denen die es erwaqrtet, ist es vlltt nicht so interessant aber ich würden z.b. die Frauen aus dem anderen Forum interessieren..

Also die erste Ss ist realtiv einfach..da die Ärzte nachgeholfen haben habe ich bei Es+11 positiven Test gemacht

SS nr ", war ungeplannt und wir musste ndavon ausgehen, dass ich nicht ss werden kann. mir war wochen vorher so übel, dass ich aufgehört habe zu essen. Meine Ärztin wollte mich ins KH einweisen. Sie machte noch eine Ultrschall der inneren organe, sagte etwas: ja sie haben Sand in XY...und dann sagt sie: ich weiss, sie wollen das nicht hören, kann es tortzdem nicht sein, dass sie SS sind..

Blöde Kuh..

Nach Hause gekommen und es meinem Mann erzählt, der sagt. Mach doch einen Test, bevor sie dich ins KH schickt. ich zur Apo losgefahren und am abend in einer klinik 7+o bestätigt..

Beitrag von st3phi 25.10.10 - 12:47 Uhr

Hm, also ich sollte direkt am wochenende als wir geheiratet haben (9.10.) meine periode bekommen, aber sie kam nicht. das ist mir aber erst 1 woche später wirklich bewusst aufgefallen. mir war schlecht, meine brust hat weh getan, was sie eigentlich immer tut, bevor ich meine mens bekomme, aber diesmal anders. Also bin ich sonntags zu meiner besten freundin gefahren die noch nen test zuhause hatte. gemacht und der war sofort positiv. ich habs nicht geglaubt, also bin ich in die notdienstapotheke gefahren und habe noch 2 tests gemacht, das war vor ner woche, auch beide positiv.

morgen gehe ich das erste mal zum arzt und ich habe keine ahnung wie weit ich sein könnte, bin sowas von nervös :)

Stephi mit #ei