Morgem 1. US... gerade am durchdrehen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von haseigelchen 24.10.10 - 19:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich versuche ich, ganz ruhig zu bleiben und die beiden positiven BT nicht überzubewerten. Aber morgen ist der erste US-Termin und irgendwie hab ich das Gefühl, gerade durchzudrehen... Nach der ICSI im April war ich erst zwei Wochen später zum US, da wir im Urlaub waren. Sieht man am 22. Tag tatsächlich schon was?

Frag mich schon, wie ich die Nacht überleben soll...

Liebe Grüße
haseigelchen

Beitrag von motmot1410 24.10.10 - 19:52 Uhr

Ich war 25 Tage nach der PU oder 5+3 beim 1. US. Da war eine große Fruchthöhle und ein Dottersack zu sehen.
Ich denke also schon, dass man schon etwas sehen wird (mir ist nicht ganz klar, worauf sich die 22 Tage beziehen ;-) )

Viel Spaß morgen #winke

Beitrag von haseigelchen 24.10.10 - 20:02 Uhr

Danke für die Antwort.

Die 22 Tage beziehen sich auf die Befruchtung. In SSW bin ich morgen 5+1.

Beitrag von motmot1410 24.10.10 - 20:23 Uhr

Schau mal hier:

http://www.wunschkinder.net/schwangerschaft/ultraschall/6-woche/

Es kann sein, dass Du etwas sehen wirst. Vielleicht aber auch nicht. Es ist halt wirklich noch sehr früh.

Beitrag von chez11 25.10.10 - 10:57 Uhr

huhu

ja eigentlich müsste man was sehen, bei mir sah man es bereits TF+12 auf dem US, 2 kleine fruchthöhlen;-)

LG#winke