Endreinigung des Hauses wa habt ihr bezahlt???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von eros76 24.10.10 - 19:36 Uhr

Hallo zusammen
Unser Architekt hat etwas mehr als 2000.- für die Endreinigung unseres Hauses eingeplant. Ich finde das echt viel doch ich weis nicht ob ich mit meiner Meinung das es nur Staub ist und kein normaler Dreck (wie Fett oder Kalk oder anderer Schmutz der Tag täglich anfählt) schneller geputzt ist wie sonst im Haushalt. Ich weis von Freunden das sich Baustaub auch noch fast 1 Jahr später im gaus zu finden ist normal sei. Da ich aber nebst dem zügeln und dem Putzen des neuen Hauses auch noch die alte Wohnung Reinigen muss weis ich nicht ob ich das alles schaffe. was sind eure Erfahrungen???? Ich meine das mache ich jetzt 1 mal und dann nimmer...... und was könnte man mit den vielen Geld alles anstellen #huepf#huepf#huepf#huepf
Freue mich auf eure Meinung
#liebdrueck eros76

Beitrag von sterni84 24.10.10 - 19:48 Uhr

Hallo!

Wir haben damals für unsere 120 qm Doppelhaushälfte knapp 500 € bezahlt. Die Böden wurden gewischt, die Fenster geputzt und die Badezimmer gründlich gereinigt.

LG Lena

Beitrag von katinka2204 24.10.10 - 20:19 Uhr

hey,


informiere Dich mal bei Google über Private Reinigungsfirmen in Deiner Umgebung!
Die sind bestimmt günstiger als das Angebot vom Architekt!

lg. Kathrin

Beitrag von ida-calotta 24.10.10 - 20:41 Uhr

Hallo!

Ich hab selbst geputzt (130 qm) und die alte Wohnung musste auch noch gemacht werden (75 qm). Ging alles, auch wenn man den Boden merhfach wischen muss bis das Wasser im Eimer nicht mehr schwarz wird :-)

Beitrag von sanne2209 24.10.10 - 21:23 Uhr

wo wohnst du, wie groß ist das haus ich nehm nur 1000

Beitrag von eros76 25.10.10 - 07:15 Uhr

Wir sind in der nähe von Zürich. Das Haus hat etwas mehr als 260qm.
Was würdest dafür verlangen??? Euro oder Sfr ???
Danke eros76

Beitrag von sanne2209 25.10.10 - 07:58 Uhr

Hallo,

es war eigentlich ein Scherz, aber selbst bei 260qm, und ich gehe mal davon aus, dass es ein normales Haus ist, da halte ich für viel zu viel.

Das ist an einem Tag geputzt.

Wenn ich nict so weit weg wäre...

Meine schwester hat das mal auf selbständiger basis gemacht, die war nicht so teuer.

Ich würde nochmal verhandeln.

Sanne

Beitrag von helly1 24.10.10 - 21:47 Uhr

Hallo,

ich habe auch selbst geputzt (180 qm). Es war wahnsinnig viel Arbeit und natürlich viel aufwändiger als der "normale" Haushalt. Hab ich absolut nicht gedacht, dass es so sein wird. Im Nachhinein würde ich bis 500 Euro dafür investieren, aber mehr auf keinen Fall. Dann doch lieber 2-3 Tage mal selbst ran.

LG helly

Beitrag von chili-pepper 25.10.10 - 08:01 Uhr

Tag.

Ich habe zwar keinen Vergleich, aber ich finde den Betrag sehr hoch!
Da würde ich lieber mit 2-3 Freundinnen anrutschen und ihnen für das Geld einen Abend Sauna mit Essen gehen spendieren.
Ist a.) lustiger und b.) kostengünstiger.

Grüssle