Rezepte für die schmale Geldbörse

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von carrie23 24.10.10 - 19:58 Uhr

je nach Menge zum Enfrieren und auftauen;-):

Spaghettisauce:
1kg Faschiertes ( Hackfleisch ) gemischt
2 Zwiebeln
2Knoblauchzehen
500ml passierte Tomaten
Oregano
Basilikum
Majoran
Salz/Pfeffer
Hot Ketchup

Zwiebeln schälen und schneiden und in Butterschmalz anrösten, dazu das Faschierte ebenfalls anrösten.
Die Knoblauchzehen klein schneiden ( nicht pressen denn Knoblauch mag nicht gepresst werden ) die Gewürze und die passierten Tomaten und mit Ketchup verfeinern.
Ich persönlich machs immer mit 2kg Faschiertem und friere portionsweise ein
Tipp: Ich nehme Vollkornspaghetti finde die schmecken besser und gesünder sinds auch;-)


Chilli
1kg Faschiertes
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2Dosen geschälte Tomaten
1 Dose Zuckermais
1 Dose Kidneybohnen
Oregano
Salz
Pfeffer
Sambal Oelek
Basilikum

Zwiebel schälen und schneiden und im Butterschmalz mit dem Faschierten anrösten, dazu die Knoblauchzehen, Tomaten, Mais und Bohnen, langsam aufkochen lassen.
Die Gewürze dazu und einen Teelöffel Sambal Oelek ( vorsichtig ist sehr scharf )-fertig.


Altwiener Erdäpfelgulasch ( Kartoffelgulasch )

Portionen: 4

Zutaten:

* 800 g Kartoffel(n) (mehlig kochend)
* 20 g Paprikapulver (edelsüß)
* 40 g Erdäpfelgulasch auf Wiener Art Butter
* 200 g Zwiebel(n)
* 1 EL Essig
* 1 EL Kümmel
* 2 Stück Knoblauchzehen
* 1 TL Majoran
* 1/4 Liter Rindsuppe (evtl. Würfel)
* Salz
* Pfeffer (schwarz)

Zwiebeln schälen, fein hacken. Erdäpfel schälen, vierteln. Die Butter erhitzen, Zwiebeln darin goldbraun rösten, Paprikapulver dazugeben, durchrühren und sofort mit dem Essig ablöschen. Mit der Suppe aufgießen. Kümmel, den gepressten Knoblauch und Majoran beigeben, die Erdäpfel beigeben, salzen und unter mehrmaligem Umrühren weich kochen, bis der Saft durch die Erdäpfelstärke sämig wird.
Gegebenenfalls noch Suppe dazu da durch die Butter und die mehligen Erdäpfel die Flüssigkeit entzogen wird
Dazu Semmeln oder Schwarzbrot


Kostet nicht viel, kann man in großen Mengen kochen und einfrieren und ist schnell aufgewärmt wenn man mal nicht viel Zeit hat